Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.190 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »RIOGHNACH730«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Eine Insel zum Verlieben
Verfasser: Karen Swan (11)
Verlag: Goldmann (1830)
VÖ: 18. Juni 2019
Genre: Romantische Literatur (17237)
Seiten: 513 (Kindle Edition), 512 (Taschenbuch-Version)
Themen: Auftrag (775), Exfreunde (261), Griechenland (96), Inseln (1366), Neuanfang (835), New York City (1204), Reisen (1777)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Eine Insel zum Verlieben« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. September 2019 um 19:32 Uhr (Schulnote 1):
» Chloe arbeitet als Lifestylemanagerin bei Invicta, einem Luxus-Concierge-Unternehmen, das millionenschweren reichen Menschen jeden Wunsch erfüllt. Als ihre große Liebe Tom, einer der Mitinhaber und Leiter der Niederlassung in London, ihr das Herz bricht, wechselt sie fluchtartig in die Niederlassung nach New York.
Eines Tages erleidet ihre Freundin und Kollegin Poppy einen schweren Unfall und Chloe muss deren Kundenbetreuung übernehmen. Nun hat sie es mit fünf erlesenen Clubmitgliedern zu tun und muss rund um die Uhr deren oft ausgefallene Wünsche erfüllen.
Da taucht der attraktive Joe auf, der behauptet, bereits mit Poppy Kontakt gehabt zu haben, um als neues Clubmitglied aufgenommen zu werden.
Chloe arrangiert die Mitgliedschaft und soll für ihn auf einer griechischen Insel ein sehr abgelegenes Anwesen als Feriendomizil finden.
Nachdem sie ihm einige Objekte vorschlägt, nötigt er sie förmlich, ihn dorthin zu begleiten, um die Häuser anzuschauen und evtl. den Kauf zu arrangieren. Die sommerliche Atmosphäre und Stimmung haben Wirkung und zwischen den beiden beginnen die Funken zu sprühen.

Was sich zunächst anhört wie eine sommerliche Liebesgeschichte ist viel mehr. Man könnte sagen, der Roman enthält auch leichte Krimi-Elemente, die das Ganze sehr spannend gestalten.
Neben dem Handlungsstrang um Chloe gibt es einen weiteren um eine Frau, die offenbar von ihrem Mann misshandelt wird und in einem goldenen Käfig lebt. Um wen es sich dabei genau handelt und wie die Verbindung zu Chloes Geschichte ist, stellt sich erst im Verlauf nach und nach dar.
Chloes Job, den superreichen Menschen jeden erdenklichen Wunsch zu erfüllen, ist anstrengend, oft nervig und führt aber auch zu etlichen amüsanten Momenten. Denn gerade diese „Reichen und Schönen“ haben ja oft irgendwelche Macken und Eigenarten. Aber es wird auch sehr deutlich, dass man mit Geld eben doch nicht alles kaufen kann.
Die Geschichte ist sehr komplex, denn es gibt immer mehr kleinere Handlungsfäden die ineinander greifen und sich wie Puzzleteile ganz langsam zu einem Bild zusammensetzen. Poppys Unfall, der ein Mordanschlag gewesen sein könnte, das Auftauchen von Tom, Chloes Ex-Freund, der sie unbedingt zurück haben möchte und das Verschwinden der Ehefrau des wichtigsten Kunden von Chloe sind nur ein paar der Ereignisse, deren Tragweite sich erst nach und nach zeigt.
Chloes Liebesleben, hin und her gerissen zwischen Tom und dem neuen Kunden Joe, bringt viele romantische Momente und wirkt auch glaubhaft.
Chloe als Protagonistin war mir sympathisch, denn sie ist eine junge Frau mit viel Herz, liebt ihre Familie, die sie in England zurücklassen musste und geht in ihrem Beruf auf. Aber sie hat auch ganz menschliche Schwächen und pflegt herzliche Freundschaften, besonders zu Poppy.
Der Schauplatz in Griechenland war wunderschön beschrieben und man sah die Olivenhaine und das glitzernde Meer förmlich vor sich.

Karen Swan erzählt Chloes Geschichte wunderbar fesselnd und spannend, so dass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin und das Buch kaum weglegen mochte.
Es gibt viele interessante und teilweise auch geheimnisvolle Charaktere die die Geschichte bereichern.
Begeistern hat mich der komplexe Plot mit seinen vielen Handlungsfäden, die sich langsam verbinden und zu einem harmonischen und herzerwärmenden Ende führen.
Dieser Roman ist eine tolle Mischung aus Liebesgeschichte, Sommerroman und Spannung mit vielen unterschiedlichen Emotionen!


Fazit: 5 von 5 Sternen«
  10      0        – geschrieben von Fanti2412
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz