Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.750 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Josip Lippert«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Richard Schwarz 1 - Die Maske der Gewalt
Verfasser: Jennifer B. Wind (5)
Verlag: Amazon Publishing (268)
VÖ: 11. Juni 2019
Genre: Thriller (5580)
Seiten: 425 (Kindle Edition), 432 (Taschenbuch-Version)
Themen: Entführungen (1367), Leichen (1570), LKA (94), Masken (98), Psychiater (122), Wien (229), Zirkus (96)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Juni 2019 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Narben auf Körper und Seele zeichnen ihn. LKA-Ermittler Richard Schwarz weiß, wie es ist, einem Mörder ausgeliefert zu sein. Als in Wien Frauenleichen gefunden werden, setzt er alles daran, den Täter zu finden. Bis eine Gerichtspsychiaterin sich an ihn wendet, die glaubt, den Mörder zu kennen. Als Richards Schwester entführt wird, spitzt sich die Lage zu: Er muss sie retten und einen Mörder überführen.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Als Gott schlief
Geschrieben von: Jennifer B. Wind (25. April 2014)
Als der Teufel erwachte
Geschrieben von: Jennifer B. Wind (22. September 2016)
100/100
[1 Blogger]
Blutige Orchideen 1 - Dendrobium
Geschrieben von: Jennifer B. Wind (15. September 2014)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 23. Juni 2019 um 19:14 Uhr (Schulnote 2):
» guter auftakt mit fortsetzung

Inhaltsangabe übernommen

LKA-Ermittler Richard Schwarz weiß genau, wie es ist, einem skrupellosen Mörder ausgeliefert zu sein. Seit dem Tag, an dem seine Mutter durch die Hand eines Freiers starb und er selbst schwer verletzt wurde, versucht er, seine eigene Verwundbarkeit hinter einer Maske zu verbergen. Als in Wien kurz nacheinander die Leichen zweier Frauen gefunden werden, setzt Richard alles daran, den Täter zu finden: Seine einzige Spur ist das merkwürdige Muster der Stichverletzungen auf ihren Körpern. Bis die Gerichtspsychiaterin Theres Lend sich an ihn wendet: Sie glaubt, den Mörder zu kennen. Als Richards Schwester Sarah in München aus ihrem eigenen Zirkus entführt wird, spitzt sich die Lage zu. Für Richie zählt jede Sekunde. Er muss Sarah retten, einen Mörder überführen – und seine eigenen Dämonen besiegen.

Das Buch hat mir gut gefallen. Man pendelt zwischen München und Wien hin und her und liest auch aus der sicht des Täters. Das Buch war spannend und gut geschrieben. Ich habe mit Richard mitgefiebert, gerätselt und gehofft, dass er seine Schwester noch in diesem Buch zurückbekommen wird. Es muss schrecklich sein, als Polizist im anderen Land, nichts ausrichten zu können (ihm fehlen ja die Befugnisse). Ich wusste auch nicht gleich, wer denn hinter den Morden in Wien steckt und so konnte ich schön mit raten. Jetzt bin ich gespannt wie es denn weiter gehen wird, denn es gab ja ein offenes Ende. 4 von 5*.«
  9      0        – geschrieben von dru07
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz