Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.355 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Anni Steinmetz«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Und dann im Traum ... die Liebe
Verfasser: Frederike Hieronymi (3)
Verlag: Eigenverlag (13886) und epubli (959)
VÖ: 7. Mai 2019
Genre: Romantische Literatur (17561)
Seiten: 395 (Kindle Edition), 476 (Taschenbuch-Version)
Themen: 17. Jahrhundert (218), Barock (4), Doppelleben (144), Familiengeheimnisse (366), Fürsten (138), Galerie (23), Innsbruck (11), Träume (632)
Werbung: Offizielle Buchvorstellung anzeigen
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Ist Liebe nur ein Traum und Sehnsucht unerfüllbar?
Der Mann aus Zélies Träumen steht plötzlich vor ihr und für die junge Innsbrucker Galeristin beginnt zwischen dem Heute und dem Jahr 1655 ein atemloses Doppelleben, in dem sie bald nicht mehr weiß, was Traum, was Realität ist. Zwischen schottischen Familiengeheimnissen, opulenten Barockopern, durchlauchtigsten Fürsten, halbseidener Unterwelt und neu entdeckter Leidenschaft ist für Zélie schnell nichts mehr so, wie es vorher war.
Und das Geheimnis der nächtlichen Schemen?
Mithilfe der ungewöhnlichen Methoden der Lebensberaterin Adhvara macht Zélie sich daran, ihnen auf den Grund zu gehen, entschlossen, Konventionen, Alltag und Vernunft gegen die große Liebe zu tauschen.
Oder sind es gar zwei große Lieben?
Sicher ist nur, dass Zélie – auch als ihre Liebe abenteuerlich in Gefahr gerät, sie sich von unbekannten Verstrickungen bedroht findet und nichts so klappt, wie sie es sich vorgestellt hatte – ihr jetziges Leben nicht mehr gegen ihr altes tauschen würde.
Lesermeinungen (1)     Leseprobe
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. Juni 2019 um 10:37 Uhr (Schulnote 1):
» Zelie hat Träume die nicht´s mit Ihrem Freund Ricardo zu tun haben aber wer ist der Mann aus Ihren Träumen.
Dieser Mann erfüllt Ihre Träume und ja sie will es aber auch wieder nicht.
Hier wird im heute und in der Vergangenheit geschrieben.
Für mich war es irgendwie nicht so leicht, ABER das Buch ist super denn es ist gut geschrieben«
  7      0        – geschrieben von elke1205
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz