Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.601 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »elfis«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Rockstar Love 1 - Ein Song für Alexis
Verfasser: Poppy J. Anderson (49)
Verlag: Eigenverlag (14414)
VÖ: 29. April 2019
Genre: Romantische Literatur (18102)
Seiten: 323 (Kindle Edition), 414 (Taschenbuch-Version)
Themen: Hochzeit (1249), Las Vegas (141), Rockstar (278), Sänger (331), Skandale (173), Stripper (73)
Reihe: Rockstar Love (Poppy J. Anderson) (4)
Charts: Einstieg am 27. Mai 2019
Höchste Platzierung (8) am 28. Mai 2019
Zuletzt dabei am 15. Juni 2019
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,15 (77%)
auf Basis von vier Bloggern
1
25%
2
25%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
8mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,99 (80%)
1
30%
2
49%
3
18%
4
3%
5
0%
6
1%
Errechnet auf Basis von 74 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Rockstar Love 1 - Ein Song für Alexis« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (4)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 23. Mai 2019 um 14:48 Uhr (Schulnote 1):
» In " Rockstar Love - Ein Song für Alexis " hatte Alexis als Sängerin alles erreicht und war ganz oben angekommen. Bis sie die größte Schmach erleben musste und das auch noch life vor einem milliardenschweren Publikum.
Der Schock verleitete sie zu einem noch größeren Fehler und um ihr angeknackstes 'All-American-Girl' Image wieder aufzupolieren, soll sie mit Taylor, dem ehemaliger Sänger der Boygroup SpringBreak, eine Scheinbeziehung führen.
Ausgerechnet Taylor, der vor langer Zeit schon einmal ihr Leben auf den Kopf stellte. Doch Alexis bleibt nichts übrig und so hofft sie, mit heilem Herzen da raus zu kommen.
Die Story hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen und ich konnte sie nicht aus der Hand legen. Dabei bleibt sie abwechslungsreich und spannungsgeladen. Man darf mit Alexis und Taylor mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch das ein oder andere Tränchen zu vergiessen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, wollte ich doch wissen, ob Alexis ihr Herz schützen konnte oder ob Taylor sie als Sprungbrett zur eigenen Karriere benutze.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  11      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 18. Mai 2019 um 18:44 Uhr (Schulnote 1):
» Endlich habe ich es geschafft meinen ersten Poppy J. Anderson zu lesen…
dazu hab ich mir dann auch gleich ihr neustes Buch „Rockstar Love – Ein Song für Alexis“ rausgesucht…
das Buch hat gut 320 Seiten…
es ist der erste Teil der“SpringBreak“ Reihe…das Buch ist in sich abgeschlossen…

aber erstmal der Klappentext:
Eigentlich könnte Alexis‘ Leben nicht großartiger sein, schließlich ist sie ein absoluter Superstar und die mit Abstand erfolgreichste Sängerin der USA. Doch dann wird ihr öffentlich und vor Millionen Zuschauern das Herz gebrochen.
Alexis tut das, was vermutlich jede Frau in dieser Situation tun würde: Sie fliegt nach Las Vegas, betrinkt sich und heiratet einen Stripper, der mit einem Cowboyhut auf dem Kopf vor den Traualtar tritt.
Unter dem Skandal leidet ihr mühsam aufgebautes „All-American-Girl“-Image – da hilft auch die Annullierung der Ehe am nächsten Tag nichts mehr. Um ihren Ruf zu retten, entscheiden ihr Agent und ihr Manager, dass ein vernünftiger und anständiger Freund her muss, der sich an Alexis‘ Seite präsentiert. Sie wählen für diese Rolle ausgerechnet Taylor Sutter aus, der früher mit seiner Band sehr erfolgreich war, als Solokünstler jedoch nie durchstarten konnte.
Taylor ist charmant, sieht gut aus, hat Talent und wäre die perfekte Wahl für den Job, wenn Alexis und er nicht eine Vorgeschichte hätten …

„Rockstar Love – Ein Song für Alexis“ ist der erste Band der „SpringBreak“-Reihe von Spiegelbestsellerautorin Poppy J. Anderson. Alle Bände sind in sich abgeschlossen und können ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

mein Blick auf das Buch:
das Cover find ich gut gewählt und schön aufgebaut…es wirkt ansprechend…Anordnung und Auswahl der Schrift wirken passend und stimmig…
der Klappentext gibt einen Einblick in die Geschichte…er macht Lust auf das Buch und klingt interessant…

mein Blick in das Buch:
ein schöner Einstieg in eine neue Buchreihe…lernt man in diesem Teil doch die Mitglieder der Band SpringBreak kennen…erfährt erste Hintergrundgeschichten…
aber drehen tut sich diese Geschichte in erster Linie um Alexis und Taylor…Alexis ist Sängerin und Taylor war Frontmann der Band SpringBreak…
Alexis musste in der Vergangenheit erfahren was Neid und Missgunst heißen…sie wurde bitter enttäuscht und hintergangen…und muss lernen das nicht alle Menschen gleich sind…

die Charaktere sind sehr gut gewählt und dargestellt…besonders kommt dies natürlich bei den Protas zum Tragen…beiden sind mit ihrer Vergangenheit belastet…haben darüber Ecken und Kanten bekommen…spielen ihre Rollen und manchmal fallen sie aus der auch heraus…ihr Handeln wirkt nachvollziehbar…
ihre Probleme verständlich…

der Spannungsbogen ist gut gehalten und Situationen und Szenen werden sehr gut beschrieben…

das Thema zur Story find ich gut gewählt und toll umgesetzt…
es ist mit Hintergrundwissen gespickt…
der Schreibstil ist locker und leicht…es wird in einer sehr angenehmen Sprache gesprochen…
ich fühlte mich in meinem ersten Buch von Poppy J. Anderson gut aufgehoben und wirklich wohl…

Fazit:
sehr schöne kurzweilige Lesestunden in denen Musik sehr groß geschrieben wird…
tolle Charaktere in einer schönen Story….freu mich auf die Fortsetzung…«
  15      1        – geschrieben von lesenimdunkeln
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz