Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.222 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Emilie Endres«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Themiskyra 6 - Ainias Schweigen
Verfasser: Dani Aquitaine (8)
Verlag: tredition (329)
VÖ: 16. April 2019
Genre: Fantasy (15414), Jugendliteratur (8365) und Romantische Literatur (27525)
Seiten: 260 (Gebundene Version), 261 (Kindle-Version)
Themen: Amazonen (47), Clans (563), Entführungen (2080), Öl (35), Schwarzhandel (6)
Reihe: Themiskyra (8)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Themiskyra 6 - Ainias Schweigen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 1. Mai 2022 um 11:05 Uhr:
» Spannend und emotional

Band 3 von Ainia aus Themiskyra.
ACHTUNG! Solltet ihr Band 1 und 2 nicht kennen, besteht SPOILERGEFAHR.

Der Zerfall zerstört immer mehr. Ainia ist inzwischen bei einer Gruppe Schwarzhändler untergekommen und geht dort ihren Tätigkeiten nach. Als sie Cesare kennen lernt, überschlägt sich ihr Herz und er scheint ebenfalls Gefühle für sie zu haben. Allerdings ist er seiner Yashta und seinem Clan gegenüber verpflichtet. Schon bald überschlagen sich die Ereignisse und Nia steckt erneut in einer brenzligen Situation.

Meine Meinung:

Es ist immer wieder schön die eigensinnige Ainia wieder zu treffen und gemeinsam mit ihr Abenteuer zu erleben.

Auch mit dem dritten Teil konnte mich Dani Aquitaine absolut überzeugen. Ainia ist eine ganz besondere junge Frau, die es immer wieder schafft mich in ihren Bann zu ziehen. Diese eben nicht perfekte Amazone. Sie ist teils so eigensinnig, stur und egoistisch, aber am Ende trägt sie das Herz am rechten Fleck. Wenn es drauf ankommt, ist sie immer für ihre Freunde da. Sie hält sich an ihre Versprechen und ist loyal zu denen, die es verdienen.
Sie hat es oft wahrlich nicht leicht in ihrem Leben, und dennoch schafft sie es sich durchzubeißen. Sie hat ihre schwachen Momente, die sie nur ungern zugibt oder zeigt, aber im Inneren ist und bleibt sie doch eine starke Amazone.

Eine Amazone, die vielleicht ein bisschen zu schnell ihr Herz verliert. Als sie Cesare das erste Mal sieht, ist es sofort um sie geschehen. Das hat mich anfangs ein klein wenig gestört. Aber die Autorin hat es dann sehr schön umgesetzt und ich konnte die Gefühlsregungen gut nachvollziehen.

Ich mag den Schreibstil von Dani Aquitaine einfach sehr gerne. Die Geschichte lässt sich angenehm lesen und ist gefüllt mit verschiedensten Emotionen und Spannung. Sie schreibt sehr gefühlvoll und lässt ihre Leser in die Story eintauchen und diese mit erleben.

Es gibt ruhigere Momente, in denen man mit den Charakteren mitfühlen kann, aber es gibt auch eine gute Portion Spannung zum mitfiebern. Eine sehr schöne Mischung, die mir wieder viel Freude bereitet hat.
Wie viel Schuld Ainia daran hat? Um die Antwort zu finden, müsst ihr die Geschichte schon selbst lesen 

Ich habe mich auch gefreut alte Bekannte wieder zu sehen, die man schon kennt. Ich verrate euch nicht wen, um nicht zu spoilern, aber es war schön 

Fazit:
Auch der dritte Teil um Ainia hat mir sehr gut gefallen. Eine emotionale und spannende Geschichte mit einer außergewöhnlichen Protagonistin. Es ist ein Genuss die Geschichten von Dani Aquitaine zu lesen. Von mir eine klare Leseempfehlung.«
  16      0        – geschrieben von LoveBambaren
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz