Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.257 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Rudolf Weiss«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Hansen-Saga 3 - Das bedrohte Glück
Verfasser: Ellin Carsta (18)
Verlag: Tinte & Feder (200)
VÖ: 16. April 2019
Genre: Familienepos (483) und Historischer Roman (4822)
Seiten: 279 (Kindle Edition), 280 (Taschenbuch-Version)
Themen: 19. Jahrhundert (1413), Erpressung (312), Hamburg (654), Kamerun (7), Kaufleute (67), Schwangerschaft (589), Wien (325)
Reihe: Die Hansen-Saga (7)
Charts: Einstieg am 21. April 2019
Zuletzt dabei am 11. Mai 2019
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,30 (94%)
auf Basis von vier Bloggern
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
21mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,54 (89%)
1
67%
2
17%
3
13%
4
0%
5
1%
6
1%
Errechnet auf Basis von 625 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Hansen-Saga 3 - Das bedrohte Glück« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (4)     Tags (2)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. April 2021 um 14:24 Uhr (Schulnote 2):
» Auch dieser Band hat mich sehr gefesselt, es war spannend zu lesen wie sich die Geschichte um Luise entwickelt.
In diesem Band wird sehr deutlich, dass fast jedes Familienmitglied sein ganz eigenes Familiengeheimnis mit sich trägt. "Schuld" ist ein ganz großes Thema. Rache, Verzweiflung, Skrupellosigkeit, Gier, Mord und Totschlag, so wurden Neigungen damals gelöst, die heute zu unserem Alltag gehören. Ich hätte mir allerdings tatsächlich ein wenig mehr Geschichte von Luises Onkel gewünscht, der mir unendlich leid tat und sehr ans Herz gewachsen war. Die Wendung in Luises Leben hat mich ein wenig verblüfft aber irgendwie habe ich es geahnt und bin hier nach wie vor sehr neugierig wie es weitergeht.
Auch hier gebe ich eine klare Leseempfehlung, hätte mir aber Karl betreffend doch ein wenig mehr Tiefe gewünscht. Mit Spannung erwarte ich den 4. Teil.«
  6      0        – geschrieben von UlrikeBode
Kommentar vom 19. April 2019 um 10:40 Uhr (Schulnote 1):
» Was wird Luise tun?

Hamburg 1894. Luise ist jetzt verheiratet mit Hans Petersen. Doch es war eine Vernunftehe und sie geht ihrem Mann aus dem Weg, wenn möglich. Das gelingt ihr ganz gut, da sie den ganzen Tag im Familienkontor arbeitet. Doch sie ist schwanger und weiß, dass dieses Kind alles auf den Kopf stellen, ihre beruflichen Ziele unmöglich machen und ihre Leben verändern wird. Sie schmiedet deshalb einen Plan in der Meinung, dass es die einzige Möglichkeit für sie ist.
Karl Hansen. Luises Onkel, der das Kontor in Wien führt hat auch etwas zu verbergen. Als ihm ein kleine Gauner auf die Spur kommt und ihn erpresst, weiß er nicht was er tun soll.

Meine Meinung
Ich habe die beiden Vorgängerbände gelesen und ungeduldig auf diesen dritten und letzten Band gewartet. Ich wurde in meiner Erwartung nicht enttäuscht und habe dieses Buch mit Begeisterung gelesen. In der Geschichte war ich wieder schnell drinnen, konnte Luise auch gut verstehen. Auf der anderen Seite hatte sie sich diese Miesere selbst zuzuschreiben, zumindest teilweise. Sie war schließlich verheiratet und hätte sich nie wieder mit Hamza einlassen dürfen. Ich verrate da keine Geheimnisse, denn wenn jemand dieses Buch liest, gehe ich davon aus, dass er auch die Vorgänger gelesen hat. Denn ohne macht das nicht viel Sinn. Dass Friederike nichts von dem, was sie in Wien beobachtet hat, und weswegen sie wieder nach Hause zurückgegangen ist, ihren Verwandten gesagt hat, rechne ich ihr hoch an. Es muss sehr schwer für sie gewesen sein. Doch am Ende des Buches gibt es für manche eine Überraschung. Für mich war es eigentlich keine, denn ich habe das durchaus in Erwägung gezogen. Aber trotzdem fand ich es schön, dass es so ausging. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der über diese Zeit gerne liest und vergebe die volle Bewertungszahl.
Ich habe gerade gesehen, dass es noch einen vierten Band geben wird: Der zerbrechliche Traum.«
  11      0        – geschrieben von Lerchie
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz