Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.367 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »anouk53«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
Siebzehnter Sommer
Verfasser: Maureen Daly (1)
Verlag: Edition Anna Jeller (1) und Kein & Aber (48)
VÖ: 15. September 2017
Genre: Jugendliteratur (6027) und Romantische Literatur (17584)
Seiten: 308 (Gebundene Version), 304 (Kindle Edition)
Themen: Basketball (29), College (165), Dates (227), Erwachsenwerden (182), Ferien (291), Sommer (521), Sportler (181), Unabhängigkeit (18)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Leider existiert für »Siebzehnter Sommer« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. April 2019 um 14:05 Uhr:
» Zum Inhalt: 
Ausgerechnet als Angie in die weite Welt starten will, hat sie ein Date mit dem Schwarm aller Mädchen im Ort und verliebt sich prompt. Sie verbringen einen tollen Sommer zusammen, aber dann muss die sich zwischen Liebe und Freiheit entscheiden. 
Meine Meinung: 
Am bemerkenswertesten finde ich zwei Dinge an diesem Buch. Einerseits wie gut dieses Buch auch heute noch funktioniert, da es schon 1942 zum ersten mal erschienen ist. Auf der anderen Seite finde ich es nahezu unglaublich, dass die Autorin erst 17 war, als sie mit diesem Buch begann. Was für eine wortgewaltige Lektüre sie doch verfasst hat. Der Schreibstil ist ungeheuer gut und sehr berührend. Hat mir sehr gut gefallen. Auch die erzählte Geschichte ist schön, einfach nur schön. 
Fazit: 
Einfach schön.«
  7      0        – geschrieben von brauneye29
Kommentar vom 11. April 2019 um 17:21 Uhr (Schulnote 2):
» Im Alter von 17 Jahren begann die US-Amerikanerin Maureen Daly (1921 - 2006) ihren Roman "Siebzehnter Sommer" zu schreiben. Die ebenso bezaubernde wie anrührende Geschichte der ersten großen Liebe während weniger Sommerwochen zwischen der jungen Angie und ihrem Freund Jack entwickelte sich schnell zu einem Kultbuch und kann auch im Handy-Zeitalter mit ihrem unschuldigen Charme überzeugen.
Angie und Jack entstammen unterschiedlichen sozialen Schichten, sie war bisher eher eine belesene, aber schüchterne graue Maus aus relativ gut situierter Familie, er ein umschwärmter, attraktiver, sportlich erfolgreicher "Womanizer", der im leidlich laufenden Bäckereiunternehmen des Vaters mithilft.
Auch, wenn sich in den vergangenen 80 Jahren sehr viele Dinge und Sichtweisen verändert haben, glaube ich, dass ebenso viele Gefühle und Überlegungen nachvollziehbar sind und vielleicht Erinnerungen an die eigene Zeit des Erwachsenwerdens wachrufen.
Mir jedenfalls hat das Buch, abgesehen vielleicht von einigen Längen um die Handlungen ihrer mich gelegentlich nervenden mannstollen Schwester, einige Stunden guter Lese-Unterhaltung beschert.«
  12      1        – geschrieben von victory
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz