Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.309 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jolie03«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Wolfsbrut
Verfasser: Claudia Praxmayer (3)
Verlag: dotbooks (411)
VÖ: 5. März 2018
Genre: Thriller (5347)
Seiten: 284
Themen: Angst (603), Bedrohung (228), Geheimnisse (3331), Koma (196), Mädchen (1948), Naturschutz (8), Rache (1456), Sachsen (25), Unfälle (866), Vorurteile (81), Wissenschaftler (309), Wölfe (218)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Wolfsbrut« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Spuren aus Eis
Geschrieben von: Claudia Praxmayer (2. März 2016)
Bienenkönigin
Geschrieben von: Claudia Praxmayer (3. September 2018)
40/100
[1 Blogger]
Die Außenseiter und das Buch der Schatten
Geschrieben von: Nicole Fünfstück (5. Dezember 2017)
60/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. März 2019 um 21:44 Uhr:
» „Wolfsbrut“ von Claudia Praxmayer ist der dritte Thriller der Autorin, in dessen Mittelpunkt die Biologin Dr. Lea Winter steht. Schauplatz ist Sachsen, genauer die Gegend um Bautzen. Seit 1998 leben Wölfe wieder nachweislich in Nordostsachsen. Sie haben ihren Weg über Polen nach Deutschland gefunden.
Das Zusammenleben von Menschen und Wölfen birgt ein Konfliktpotential und wird in den Medien kontrovers diskutiert.
„Ein brutaler Wolfskiller geht in Sachsen um. Die Tiere sind grausam zugerichtet, ihre Köpfe abgetrennt und verschwunden. Getarnt als Journalistin taucht Lea in eine Welt voller Vorurteile und Angst ein.“ (Inhaltsangabe)
Bei ihren Recherchen lernt sie ganz unterschiedliche Menschen kennen und erfährt Fakten und Rätselhaftes. Dabei lässt sie sich näher auf die Bekanntschaft zu Martin, einem attraktiven Immobilienmakler, ein, ohne zu ahnen in welche Gefahr sie sich begibt.
Es scheint eine Verbindung bei den getöteten Wölfen um Bautzen zur nordischen Mythologie zu geben. Warum stirbt ein kleines Mädchen, das Lea kurz zuvor rätselhafte Worte zugeflüstert hat?
Warum kreuzt Martin immer wieder Leas Weg, wenn sie neue Hinweise findet?
Claudia Praxmayer erzählt fesselnd eine unterhaltsame und lehrreiche Geschichte, die nicht nur ein lokales Problem schildert. Die Spannung steigt kontinuierlich, denn auch Leas Freud, der bei Interpol London tätige Ermittler Ian, entdeckt zum Thema Wolf europäische Verbindungen und gefährliche Netzwerke. Beide wollen sich in Schweden treffen, um ihre Erkenntnisse auszutauschen. Dabei gerät Ian in einen Hinterhalt und schwebt in tödlicher Gefahr.
Lea macht sich auf die Suche, findet ihn und sitzt in der Falle.
Die Situation spitzt sich in einem dramatischen Finale nahe Stockholm zu und lässt den Leser nicht mehr los.
Fazit:
Die Verbindung aus Fakten, Legenden, Action und Elementen des Thrillers ist aus meiner Sicht perfekt. Ich mag den flüssigen und sehr informativen Schreibstil.
Ein gut ausgedachte Geschichte, die in sich schlüssig gelöst wurde. Mich hat dieser neue Thriller um Lea Winter gefesselt und mir eine wirklich spannende Lesezeit beschert. Deshalb vergebe ich nicht nur 5 Sterne, sondern auch eine klare und eindeutige Leseempfehlung.«
  13      0        – geschrieben von eiger
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz