Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.300 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »simon_803«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Gier - Wie weit würdest du gehen?
Verfasser: Marc Elsberg (4)
Verlag: blanvalet (1401)
VÖ: 25. Februar 2019
Genre: Thriller (5337)
Seiten: 448
Themen: Berlin (838), Demonstration (4), Formeln (6), Gier (124), Mord (4480), Nobelpreis (9), Verkehrsunfälle (404), Wohlstand (23), Zeugen (255)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
65 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
0%
80
0%
60
100%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
3
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
6mal in den Tagescharts platziert
Leider existiert für »Gier - Wie weit würdest du gehen?« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
David Hunter 6 - Die ewigen Toten
Geschrieben von: Simon Beckett (12. Februar 2019)
93/100
[6 Blogger]
Andreas Eckart 3 - Sojus
Geschrieben von: Martin von Arndt (22. Februar 2019)
Scharnow
Geschrieben von: Bela B. Felsenheimer (25. Februar 2019)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Leserkanonen-Einblick     Blogger (2)     Tags (5)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. März 2019 um 22:03 Uhr (Schulnote 1):
» Ich finde das große Beweisbeispiel mit den Bauern war ein bißchen dünn. Es geht davon aus, daß die Mehrproduktion nur was mit externem Zufall zu tun hat und gar nicht vom Bauern selber abhängt. Wenn das so ist, lohnt sich das Zusammenlegen natürlich. Aber eben nur dann. Na ja, na ja. Ich fand das Buch aber trotzdem super. Eins finde ich aber echt schade, seit Blackout hat sich die Geschichtenlänge halbiert. Klar geht Qualität vor Quantität, aber bei Blackout war von vorne bis hinten die Qualität super und es war trotzdem doppelt so viel Stoff. Gibt der Zusammenbruch der Weltwirtschaft und eine drohende Revolution wirklich nur halb so viel Story her wie ein globaler Stromausfall? ;) Das ist natürlich Jammern auf hohem Niveau. Aber wenn man schon über 2 Jahre auf ein neues Buch warten muß, dann freut man sich auf jede Seite mehr, die man kriegen kann. :D«
  4      1        – geschrieben von knautschgesicht
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz