Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.016 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »julian845«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Faber und Waatstedt ermitteln 5 - Tödliches Rysum
Verfasser: Elke Nansen (6)
Verlag: Klarant (568)
VÖ: 20. Februar 2019
Genre: Kriminalroman (6140)
Seiten: 195 (Kindle Edition), 200 (Taschenbuch-Version)
Themen: Drogen (437), Ermittler (306), Kommissare (1484), Mord (4824), Nordsee (240), Ostfriesland (419), Rentner (58)
Reihe: Faber und Waatstedt ermitteln (6)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
1
12M
0
Das beschauliche Ostfriesland erlebt stürmische Zeiten. Eine Rentnerin wird in ihrem Haus tot aufgefunden. Der Tatort gleicht einem Schlachthaus, die Wände blutbeschmiert – hier hat jemand vollständig die Kontrolle verloren. Kurze Zeit später stirbt eine Schülerin an der Überdosis einer neuen synthetischen Droge. In Wirklichkeit sind die zwei Todesfälle nur der traurige Höhepunkt einer Reihe an erschreckenden Ereignissen. Die Kommissare Richard Faber und Rike Waatstedt von der Kripo Emden/Leer ermitteln in alle Richtungen. Besteht zwischen den Geschehnissen überhaupt ein Zusammenhang? Und welche Rolle spielt der Mann, der in Insiderkreisen nur „der Bluthund“ genannt wird? Die Spur führt in den idyllischen Nordseeort Rysum. Es passiert, was nie hätte passieren dürfen, und für die Ermittler wird dieser Fall zu einer persönlichen Angelegenheit …
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Faber und Waatstedt ermitteln 6 - Tödliches Campen
Geschrieben von: Elke Nansen (16. Juli 2019)
Faber und Waatstedt ermitteln 2 - Tödliche Leyhörn
Geschrieben von: Elke Nansen (13. April 2018)
100/100
[1 Blogger]
Faber und Waatstedt ermitteln 1 - Tödliche Krummhörn
Geschrieben von: Elke Nansen (17. November 2017)
90/100
[2 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Leseprobe     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. März 2019 um 16:37 Uhr (Schulnote 1):
» Meine Meinung:
Sehr spannender Kriminalfall. Er hat mich sofort wieder gefesselt. Die Geschichte ist sehr spannend und undurchsichtig. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Elke Nansen bringt auch in diesem Buch den Landstrick Ostfriesland dem Leser näher. Ich mag die tollen Landschafts- und Ortbeschreibungen sehr. Die Charaktere kenne ich mittlerweile schon recht gut. Dennoch konnte die Autorin mich mit neuen Charakterzügen überraschen. Die Story ist von Beginn an sehr spannend und durchwegs sehr undurchsichtig. Ich liebe den Fall in Fall Aufbau von Elke Nansen. Ganz besonders gefällt mir das nicht nur die Kommissare ins Kreuzfeuer der Verbrecher geraten sondern in diesem Fall waren die Nebenprotas die ein wenig in Schwierigkeiten geraten sind. Die beiden Nebenprotagonisten sind auch sehr sympathisch und ich musste über manche Aussage von ihnen schmunzeln. Der Abschluss war gekonnt in Szene gesetzt und hat mir sehr gut gefallen.

Mein Fazit:
Toller sehr spannender und undurchsichtiger 5. Band der Reihe „Faber und Waatstedt ermitteln“. Ich wurde sofort von dem Buch gefangen genommen und habe es in einem durchgelesen.«
  9      0        – geschrieben von thora01
 
Kommentar vom 25. Februar 2019 um 20:37 Uhr (Schulnote 1):
» extrem spannend, nichts für schwache Nerven

*Inhalt*
Innerhalb kurzer Zeit geschehen im beschaulichen Ostfriesland zwei grausame Verbrechen. Zuerst wird eine alte Dame tot aufgefunden. Der Tatort sieht verheerend aus, alles ist blutverschmiert. Was ist hier passiert? Ein paar Tage später verliert ein junges Mädchen in der Einkaufsstraße die Kontrolle, beißt einem Passanten ein Stück seines Ohres ab und stirbt kurze Zeit später. Beide Fälle deuten auf einen Drogenmissbrauch hin. Eine neue synthetische Droge erobert den Markt und richtet Schreckliches an. Die Kommissare Richard Faber und Rike Waatstedt von der Kripo Emden/Leer ermitteln auf Hochtouren… Können sie Schlimmeres verhindern?

*Meine Meinung*
"Tödliches Rysum" von Elke Nansen ist wieder ein spannender Fall mit dem Ermittlerteam Richard Faber und Rike Waatstedt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und fesselnd. Nach und nach gibt sie Details zu diesen beiden Verbrechen preis und lässt uns Leser an den Ermittlungen teilhaben. Die Spannung ist von Anfang an präsent und kann auch gut gehalten werden. Immer wieder tauchen neue Erkenntnisse auf, bei denen mir manchmal der Atem wegbleibt. Das Problem – Drogen ist immer wieder aktuell und leider auch sehr erschreckend.

Richard und Rike sind ein tolles Team, beruflich wie auch privat. Mir sind beide sehr sympathisch. Mit seinem unwiderstehlichen Charme bringt mich Opa Knut immer wieder zum Lachen, er darf hier nicht fehlen.

*Fazit*
Auch dieser Teil hat mir eine spannende Lesezeit beschert. ich kann diese Reihe jedem krimi-Fan nur empfehlen und vergebe 5 Sterne. Nun heißt es warten auf den nächsten Band.«
  9      0        – geschrieben von janaka
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz