Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.283 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »julina287«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Killing Passion - Angus
Verfasser: Melanie Reichert (7)
Verlag: Romance Edition (106)
VÖ: 14. Februar 2019
Genre: Romantische Literatur (23184)
Seiten: 260
Themen: Anziehungskraft (636), Dynastien (16), Entscheidungen (1947), Fehden (83), Pathologen (1), Whisky (35)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,30 (94%)
auf Basis von drei Bloggern
1
67%
2
33%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Killing Passion - Angus« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (3)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. März 2019 um 17:12 Uhr (Schulnote 2):
» Wow, wie abgebrüht dieser Angus ist… ich war stellenweise etwas schockiert und ziemlich überrascht, was seinen Charakter betrifft. Vor allem weil er so authentisch dargestellt wird, in einer Umgebung, in der er sich sehr wohl fühlt. Ich spreche jetzt nicht nur vom Waffenstand, denn er fährt tatsächlich nicht nur total auf Waffen und Pecan-Pies ab *zwinker*.

Er ist frech, böse, sexy, manchmal verschmitzt und süß (lasst ihm das bitte nicht zu Ohren kommen *lach*) und steht voll im Dienst des Familienclans. In der Familie herrscht aus verschiedenen Gründen auch angespannte Stimmung und man merkt schnell, dass nicht nur Eintracht und Glück vorherrscht.

Und nun sorgt die Pathologin Teagon auch noch für Trubel in seinem Leben. Diese Frau ist aufgeweckt, tough, aufmerksam (vor allem in ihrem Job) und hat ihr Herz am rechten Fleck.

Die Handlung steckt voller Überraschungen, mit denen ich tatsächlich nicht gerechnet habe. Es ist so viel mehr als nur eine Romanze oder Erotik. Hin und wieder war ich echt schockiert von der Art und Weise, wie die Figuren in dieser Geschichte reagieren. Das macht die ganze Sache umso authentischer und interessanter. Es zeigt sich, dass es nicht nur schwarz oder weiß, gut oder böse gibt, manche Handlungsstränge zeigen das Zwischenmenschliche und auch einen Grund warum oder weshalb manche so aus dem Ruder laufen kann.

Die Chemie zwischen Angus und Teagon wird sehr interessant und stellenweise anregend beschrieben. Klar es geht auch um Sex, aber es steht nicht im Vordergrund und das ist es, was für mich einen besonderen Reiz darstellt.

Ich vermisse jedoch etwas Action und Drama. Die Dramakurve hätte ruhig etwas höher geschraubt werden können, um die Gefahr für Teagan aufzuzeigen.

Die Gestaltung der Kapitel hat mir sehr gut gefallen, auch die wechselnden Blickwinkel von Angus und Teagon. In die Kapitel wurden Zeitungsartikel der New Cloverton Post eingebunden um besondere Ereignisse in der Stadt hervorzuheben. Das gibt der Handlung einen besonderen Kick und rückt bestimmte Ereignisse in den Vordergrund.

Fazit:

Ein abgebrühter Waffennarr mit Charme und eine toughe Pathologin mit Grips, dazu ein Stück Pecan-Pie mit Ahornsirup und schon hat man eine Begegnung die alles aus den Angeln hebt.

Der lockere Schreibstil und ein rasanter Aufhänger im ersten Kapitel sorgen schnell für die passende Stimmung um in diese Geschichte einzutauchen. Die wechselnden Erzählperspektiven und interessanten Figuren tun ein übriges.

Kurzum ein Buch das ihr unbedingt lesen solltet :).«
  8      0        – geschrieben von Büchermomente
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz