Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.595 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »melody96«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Aber sicher
Verfasser: Yngra Wieland (2)
Verlag: booksnacks.de (116)
VÖ: 28. November 2018
Genre: Humoristisches Buch (1183) und Kurzgeschichte (3290)
Seiten: 14
Thema: Sicherheit (19)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
60 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
0%
60
100%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
1
12M
0
Leider existiert für »Aber sicher« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Ist Gott ein Fisch?
Geschrieben von: Yngra Wieland (9. März 2018)
60/100
[1 Blogger]
Terror
Geschrieben von: Ferdinand von Schirach (7. Dezember 2015)
100/100
[2 Blogger]
Abels Vermächtnis
Geschrieben von: Aileen O'Grian (7. Juli 2018)
90/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. Februar 2019 um 13:10 Uhr (Schulnote 2):
» Kopfunter

Klappentext:
Achtung, diese Übung dient Ihrer Sicherheit!
Wenn man an einer Sicherheitsübung der Feuerwehr teilnimmt, kann eigentlich nichts schief gehen. Oder doch?

Rezension:
Wenn man als Lehrerin mal übers Dorffest bummelt, kann es schon passieren, dass man Schüler und Kollegen trifft. Dumm nur, dass einer der letzteren Maria Rössler überredet, sich für eine Bergungs-Vorführung der örtlichen Feuerwehr zur Verfügung zu stellen. Komischerweise haben es die Feuerwehrleute plötzlich gar nicht mehr so eilig, das Testopfer zu befreien.
In dieser Kurzgeschichte aus der booksnacks-Reihe erzählt Yngra Wieland eine lustige Alltagssituation mit viel trockenem Humor. Darin ist die Protagonistin, die ihr ‚Abenteuer‘ in der 1. Person erzählt, wohl die einzige, die ihre Situation nicht lustig findet. Die Leser dürften dagegen wohl ausnahmslos auf der Seite der anderen Besucher des Dorffestes stehen. Anzumerken sei lediglich, dass sich die Autorin nicht so ganz entscheiden kann, ob der Handlungsort ein Städtchen oder ein Dorf ist, denn es ist einerseits von einem Städtchen, andererseits vom Dorfplatz die Rede.

Fazit:
Diese lustige Kurzgeschichte erinnert beinahe an den typisch trockenen britischen Humor.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  10      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz