Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.041 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »felabeorht5«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
HÖRBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Die Rabenringe 2 - Fäulnis
Verfasser: Siri Pettersen (3)
Verlag: Arctis (15)
VÖ: 31. Januar 2019
Genre: Fantasy (9814) und Jugendliteratur (5838)
Seiten: 544
Themen: Angst (660), Flucht (1467), Gier (137), Rache (1590), Verfolgung (159), Vorurteile (87)
Reihe: Die Rabenringe (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
2
Leider existiert für »Die Rabenringe 2 - Fäulnis« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Rabenringe 1 - Odinskind
Geschrieben von: Siri Pettersen (20. Juli 2018)
90/100
[2 Blogger]
Die Rabenringe 3 - Gabe
Geschrieben von: Siri Pettersen (17. Juli 2019)
Mit Ski, Charme und Pinguin
Geschrieben von: Emma Wagner (31. Januar 2017)
100/100
[6 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. Februar 2019 um 8:46 Uhr (Schulnote 1):
» „Fäulnis“ ist der zweite Band der Reihe „Die Rabenringe“ und stammt aus der Feder von Siri Pettersen. Da der Reihenauftakt mich rundum begeistern konnte war der Mittelband eines meiner Must-reads in diesem Jahr. Auch in dieser Fortsetzung zeigt die Autorin, wie talentiert sie ist. Ein lockerer Schreibstil, viel Spannung und eine Überraschung nach der anderen lassen das Leserherz höherschlagen.

Um Ymsland und insbesondere Rime zu retten ist Hirka durch die Rabenringe gegangen. Die Menschenwelt, in der sie daraufhin landet, ist vollkommen anders als ihre Heimat. Eine fremde Sprache, unverständliche Sitten und unbekannte Technologien erschweren das Eingewöhnen in die neue Welt. Doch die schlimmste Überraschung wartet noch auf Hirka: Niemand ist sicher, weder in Ymsland, noch in der Menschenwelt. Denn auch in der Menschenwelt lauert die Fäulnis. Ausgerechnet Graal, ein mächtiger Blinder, wird auf Hirka aufmerksam und lässt nichts unversucht, um sie in seine Fänge zu bekommen.

Der Einstieg in den zweiten Band ist mir dank des einfachen und lockeren Schreibstils sehr leicht gefallen. Die Autorin hat die Gabe, sehr einnehmend zu schreiben. Das Buch lässt sich sehr angenehm lesen und Siri Pettersen erweckt die Welt und ihre Charakter mit Worten zum Leben. Sie versteht es perfekt, der von ihr geschaffenen Welt Leben einzuhauchen und den Leser auf eine spannende Reise zu entführen. Zu Beginn war ich ein wenig enttäuscht, dass der Hauptteil dieses Bandes in unserer Welt spielt und es dadurch weniger zu entdecken gibt. Doch die Autorin schildert ganz fantastisch die Sichtweise von Hirka auf unsere "tote" Welt. Viele Gedanken von Hirka haben mich zum Nachdenken gebracht, einige aber auch zum Schmunzeln. Siri Pettersen baut geschickt Fantasy-Elemente und jede Menge Überraschungen und unvorhersehbare Wendungen ein. Dadurch habe ich meine anfängliche Enttäuschung sehr schnell vergessen. Die Geschichte von Hirka hat mich auch in diesem Mittelband mitgerissen und begeistert. Zwischendurch darf der Leser immer wieder einen Blick nach Ymsland werfen und das Geschehen dort verfolgen. Denn nicht nur Hirka schwebt in Gefahr, auch Rime hat mit unzähligen Problemen zu kämpfen. Der Leser wird auch in diesem Band tief in das Geschehen gezogen und erst auf der letzten Seite wieder freigegeben. Die Handlung wird noch ein klein wenig komplexer als im Reihenauftakt und insgesamt ist dieser Band "erwachsener" als viele andere Jugend-Fantasybücher. Es gibt ein paar blutige Szenen, eine verstrickte Handlung und nichts ist so, wie es auf den ersten Blick erscheint.

"Die Rabenringe - Fäulnis" von Siri Pettersen ist ein fulminanter Mittelband rund um eine mutige Heldin, die mit ihrer natürlichen Art und einer authentischen Entwicklung begeistert. Eine komplexe Handlung, starke Charaktere und unvorhersehbare Wendungen lassen das Leserherz höherschlagen. Von mir gibt es die volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung!«
  11      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz