Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.406 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LAURA81«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Silver Lane 2 - Liebesflüstern im Winter
Verfasser: Jennifer Jancke (5)
Verlag: Romance Edition (108)
VÖ: 24. Januar 2019
Genre: Romantische Literatur (23455)
Seiten: 260 (Taschenbuch-Version), 318 (Kindle-Version)
Themen: Besucher (142), Fernbeziehungen (24), Geheimnisse (4615), Winter (478)
Reihe: Silver Lane (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Silver Lane 2 - Liebesflüstern im Winter« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. Mai 2021 um 16:30 Uhr (Schulnote 2):
» Inhalt/Meinung

„Silver Lane – Liebesflüstern im Winter“ ist der zweite Teil der „Silver Lane“-Reihe von Jennifer Jancke. Ich liebe Cowboystorys und war von Band 1 schon mehr als begeistert. Deswegen hab ich mich sehr darauf gefreut, Band 2 zu lesen.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin wirklich sehr. Er ist bildhaft, flüssig und lässt mich jedes Mal aufs Neue zwischen den Wörtern versinken. In ihren Geschichten fühlt man jede Menge Emotionen und ich habe mehr als einmal einige Tränen vergossen und lachen müssen.

Im zweiten Teil geht es um Izzy und ihren Freund Logan. Die beiden führen seit 4 Jahren eine Fernbeziehung und endlich scheint Licht am Ende des Tunnels. Seine Zeit in der Kanzlei seines Vaters ist abgelaufen und die beiden machen Pläne, wie es nun weitergeht. Izzy ist sich sicher, dass sie Silver Dream, die Ranch ihrer Freundin, niemals verlassen kann. Sie ist dort zu Hause und fühlt sich in einer Stadt einfach nicht wohl. Und nach einigem hin und her denkt sie, dass auch Logan sich mit dem Ranchleben anfreunden könnte.

Logan ist bereit, alles für ein gemeinsames Leben mit Izzy zu tun. Er arbeitet auf der Ranch, er packt an und er freundet sich mit den Bewohnern der Stadt an. Logan will das wirklich, aber manchmal reicht Wille allein eben nicht. Manchmal legt einem das Leben Steine in den Weg, die zu groß sind, als dass man sie alleine bewältigen könnte. Oder überhaupt bewältigen könnte.

Während Izzy irgendwie einen Weg zu finden versucht, ihr Leben und das von Logan zusammenzuführen, scheint er immer weiter wegzudriften. Es kommen Probleme, mit denen beide nicht gerechnet haben und irgendwann steht Izzy vor einer Entscheidung, die sie eigentlich nie hatte treffen wollen. Ihr Leben oder ihre Liebe?

Ich mochte beide sehr gern. Izzy, wie auch Logan, haben Ecken und Kanten, aber man spürte ihre Liebe in jeder einzelnen Szene. Sie gehören zusammen und sind bereit, alles dafür zu tun, auch wenn manche Entscheidungen schmerzen. Izzy und Logan waren sehr sympathisch und sorgten bei mir für viele Emotionen.

Die Story an sich war ebenfalls sehr spannend, denn natürlich wollte ich unbedingt wissen, ob die beiden am Ende nun ihr gemeinsames Leben bekommen oder nicht. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber dennoch:

ACHTUNG SPOILER! WER DAS BUCH NOCH NICHT KENNT, SOLLTE NICHT WEITERLESEN!!!

Ich fand es nicht so nett, dass alle in Izzys Umfeld davon ausgehen, dass Logans Ex in die Nähe ziehen wird und er direkt nach Behandlungsmöglichkeiten für seine Tochter sucht. Seine Ex hat an ein Leben in der Stadt, warum sollte sie in seine Nähe ziehen. Nur damit er Zeit mit seiner Tochter verbringen kann? Nicht die Möglichkeit hat mich gestört, sondern dass viele einfach davon ausgegangen sind, dass sie es schon tun wird und dass es ihr immer wieder vorgeschlagen wurde. Da tauchen fremde Menschen auf und sagen, sie soll mit ihrer Tochter tausende Meilen wegziehen. Die Art und Weise fand ich nicht gut. Wie gesagt, sie hat ein Leben und die Idee, alles hinter sich zu lassen, sollte von ihr allein kommen.

Das war aber auch wirklich das Einzige, was ich ein wenig befremdlich fand. Niemand hat einen Gedanken an Logans Ex und ihre Gefühle verschwendet.

Ansonsten war die Geschichte wirklich fantastisch. Ich litt und lachte mit den Figuren. Ich fand es toll, dass die Figuren aus Band 1 wieder auftauchten und auch einige rote Fäden fortgeführt wurden. Emotionen ohne Ende und ein Ende, dass perfekt ist.
Vielleicht hat die Autorin ja die eine oder andere Geschichte von Silver Lane noch im Kopf. Matt hat ja eine verdient, wie ich finde. Oder Javi. :-D


Fazit

„Silver Lane – Liebesflüstern im Winter“ war eine wunderbare Liebesgeschichte, mit ganz vielen Höhen und Tiefen für meine Emotionen. Der Schreibstil ist wunderbar und sorgte für wundervolle Bilder in meinem Kopf.
Ganz klare Leseempfehlung für alle, die wunderbare Liebesgeschichten mögen!«
  9      0        – geschrieben von Tilly Jones
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz