Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.431 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Detlev Fiedler«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Tia’s Beach Bar 1 - Mein Herz ist ein Mosaik
Verfasser: Franie Leopold (1)
Verlag: Hippomonte Publishing (21)
VÖ: 11. Januar 2019
Genre: Romantische Literatur (15915)
Seiten: 360
Themen: Angst (611), Anziehungskraft (323), Begegnungen (2031), Behinderung (112), Neuanfang (748), Trauer (268), Unfälle (872), Wut (94)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
92 / 100
auf Basis von fünf Bloggern
100
80%
80
0%
60
20%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
5
12M
0
12mal in den Tagescharts platziert
Leider existiert für »Tia’s Beach Bar 1 - Mein Herz ist ein Mosaik« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff 9 - Muttertag
Geschrieben von: Nele Neuhaus (19. November 2018)
93/100
[3 Blogger]
Never ever, Mr. President!
Geschrieben von: Karin Koenicke (22. Januar 2019)
96/100
[5 Blogger]
Frankfurt in Love 5 - Forgiveness: Dir zu glauben
Geschrieben von: Sara Herz (16. November 2018)
100/100
[2 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (5)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. Januar 2019 um 10:18 Uhr (Schulnote 1):
» Ella wird von Ihrer Freundin Sue zu einem Barbesuch überredet.
Ella will nicht denn sie nennt sich selbst einen Krüppel, vor 4 Jahren hatte sie einen schweren Unfall und Ihr Körper hat Narben auch das linke Bein will nicht so wie es sollte daher hat Ella eine Gehhilfe.
In der Bar Wird Daniel auf sie aufmerksam und zeigt es Ihr doch Ella weiß das er nur Ihr Gesicht sieht und blockt ab.
Nach einer Panikattake ist es Daniel der Ihr hilft.
Wir Daniel Ella´s Herz erobern oder hat er selber genug mit sich zu kämpfen denn er trägt auch einiges mit sich rum
Ich habe sehr mit beiden gelitten und auch oft Tränen in den Augen gehabt«
  6      0        – geschrieben von elke1205
Kommentar vom 14. Januar 2019 um 9:47 Uhr (Schulnote 1):
» Inhalt/Klappentext:
Ella ist gefangen. Gefangen in einer Welt voller Trauer, Wut, Angst und Schmerz. Seit einem Unfall vor vier Jahren ist sie gehandicapt und egal, wie sehr sie sich auch bemüht, den Weg zurück ins Leben zu finden, es gelingt ihr einfach nicht.
Christian will mit der Liebe genauso wenig zu tun haben wie Ella. Als die beiden in seiner Beach Bar aufeinandertreffen, können sie die Anziehung zwischen ihnen jedoch nicht leugnen.
Aus einem Treffen werden zwei und aus zwei immer mehr ... bis sie feststellen müssen, dass ihre Leben schon länger miteinander verknüpft sind, als sie geahnt haben – auf verheerende Art und Weise. (Quelle: Hippomonte Publishing e.K.)

Meine Meinung:
Sehr berührendes Debüt. Ich wurde von der Schreibweise von Franie Leopold sofort in den Bann gezogen. Ganz besonders hat mir die Darstellung der Protagonisten gefallen. Sie sind sehr sympathisch und haben ihre ganz besonderen Ecken und Kanten. Ella hat mich von der ersten Seite weg gefangen genommen und ich habe mit ihr mitgefiebert und gelitten. Sie wirkt sehr unsicher. Sie hat eine sehr interessante und vor allem mitnehmende Vergangenheit. Ich finde es sehr spannend wie sie mit ihrer Vergangenheit versucht umzugehen. Das gelingt ihr mal besser mal weniger gut. Sie wirkt zu Beginn etwas unsicher. Jedoch zeigt sie im Verlauf ihrer Story sehr genau was in ihr steckt. Christian gefällt mir auch sehr gut. Er ist sehr erfolgreich und hat auch sein ganz spezielles Vergangenheitspaket zu tragen. Er ist mir sehr sympathisch und wirkt auf mich sehr kämpferisch. Die gemeinsame Story finde ich sehr spannend und ich mag das auf einander zugehen und kurz darauf wieder sich entfernen. Ich finde es sehr spannend wie die Autorin die Vergangenheit scheibchenweise einfließen ließ. Dem Leser wird erst ganz zum Schluss die gesamte Tragweite der Ereignisse bekannt. Der Abschluss hat es in sich. Er hat mich sehr überrascht und ein wenig mitgenommen.

Mein Fazit:
Wundervolles Debüt. Sehr emotionale Geschichte. Ich musste das ein oder andere Tränchen verdrücken. Die Hintergrundthematik hat mir sehr berührt und sehr starke Emotionen geweckt.«
  13      1        – geschrieben von thora01
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz