Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.047 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »silmarilon333«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Das Erbe der Macht 15 - Schattendieb
Verfasser: Andreas Suchanek (98)
Verlag: Greenlight Press (182)
VÖ: 8. Januar 2019
Genre: Fantasy (9818) und Jugendliteratur (5844)
Seiten: 170
Themen: Auftrag (758), Diebe (330), Erinnerungen (739), Magie (1940)
Reihe: Das Erbe der Macht (19)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von drei Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
3
3mal in den Tagescharts platziert
Leider existiert für »Das Erbe der Macht 15 - Schattendieb« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Jonahs Versprechen 4 - Letzte Regel: Überlebe!
Geschrieben von: Iris Krumbiegel (23. August 2018)
Partials 2 - Fragmente
Geschrieben von: Dan Wells (10. März 2014)
TinyTales 1 - One Kiss Wonder
Geschrieben von: Mia Scott (7. Januar 2019)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (5)     Blogger (3)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. März 2019 um 23:06 Uhr (Schulnote 1):
» Es bleibt geheimnisvoll und spannend

*Inhalt*
Noch immer schwebt Alex in Lebensgefahr. Kann eine Reise nach Russland in die Vergangenheit ihm helfen? Johanna sucht mit einigen Lichtkämpfern in einem Splitterreich nach etwas bestimmten. Bran beauftragt Chloe und Eliot dies zu verhindern.

*Meine Meinung*
"Schattendieb" von Andreas Suchanek ist nun schon Band 15 der "Erbe der Macht"-Reihe. Und auch in diesem Band schafft es der Autor mich zu überraschen und die Spannung auf höchstes Niveau zu halten. Ich liebe den Schreibstil von Andreas, er ist leicht und locker und trotzdem auch spannend und überraschend. Dieser Teil der Geschichte ist sehr actionreich und spielt auf zwei Zeitebenen. Am meisten hat mich hier die Vergangenheit beeindruckt. Was in Russland zur Zarenzeit alles ans Tageslicht gekommen ist, ist überraschend und richtig spannend.

So langsam habe ich richtig Angst um Chloe, sie steht immer noch unter dem Bann von Bran. Wann kann sie sich endlich davon befreien. Ich habe mich gefreut Annora wiederzusehen, wenn auch nur kurz. Diese Frau ist echt klasse, sie hilft den Freunden ohne groß Fragen zu stellen. In der Vergangenheit lernen wir auch eine interessante Persönlichkeit kennen. Bin gespannt, ob sie uns erhalten bleibt.

*Fazit*
Spannung Pur!!! Diese Reihe ist echt genial, ihr müsst sie einfach lesen. Aber wenn, dann bitte startet von Teil 1, sonst verpasst ihr einiges.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.«
  11      0        – geschrieben von janaka
 
Kommentar vom 21. Februar 2019 um 18:09 Uhr (Schulnote 1):
» Endlich konnte ich weiterlesen! Die Serie "Das Erbe der Macht" hat in mir einen großen Fan gefunden, denn die Serie ist wirklich sehr genial!
Da macht der 15. Band auch keine Ausnahme. Von Cover über den Inhalt und die Charaktere bis hin zum Schreibstil wurde ich auch mit "Schattendieb" restlos überzeugt. Eigentlich verzaubert es mich geradezu immer wieder aufs Neue.

Der 15. Band bringt einiges an Spannung mit sich! Auch in "Schattendieb" ergab sich die Situation, dass ich nicht gedacht habe, dass es noch krasser werden kann.... Dennoch kommt es immer dazu! Die überraschenden Wendungen begeistern mich immer wieder. Ich habe total mitgefiebert.

Dazu hat der sehr angenehme Schreibstil des Autors sehr beigetragen. Der Leser verfolgt verschiedene Handlungsstränge und kann es nicht erwarten, dass alles zusammenläuft und die Hintergründe aufgedeckt werden. Die Komplexität der Geschichte sorgt für ungeheure Spannung, weswegen ich mich schon riesig auf den 16. Band freue!

Eine ausführliche Rezension gibt es hier:
https://readingisliketakingajourney.blogspot.com/2019/02/habe-ich-schon-gesagt-dass-ich-es-liebe.html«
  12      0        – geschrieben von annsophieschnitzler
 
Kommentar vom 23. Januar 2019 um 15:49 Uhr:
» Band 15 der Das Erbe der Macht Reihe des Autors Andreas Suchanek trägt den Titel Schattendieb. Dieser Band führt die Freunde von Alex zurück in eine dunkle Vergangenheit wo sie sich einer großen Gefahr gegenüber sehen. Schaffen sie es rechtzeitig zurück zu sein und Alex zu retten?

Währenddessen sollen Chloe, Elliot und Crowley einen Auftrag für Ellis ausführen der sie in ein Splitterreich führt.

Auch in diesem Band führt der Autor die Charaktere an ihre Grenzen und setzt sie mannigfaltigen Gefahren aus. Als Leserin habe ich mitgefiebert und gebangt ob die Protagonisten ihre Ziele erreichen. Band 15 endet mit einer überraschenden Wendung die neue Abenteuer nach sich ziehen wird.

Schreibstil und Dialoge sind gewohnt gut und flüssig lesbar, die Spannungsbögen bleiben durchweg erhalten und geben der Geschichte Tempo und Fluss. Die neu hinzukommenden Figuren werden gut integriert.«
  6      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 14. Januar 2019 um 19:23 Uhr (Schulnote 1):
» Können sie Alex retten?

Im Prolog nahm Alex verschiedene Dinge wahr, anscheinend aber nur im Traum. Und dann ging es mit Kevin weiter, denn er wollte das Blut von Annora um den Zauber zu bewerkstelligen, der Alex retten soll. Und seine Granny ahnte was er wollte. Doch noch fehlte den Freunden der Zauber. Dazu mussten sie irgendwo hinkommen, wo schon einmal ein solcher Zauber gewirkt worden war.
Doch sie wurden zu früh zurück geholt, Max konnte die Formel nicht erkennen. Und wieder in der Gegenwart trafen sie jemanden, mit dem sie nicht gerechnet hatten. Doch dieser Jemand könnte ihnen helfen, Alex zu retten.
Unterdessen ist Johanna mit Chloe und noch einigen Lichtkriegern in ein Splitterreich eingedrungen, wo sie von Monstern bekriegt werden. Sie will einen Folianten, den sie dort gefunden hat, mitnehmen. Doch nicht nur sie hat Interesse daran.
Wie schaffen es die Freunde an einen Ort zu kommen, wo ein solcher Vergessenszauber schon einmal gewirkt worden ist? Und wieso kriegen sie ihn nicht mit? Wird ihnen dieser Jemand helfen Alex doch noch zu retten? Und ausgerechnet Chloe geht mit Johanna? Wer hat noch Interesse an dem Folianten?

Meine Meinung
In diesem Buch wird die Geschichte fast nahtlos fortgeführt. Die Freunde tun alles, um Alex zu helfen. Brans Macht über Chloe wächst. Und Johanna will Leonardo suchen, der verschwunden ist. Dazu nimmt sie ausgerechnet Anne Bonny mit. Das Weib ist mir unsympathisch, auch wenn sie im Castillo als neue Unsterbliche aufgetaucht ist. Die Freunde müssen viele Klippen umschiffen, um die Chance Alex doch noch zu retten, ergreifen zu können. Wie immer bin ich in diese Geschichte wieder gut hineingekommen, konnte mich auch in die Protagonisten gut hineinversetzen. Doch um Chloe mache ich mir Sorgen. Was ist nur mit ihr los? Auf jeden Fall war dieses Buch wieder spannend vom Anfang bis zum Ende. Es hat mich super unterhalten, mich in seinen Bann gezogen und mir sehr gut gefallen. Von mir daher eine Weiterempfehlung sowie volle Bewertungszahl. Ich warte schon ganz ungeduldig auf den nächsten Band!«
  16      0        – geschrieben von Lerchie
Kommentar vom 13. Januar 2019 um 13:24 Uhr (Schulnote 1):
» Die Zarewna

Klappentext:
Nur noch wenige Stunden, dann ist Alex' Schicksal besiegelt. Die Freunde setzen alles daran, den Zauber zu neutralisieren und seine Erinnerungen wiederherzustellen. Doch die Lösung liegt verborgen in tiefster Vergangenheit. In einer Zeit des Umbruchs, der zerstörten Schicksale und der Gewalt treffen sie auf einen schrecklichen Feind.
Unterdessen erhalten Chloe, Eliot und Crowley einen Auftrag von Ellis. Gemeinsam sollen sie ein Splitterreich aufsuchen und etwas Wichtiges bergen.
Das Erbe der Macht …
… Gewinner des Lovelybooks Lesepreis 2018!
… Gewinner des Skoutz-Award 2018!
… Silber- und Bronze-Gewinner beim Lovelybooks Lesepreis 2017!
… Platz 3 als Buchliebling 2016 bei "Was liest du?"!
… Nominiert für den Deutschen Phantastik Preis 2017 in "Beste Serie"!

Rezension:
Bei Alex steht das Aurafeuer kurz bevor. Um ihn zu retten, müssen seine Freunde innerhalb kürzester Zeit etwas Blut von Kevins Großmutter besorgen und in Erfahrung bringen, wie der Vergessenszauber, den Johanna auf Alex angewandt hat, funktioniert. Die einzige Chance sehen die Freunde in einer Zeitreise ins Jahr 1918. Währenddessen sollen Chloe und Eliot im Auftrag Ellisʼ/Brans verhindern, dass Johanna eine wichtige Information erhält.
Erfahrene Leser dieser Urban-Fantasy-Reihe dürfte es kaum wundern, dass Andreas Suchanek auch im neuen Band durchgängig auf Action setzt. Eine Zeitreise einerseits sowie eine Expedition in ein unbekanntes Splitterreich andererseits sorgen dafür, dass es in beiden Handlungssträngen dieses Bandes für keine einzige Seite langweilig wird. Speziell die Bemühungen um Alexʼ Rettung sorgt für turbulente Szenen, in denen Zarentochter Anastasia eine überraschende Rolle spielt.
Wie gewohnt bleiben auch am Ende dieses Bandes viele Fragen offen und lassen den Leser sehnsüchtig auf die (hoffentlich baldige) Fortsetzung warten. Die im Klappentext ‚diskret‘ erwähnten Auszeichnungen, die diese Reihe bereits erhalten hat, sind definitiv kein Zufall, hebt sie sich doch deutlich von vergleichbaren aktuellen (Urban-)Fantasy-Reihen ab. In Spannungsaufbau und -aufrechterhaltung ist der Autor ein absoluter Meister.

Fazit:
Auch diesem Band kann man wieder eine unbedingte Leseempfehlung ausstellen. Neueinsteiger sollten allerdings unbedingt mit Band 1 starten.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  11      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz