Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.490 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »cearrbhach971«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Julia Durant 13 - Tödlicher Absturz
Verfasser: Daniel Holbe (15)
Verlag: Knaur (1388)
VÖ: 1. März 2013
Genre: Kriminalroman (6450)
Seiten: 480
Themen: 2011 (1), Frankfurt (227), Mord (5043), Silvester (78)
Reihe: Julia Durant (19)
Charts: Einstieg am 11. April 2013
Zuletzt dabei am 27. April 2013
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
5mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
"Tödlicher Absturz" ist der dreizehnte Roman rund um Julia Durant, die leitende Ermittlerin der Frankfurter Mordkommission, die für ihre unkonventionellen Ermittlungsmethoden bekannt ist. Während sie ihren Beruf hervorragend ausführt, bekommt sie ihr Privatleben nicht in den Griff. Aufgrund des Todes von Andreas Franz wurde der Roman von Daniel Holbe geschrieben.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. August 2014 um 14:57 Uhr (Schulnote 2):
» Ich finde es schon nachvollziehbar, dass der Verlag weiter mit Andreas Franz wirbt, aber dass dafür sein Name gefühlte 10mal so groß auf dem Cover stehen musste wie der des richtigen Autors, ist schon eine Sache für sich. ;-) Qualitativ finde ich es aber ganz gut, was Holbe daraus gemacht hat. Die Fußstapfen sind groß, vielleicht schafft er es, auf Dauer in sie hineinzuwachsen.«
  0      0        – geschrieben von Grumpy Dog
Kommentar vom 12. April 2013 um 16:50 Uhr:
» Daniel Holbe macht seine Sache zwar relativ gut, aber an die Klasse von Andreas Franz kommt er nicht heran. Dafür ist das Buch zu durchschaubar und auch der Schreibstil ist nicht auf dem gleichen Niveau. Vielleicht hätte man die Serie beenden sollen. Vor allem ist es eine fragliche Verlagstaktik, dass der Name von Andreas Franz auch bei diesem Buch noch groß auf dem Titel prangt ...«
  0      0        – geschrieben von Atlantis1308
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz