Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.458 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Sandy Mader«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen - Das Originaldrehbuch
Verfasser: JK Rowling (2)
Verlag: Carlsen (658) und Pottermore Publishing (1)
VÖ: 5. Dezember 2018
Genre: Fantasy (10246) und Theaterstück (45)
Seiten: 304 (Gebundene Version), 225 (Kindle Edition)
Themen: Filmvorlagen (505), Hexen (676), Magie (2036), Zauberer (883)
Charts: Einstieg am 8. Dezember 2018
Höchste Platzierung (3) am 16. Dezember 2018
Zuletzt dabei am 29. Dezember 2018
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von vier Bloggern
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
21mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1
50%
2
0%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen - Das Originaldrehbuch« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (4)     Tags (6)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 21. Januar 2019 um 17:52 Uhr (Schulnote 1):
» Handlung:
Nachdem Gellert Grindelwald in Amerika gefasst wurde, soll er nun nach England gebracht werden, um dort für seine Taten zur Rechenschaft gezogen zu werden. Doch durch einen engen Vertrauten und sein großes, magisches Können gelingt es ihm zu fliehen und er beginnt, seine Anhänger um sich zu scharen. Dabei verliert Grindelwald nie sein Ziel aus den Augen: die Herrschaft von reinblütigen Hexen und Zauberern und die Unterdrückung von Muggeln. Von diesem Plan wissen nur wenige Menschen, einer von ihnen ist Albus Dumbledore. Er bittet den Magizoologen Newt Scamander um Hilfe. Er soll es irgendwie schaffen, Grindewalds Plan zu unterdrücken. Scamander willigt ein, macht sich zusammen mit Jacob auf den Weg nach Paris. Doch die Aufgabe ist schwieriger als gedacht. Denn die Macht und das Ansehen von Grindewald sind größer als gedacht und mit seinen Worten schafft er es, die Menschen in seinen Bann zu ziehen...

Meinung:
Als ich das Cover das erste Mal live gesehen habe, war ich verzaubert davon. Es ist wunderschön. Ein sattes grün, dazu goldene und schwarze Akzente. Viele Details wurden darin eingebunden, es gibt einiges zu entdecken und es ist deutlich zu sehen, wie viel Liebe und Mühe darin steckt.

Vor dem Lesen habe ich ein wenig in dem Buch rumgeblättert und dabei fallen viele schwarze Illustrationen ins Auge, die auf fast jeder Seite zu sehen sind. Es wurden durchweg neue Skizzen gewählt, kaum eine gleicht der anderen oder wird doppelt verwendet. Meist gibt es einen Zusammenhang mit der jeweiligen Szene, doch auch wenn dies nicht besteht, gibt es stets eine Verbindung zu dem gesamten Inhalt.
Durch die zahlreichen Illustrationen beinhaltet das Buch noch weniger Text, als ursprünglich angenommen und obwohl ich mir vorgenommen habe, das Drehbuch innerhalb von einem Wochenende zu lesen, war ich damit innerhalb von knapp vier Stunden durch.

Es ist für mich noch gar nicht lange her, als ich den Film gesehen hatte und beim Lesen hatte ich viele der Filmszenen wieder vor Augen oder wurde an bestimme Details erinnert, die ich schon wieder vergessen hatte. Ich bin eigentlich nicht so sehr ein Fan davon, Drehbücher zu lesen, weil in der Schule oder beim Studium meist recht langeweilige oder für mich nicht interessante Lektüre gehandelt hat, doch die Drehbücher von Joanne K. Rowling will ich mir nicht entgehen lassen. Und anhand der bisher erschienenen wurde ich von ihr auch nicht enttäuscht.
So auch bei diesem. Ich hatte keine Startschwierigkeiten, war sofort in der Handlung drinnen und konnte mich in die magische Welt von Newt Scamander einfinden. Die Schreibweise war sehr angenehm. Meist einfach gehalten, viele Sätze haben einen tiefen Sinn, der manchmal auch doppeldeutig verstanden werden kann.

Viele Personen sind Bekannte aus dem ersten Teil, nur wenige neue Personen treten auf, die sich aber schnell zuordnen lassen. Allen voran natürlich Newt Scamander, der zusammen mit seinen Tierwesen wieder eine große Rolle einnimmt. Ich hätte mir gewünscht, dass die Tierwesen mehr Aufmerksamkeit bekommen oder auch mehrere vom ersten Teil wieder auftreten.
Ein besonders interessantes Wiedersehen war das mit Albus Dumbledore, der für mich nur wenig Ähnlichkeit mit dem allseits bekannten Professor von Harry Potter hat. Über sein stark verändertes Aussehen und seinen Stil wurde schon genug im Internet spekuliert, aber ich fand seinen Charakter anders. Er wirkte unternehmungs- und abenteuerlustiger. Nicht so ernsthaft und viel lockerer. Zum Teil hat sein verändertes Auftreten natürlich mit dem Alter, sowie einigen Erlebnissen, zu tun, aber trotzdem wirkte er stark verändert.

Fazit:
Ich habe mich schon seitdem ich das Buch zu Weihnachten geschenkt bekommen habe darauf gefreut, es endlich zu lesen und mal wieder in das magische Universum einzutauchen. Jede Sekunde davon habe ich genossen und es war eine wirklich tolle Lektüre. Mit Spannung, Gefühlen und ungeahnten Tatsachen schafft es Joanne K. Rowling auch hier wieder, den Leser in den Bann zu ziehen.«
  15      0        – geschrieben von MarySophie
 
Kommentar vom 19. Januar 2019 um 17:46 Uhr (Schulnote 3):
» Dass das Buch zum Buch des Monats gewählt worden ist, wundert mich ja nicht, das liegt einfach an J.K. Rowlings Bekanntheit. Aber ich weiß nicht, ich kann einfach nichts mit dem Drebuchstyle anfangen. Das war schon bei Harry Potter und dem verwunschenen Kind so, und es ist bei den Tierwesen Büchern auch wieder so. Das hat einfach keinen Flow und nicht ansatzweise die Atmosphäre, die man sich von einem J.K. Rowling Buch erhofft.«
  5      0        – geschrieben von Shadowblood
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz