Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.296 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »WILNARI7«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Taste of Love 5 - Rezept fürs Happy End
Verfasser: Poppy J. Anderson (44)
Verlag: Bastei Lübbe (2474)
VÖ: 30. November 2018
Genre: Romantische Literatur (15670)
Seiten: 336
Themen: Journalisten (762), Kochen (466), Recherchen (20)
Reihe: Taste of Love / Die Köche von Boston (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
90 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
50%
80
50%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
2
12M
0
1mal in den Tagescharts platziert
Leider existiert für »Taste of Love 5 - Rezept fürs Happy End« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Notruf Deichklinik 8 - Ostfriesische Freundschaften
Geschrieben von: Edna Schuchardt (29. November 2018)
100/100
[1 Blogger]
Freak City 1 - Hexenkessel
Geschrieben von: Martin Krist (14. November 2018)
100/100
[2 Blogger]
Orpheus - Musik, Liebe, Tod.
Geschrieben von: Salih Jamal (17. September 2018)
100/100
[2 Blogger]
Ben Hartmann 07 - Wuthammer ... Todeskammer
Geschrieben von: Paul Rheinfels (13. Juni 2018)
Mit Mann ist auch nicht ohne
Geschrieben von: Silke Neumayer (14. Mai 2018)
80/100
[1 Blogger]
Dornengrab
Geschrieben von: Aikaterini Maria Schlösser (28. Februar 2018)
One Obsession
Geschrieben von: Ani Briska (22. Dezember 2017)
Taste of Love 4 - Mit Sehnsucht verfeinert
Geschrieben von: Poppy J. Anderson (21. Dezember 2017)
90/100
[2 Blogger]
Ashcroft 3 - Nur ein Funke
Geschrieben von: Poppy J. Anderson (25. Juli 2017)
100/100
[1 Blogger]
Dirty English - Verboten heiß
Geschrieben von: Ilsa Madden-Mills (9. Januar 2017)
100/100
[4 Blogger]
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)     Tags (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. Dezember 2018 um 18:12 Uhr (Schulnote 1):
» In " Taste of Love - Rezept fürs Happy End " trifft die Journalistin Liz bei einem Kochkurs, den sie aus Recherchezwecken besucht, auf Mitch der ihr mit seiner Art gehörig gehen den Strich geht.
Doch Mitch macht nicht nur am Herd eine gute Figur, sondern gefällt ihr auch als Mann. Und dann kann er auch noch küssen, das sie alles andere vergisst.
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bringt dabei bringt eine Menge Abwechslung und Spannung mit. Man darf mit Liz und Mitch mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen.
Das Buch hat mich von der ersten Seite an mitgenommen, so musste ich es in einem Rutsch durchlesen und konnte es nicht aus der Hand legen.
Zudem treffen wir liebgewonnen Protas der Vorgänger wieder.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  9      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 1. Dezember 2018 um 0:15 Uhr (Schulnote 1):
» Die Liebe hat oft ganz eigene Wege

"Nicht die Vollkommenen sind es, die Liebe brauchen, sondern die Unvollkommenen." (Oscar Wilde)
Wirtschaftsjournalistin Vicky Miller ist die ältere Schwester von Liz, die inzwischen mit Fitnesstrainer Adam glücklich liiert ist. Außerdem ist sie mit Claire befreundet, die Ehefrau von Restaurantbesitzer und Sexgott Nick O´Reilly. Leider läuft es bei Vicky weniger gut in Sachen Liebe, den es fehlen ihr ein wenig die weiblichen Kurven und sie scheint für die Männer zu clever zu sein. Nun soll sie ausgerechnet als Journalistin undercover bei einem Männerkochkurs teilnehmen. Während ihre männlichen Kollegen über Wirtschaftsthemen schreiben soll Vicky über Singles berichten. Vicky hat zwar nichts gegen ein gutes Essen, wie beispielsweise ein ordentliches Steak einzuwenden, doch Kochen geht gar nicht. Ausgerechnet bei diesem Kochkurs muss Anwalt Mitch O´Leary, Scotts bester Freund teilnimmt, den sie aus dem Freundeskreis kennt. Mitch hat eine ganz besondere Motivation kochen zu lernen, den er will seine Mutter, die nach dem Tod seines Vaters alleine ist, zu Thanksgiving bekochen. Vicky und Mitch die als Kochteam eingeteilt wurden, lassen dabei nichts anbrennen, nicht nur in Sachen Kochen, auch in der Liebe scheint es immer mehr zu knistern.

Meine Meinung:
Für mich ist dies nur der dritte Band, den ich aus dieser Reihe kenne. Das witzige Cover mit den Kochmotiven passt wieder ausgezeichnet dazu. Der Schreibstil ist locker, flüssig und in ansprechende Kapitel eingeteilt. Da dies der letzte Band der Reihe war, gab es in den einzelnen Kapiteln unter anderem auch ein Wiedersehen mit den anderen Protagonisten der Vorgängerbände. Dabei war es schön zu sehen was inzwischen aus den einzelnen Personen und Paaren wurde. In diesem Band jedoch geht es in erster Linie um Mitch der durch den Verlust seines Vaters, im Leben andere Prioritäten bekommt. Und es geht um Vicky einer cleveren Frau, die zwar nicht mit Modelmaßen aufwarten kann, da sie zu schlank, der Busen zu flach, eine Kurzhaarfrisur und eine Lesbenbrille (wie Mitch so schön sagt) trägt. Doch Vicky hat etwas, was anderes das Mitch reizt, den Vicky ist intelligent, clever und ausgesprochen liebenswürdig und ganz anders als alle Frauen, die er zuvor hatte. Dieser Teil punktet vor allem durch unglaubliche freche Dialoge vor allem zwischen Mitch und Vicky, selten habe ich so oft geschmunzelt und gelacht wie in diesem letzten Band. Dadurch lebt auch das Buch auf und ich konnte es kaum mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind wieder einmal gut ausgesucht, vor allem Vicky konnte mich total überzeugen. Gefreut hat es mich, das mit Vicky endlich einmal eine Frau erscheint die in erster Linie nicht so in das Schema eines Mannes passen würde. Auch wenn das Thema Kochen hier vielleicht nicht immer im Vordergrund steht, hat mich der Inhalt und der trockene Humor total überzeugt und ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sterne.«
  14      0        – geschrieben von claudi-1963
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz