Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.647 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »saskia096«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Dinner in the Dark
Verfasser: Frank Harnisch (1)
Verlag: Digital Publishers (90)
VÖ: 26. Oktober 2018
Genre: Kurzgeschichte (3005) und Thriller (5038)
Seiten: 18
Thema: Dunkelheit (41)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
80 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
100%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
1
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Dinner in the Dark« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. November 2018 um 9:43 Uhr:
» Spannende Kurzgeschichte über einen verhängnisvollen Besuch in einem Dunkelrestaurant

In diesem E-Book aus der "booksnacks Kurzgeschichten Reihe" erzählt uns der Autor Frank Harnisch die Geschichte eines Paares, das durch den Besuch eines Dunkelrestaurantes versucht, frischen Schwung in das etwas eingerostete Eheleben zu bringen. Doch der Abend verläuft ein wenig anders, als ursprünglich geplant ...

Dem Autor gelingt es hier mit seinem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen sehr schnell ordentlich Spannung aufzubauen. Geschickt spielt er dabei mit der Erwartungshaltung seiner Leser und legt gekonnt ein paar falsche Fährten aus. Trotz des blutigen Titelcovers setzt er dabei weniger auf effektvolle Schockmomente, sondern lässt die Spannung eher auf der psychologischen Ebene wirken.

Ideale Spannungslektüre für zwischendurch.«
  8      0        – geschrieben von ech68
Kommentar vom 10. November 2018 um 12:18 Uhr (Schulnote 2):
» Guten Appetit!

Klappentext:
In absoluter Dunkelheit bist du ausgeliefert
Essen bei absoluter Dunkelheit. Ein romantischer Abend, der Ihnen noch lange in Erinnerung bleibt.
Für Martin klingt der Slogan vielversprechend. Das kulinarische Erlebnis soll die Wogen in seiner Ehe glätten. Doch weder er noch seine Frau werden das Dessert erleben …

Rezension:
Essen in völliger Dunkelheit soll ja angeblich ein besonderes Genusserlebnis sein, weil sich alle Aufmerksamkeit ganz auf den Geschmackssinn konzentrieren kann. Und vielleicht kann man mit einem so ungewöhnlichen gemeinsamen Erlebnis auch die kriselnde Ehe wieder kitten, denkt sich Martin. Als es soweit ist, wird ihm in der Dunkelheit jedoch schnell unheimlich. Ist da wirklich eine Gefahr, oder bildet er sich das nur ein?
Frank Harnisch spielt in seiner Kurzgeschichte aus der booksnacks-Reihe mit der menschlichen Urangst vor der Dunkelheit. Dabei lässt er seine Leser lange im Unklaren, ob sich die beiden Protagonisten wirklich in Gefahr befinden. Leider lässt der Autor den Leser am Schluss jedoch ohne ein richtiges Ende allein, was bei der ansonsten guten Qualität der Geschichte bedauerlich ist.

Fazit:
Eine spannende Kurzgeschichte, der leider ein richtiges Ende fehlt.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  8      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz