Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.962 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Bettina Tietz«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Die Welt ist böse!
Verfasser: Julian Hannes (1)
Verlag: Plötz & Betzholz (3) und Ullstein (1009)
VÖ: 6. Juli 2018
Genre: Kurzgeschichtensammlung (1697) und Tatsachenroman (85)
Seiten: 240
Themen: Bauernhof (89), Bayern (267), Fotos (192), Leichen (1414), Studenten (717)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Julian "Jarow" Hannes ist vielen als You-Tuber bekannt, der auch dort u.a. mysteriösen Fällen auf den Grund geht. Schon dort durfte ich einige der auch hier besprochenen Fälle kurz kennenlernen. Auffällig ist seine sehr sympathische, jugendliche Stimme, die authentisch wirkt und seine sehr spannende und frische Erzählweise. So ist es bei seinen You-Tube-Auftritten als auch auf diesem Hörbuch, das er auch selbst spricht.

Erzählt werden 6 Fälle, von denen ich zwar 4 kannte,die mich aber trotzdem faszinieren konnten.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. Dezember 2018 um 15:51 Uhr:
» Inhalt:
13 Kriminalfälle aus aller Welt. Alle wahr, ungelöst und hochspannend! Im Wassertank eines Hotels schwimmt die Leiche einer vermissten Studentin. Auf einem Bauernhof in Oberbayern werden sechs Menschen nachts mit einer Hacke erschlagen. Zwei Mädchen fotografieren einen fremden Mann und posten es auf Snapchat - wenig später sind sie tot. Nur: Was war geschehen? Und wer war der Täter?

Über den Autor (Quellen: Portrait im Buch und Amazon):
Julian Hannes, geboren 1996 bei Frankfurt/Main, ist seit 2011 Vollzeit-Youtuber und befasst sich in seinen Videos mit gruseligen und mysteriösen Vorfällen.

Persönlicher Eindruck:
Julian Hannes greift in seinem Buch 13 ungelöste Kriminalfälle auf. Die meisten haben sich in den USA oder Deutschland ereignet, die ältesten liegen über 100, die neuesten erst wenige Jahre zurück. Jedem Fall werden 10 bis 20 Seiten gewidmet. Der Autor beschreibt zunächst das Geschehen, wobei er den Tonfall flüssig und insgesamt angenehm sachlich hält. Wo erforderlich, werden Gegebenheiten der Zeit oder des Landes kurz erklärt. Im Anschluss setzt der Autor sich mit möglichen Antworten auf die ungeklärten Fragen auseinander; dabei geht er überwiegend auf bereits bestehende Theorien ein und analysiert, was dafür und was dagegen spricht. Angesichts der Bekanntheit der meisten Fälle dürfte es allerdings auch schwierig sein, ohne neue Anhaltspunkte Theorien zu entwickeln, die nicht schon diskutiert worden sind, und der Autor erhebt auch keinen Anspruch darauf, neue Lösungen zu präsentieren. Alles in allem werden die Fälle meiner Meinung nach solide aufbereitet für Leser, die die Fälle nicht oder nur flüchtig kennen. Für Leser, die sich mit den jeweiligen Fällen schon einmal beschäftigt haben, hält sich der Erkenntnisgewinn dagegen zwangsläufig in Grenzen.

Fazit:
Solide Darstellung der bekannten Fakten und verbreiteten Erklärungsversuche ohne Effekthascherei.«
  13      1        – geschrieben von René Bote
 
Kommentar vom 2. Dezember 2018 um 19:04 Uhr (Schulnote 1):
» Julian "Jarow" Hannes ist vielen als You-Tuber bekannt, der auch dort u.a. mysteriösen Fällen auf den Grund geht. Schon dort durfte ich einige der auch hier besprochenen Fälle kurz kennenlernen. Auffällig ist seine sehr sympathische, jugendliche Stimme, die authentisch wirkt und seine sehr spannende und frische Erzählweise. So ist es bei seinen You-Tube-Auftritten als auch auf diesem Hörbuch, das er auch selbst spricht.

Erzählt werden 6 Fälle, von denen ich zwar 4 kannte,die mich aber trotzdem faszinieren konnten.

Der erste Fall um eine Flugzeugentführung war mir z.B. unbekannt und war wohl auch der ausführlichst besprochene Fall. Dafür war der 2. Fall über den Tod von Elisa Lam mir bekannt. er wurde nur sehr kurz erzählt und einige Fakten wurden für mich auch ausgelassen.

Daneben erzählt der Autor auch einige mysteriöse Begebenheiten, die er zugesendet bekommen hat.

Die Fälle wirken allesamt sehr gut recherchiert (obwohl mir wie gesagt im 2. Fall einige Fakten fehlten).

Das Buch lädt aber natürlich auch zum Weiterrecherchieren auf, denn bei einigen Fällen gibt es ja (Überwachungs-)Videos, die man natürlich auf einer Audio-CD nicht finden kann.

Nebenbei sagt der Sprecher und Autor auch meist sein persönliches Fazit zu den Fällen.

Das Cover der CD ist sehr gut gemacht und sprach mich sofort an.

Fazit: Wer echte Kriminalrätsel mag und nicht unbedingt eine Lösung bekommen muss, ist hier auf jeden Fall gut beraten. Ich hoffe sehr, dass es eine Fortsetzung geben wird, denn es gibt noch genügend spannende, ungelöste, mysteriöse Todesfälle (z.B. den YOGTZE-Fall). 5 von 5 Sternen«
  8      0        – geschrieben von SaintGermain
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz