Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.976 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »lucy64«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Der Totengräbersohn 4
Verfasser: Sam Feuerbach (16)
Verlag: Eigenverlag (11645)
VÖ: 30. Oktober 2018
Genre: Fantasy (8704)
Seiten: 380
Themen: Gilden (63), Intrigen (908), Kloster (204), Magie (1696), Ritter (264), Totengräber (9)
Reihe: Der Totengräbersohn (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
1
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Der Totengräbersohn 4« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Trebbin-Anomalie 7
Geschrieben von: Heiko Grießbach (6. Januar 2019)
Zwischen uns die Sterne
Geschrieben von: Tara Sivec (4. Januar 2019)
Navy SEALs: Wild Forces 2 - Operation Icebreaker
Geschrieben von: Bianca Nias (2. April 2017)
Lesermeinungen (4)     Blogger (1)     Tags (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. Januar 2019 um 20:53 Uhr (Schulnote 1):
» »Wollen wir nicht klopfen?«, fragte Aross.
»Genau, nicht klopfen.«
»Wollen wir nicht rufen?«
»Genau, nicht rufen«, sagte der kleine Mann.
»Das ist ein Witz von großer Kleinheit, Ki. Wenn wir nicht auf uns aufmerksam machen, wie kommen wir dann hinein?«
»Durch warten.«
Aus „Der Totengräbersohn, Band 4“ von Sam Feuerbach

FAKTEN
Das Buch „Der Totengräbersohn, Band 4“ von Sam Feuerbach ist erstmals im Oktober 2018 erschienen. Es handelt sich um den letzten Band der Reihe. Das Buch ist als eBook, Hörbuch und Print erhältlich.

KURZMEINUNG
Humor, Schreckensmomente, Herzstillstand - genial! Fantasy meets Mittelalter in einer einzigartigen Atmosphäre voller Zynismus, Sarkasmus und unzähligen Lach- und Schmunzelmomenten. Ein würdiger Abschluss!

KLAPPENTEXT
Der Abschluss der Mittelalter-Saga
Der Kampf gegen die Nekorer führt Farin und Ritter Emicho in die Hauptstadt Nabenstein. Dank Ekels dämonischer Zutaten steigt der Totengräbersohn zur Attraktion am königlichen Hof auf. Allzu schnell muss er sich zwischen Machenschaften und Intrigen beweisen.
Der andere Kontinent verlangt Aross mehr ab, als sie zu geben bereit ist. Ihr Weg führt sie zu einer geheimnisvollen Gilde in einem alten Kloster. Je mehr sie über ihre Magie lernt, desto weniger möchte sie darüber wissen.

SCHREIBSTIL & CHARAKTERE
Ein fulminantes Lese-Erlebnis. Ich habe mich mehrfach fast aus dem Bett gelacht, mein Herz wäre mir ein paar Mal beinahe entweder stehen geblieben, oder aber aus der Brust gehüpft. Sogar ein Tränchen hat sich aus meinem Augenwinkel gestohlen. Dieser letzte Band war ein Strudel der Emotionen – nur eben auf diese spezielle und unnachahmliche Art von Sam Feuerbach.
Die Art des trockenen Humors habe ich noch nirgendwo anders gefunden. Genialer Witz, der sich aus dem Zwischenspiel der Charaktere ergibt. Seit ich diese Reihe kenne, kommt mir des Öfteren ein trockenes ›Ach so‹ über die Lippen. Insider der Reihe wissen ganz genau, woher ich das habe ^^
Es gibt zwei Haupthandlungsstränge, die auch zusammenhängen. Einmal haben wir Farin mit seinem Dämon Ekel und dann noch Aross mit Ki. Beide Teams bieten eine unheimliche Fülle. Von düsterer Zerstörung, über charmanten Witz bis hin zu Verbindungen, wie sie eigenartiger und fester nicht sein könnten.
Die Atmosphäre dieser Reihe ist von Band 1 an fesselnd – aber schwer in Worte zu fassen. Jeder weitere Band war wie ein Heimkehren, dennoch hat mich Sam Feuerbach mehrfach überrascht.
Ich erlebe höfische Intrigen, taktische Entscheidungen, Leid, Trauer und den unheimlich starken Willen zweier junger Menschen. Das alles treibt der Autor hier gekonnt auf die Spitze, reizt die Spannung aus, tötet mich als Leserin beinahe mit seinen gemeinen Wendungen und lässt mich vollkommen glücklich mit dem Ende seiner 4-teiligen Geschichte zurück.

MEIN FAZIT
Ich bin wirklich traurig, dass diese geniale Reihe nun seinen Abschluss gefunden hat. Dennoch bin ich glücklich über das würdige Ende für eine meiner liebsten Buch-Reihen! Sam Feuerbach hat mich auch mit seinem letzten Band vollkommen überzeugt – mehr noch: Er hat mich mehrfach überrascht und damit auch ein wenig gequält. Mein armes Leserherz^^ Geniales Mittelalter-Setting trifft auf noch genialere Fantasy-Geschichte mit einer ordentlichen Portion Herzinfarktrisiko, ungemein viel Witz und einer einzigartigen Atmosphäre. Ich wünschte, es gäbe mehr davon!

MEINE BEWERTUNG
Höchstwertung!
Hier gibt es 5 von 5 goldenen Zahnrädchen
©Teja Ciolczyk, 10.01.2019«
  18      0        – geschrieben von Gwynnys Lesezauber
 
Kommentar vom 13. Dezember 2018 um 23:55 Uhr (Schulnote 1):
» Schon sehr schade, dass es Abschied nehmen heißt von Farin, Aross und so. Am Ende war es mir fast ein bißchen schnell abgehandelt, aber im Großen und Ganzen war es eine super Reihe.«
  5      0        – geschrieben von Coaldigger
Kommentar vom 26. November 2018 um 4:33 Uhr (Schulnote 1):
» Das Buch war in meinen Augen eine deutliche Steigerung zum dritten Teil, weil das ja irgendwie nur so ein "Zwischenband" gewesen war, weil Aross einfach nur rumgeschippert ist und Farin in die Berge gereist und wieder zurückgereist war. Dieses Mal gings gut zur Sache, ein sehr schöner Band!«
  5      1        – geschrieben von Lightblade
Kommentar vom 8. November 2018 um 22:16 Uhr (Schulnote 1):
» Zwar kommt die Totengräbersohn-Saga insgesamt für mich nicht so ganz an die Krosann-Saga heran, aber Feuerbach hat hier trotzdem wieder ein wunderbare Epos geschaffen, bei dem praktisch alles stimmt, geniale Figuren wie Ekel und Ki und so weiter, einfach absolut einfallsreich, humorvoll und spannend. Großartiges Finale einer perfekten Saga.«
  4      1        – geschrieben von Deadmaster
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz