Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.639 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mara524«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Manhattan Christmas 2 - Manhattan Christmas Love
Verfasser: Catherine Ritter (12)
Verlag: Eigenverlag (11134)
VÖ: 29. Oktober 2018
Genre: Romantische Literatur (14476)
Seiten: 258
Themen: Affären (425), Begegnungen (1838), Boston (160), Freundschaft (1424), Galerie (15), Geheimnisse (3137), New York City (1007), Weihnachten (1083)
Reihe: Manhattan Christmas (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von drei Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
3
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
12mal in den Tagescharts platziert
Leider existiert für »Manhattan Christmas 2 - Manhattan Christmas Love« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 31. Oktober 2018 um 6:42 Uhr (Schulnote 1):
» Ein sehr romantisches und wunderschönes Cover das auch sehr weihnachtlich ist.
Wie werden von der Autorin in das winterliche Manhattan mitgenommen und lernen Bethany und James kennen. Beide verbindet eine gefühlvolle Begegnung, die ihrer beiden Leben verändert hat. Bethany kommt seit dem nicht von ihm los, schwärmt für ihn und hofft, dass sie doch irgendwann ein Paar werden können. James stößt sie allerdings immer wieder von sich. Aber warum? Das erzähle ich euch nicht. Lest es selber.
Die Autorin hat mit ihrem gefühlvollen und flüssigen Schreibstil eine sehr bewegende Geschichte geschrieben, die mich gefesselt und berührt hat. Ihre Protagonisten hat sie perfekt ausgearbeitet, sodass man sich mit ihnen identifizieren kann. Durch den Perspektivenwechsel bekommt man einen noch besseren Einblick in die Gefühle und Gedanken von Bethany und James und kann ihre Beweggründe besser verstehen.
Ein weiteres schönes Highlight des Buches ist, dass wie Megan und Jayden aus Manhattan Christmas Affair wieder treffen und auch über sie ein paar Neuigkeiten erfahren.

Fazit:
Eine dramatische und emotionale Geschichte, die uns aufzeigt, dass man den Mut haben soll sich seinem Schicksal zu stellen.«
  10      0        – geschrieben von Das Lesesofa
Kommentar vom 30. Oktober 2018 um 23:01 Uhr (Schulnote 1):
» vor ein paar Tagen fragte mich Catherine Ritter ob ich ihren Neuen, der Ende Oktober erscheinen soll, vorab lesen könnte…
das Cover von „Manhattan Christmas Love“ und auch der Klappentext haben mich sofort in ihren Bann gezogen…
aber wie immer der Reihe nach 🙂 …
ich danke der Autorin für das kostenlos zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar…

hier der Klappentext:
Er stößt sie weg … bis sie ihm zeigt, was Liebe ist.

James Hayford, 29, Anwalt in einer namhaften New Yorker Kanzlei, verbringt seine Zeit mit Arbeit und kurzen Affären. Vor vielen Jahren hat er etwas über sich erfahren, was ihn davon abhält, sich auf eine Liebesbeziehung einzulassen.
Bethany Collister, 21, gilt als die Versagerin ihrer reichen Familie. Seit ein paar Monaten arbeitet sie als Mädchen für alles in der Galerie ihres Bruders und versucht, ihren Ruf als Partygirl abzulegen.
Bei einer gefühlvollen Begegnung der beiden in Boston lässt James für ein paar Stunden seine beherrschte Maske fallen – um Bethany gleich darauf zu erklären, dass eine feste Bindung für ihn nicht infrage kommt. Seitdem geht ihr der Mann mit den traurigen Augen nicht mehr aus dem Kopf.
Als Bethany in eine ernste Lage gerät, kommt James ihr zu Hilfe und bietet ihr seine Freundschaft an. Seine Zurückhaltung gerät erneut ins Wanken … wäre da doch nur nicht sein Geheimnis, das seine Liebe zu ihr bedroht.
Die Geschichte um Bethany und James wird in diesem Buch komplett abgeschlossen.
Der Roman wird aus beiden Perspektiven erzählt und enthält erotische Szenen.
Alle meine Bücher sind in sich abgeschlossen und erzählen die Geschichte eines bestimmten Pärchens.
Es gibt allerdings wiederkehrende Personen und kleine, sich wiederholende Details.

mein Blick auf das Buch:
wie schon gesagt, Cover und Klappentext haben mich direkt in ihren Bann gezogen…das Cover wirkt winterlich schön…die Anordnung und Auswahl der Schrift ist gelungen und wirkt in sich stimmig…
der Klappentext macht Lust auf das Buch….hat er mich doch gleich irgendwie eingefangen…die Protas werden schon in dieser kleinen Beschreibung gut rüber gebracht…

mein Blick in das Buch:
also die Autorin hat es mal wieder geschafft mich ganz schnell in ihrer Geschichte aufzunehmen…ich fühlte mich von Anfang an beim Lesen wohl…

die Geschichte ist eine klassische Liebesgeschichte…sie ist im ständigen wachsen…auch wenn sich James nach aussen immer wieder verweigert, dies anzuerkennen…erst als Bethany in ernsthafte Probleme gerät, läßt er etwas Nähe zu…im Verlauf der Story wird klar warum er so handelt…das er eigentlich nur schützen möchte…
aber, am Besten ihr lest es selbst…dann wisst ihr was ich meine…

Die Geschichte hat einen angenehmen Spannungsbogen…Schmetterlinge kommen und gehen…der Schreibstil ist angenehm flüssig und am Ende ist diese Geschichte der Beiden einfach erzählt…das gefällt mir…es bleiben keine losen Fäden zurück…

das Thema der Geschichte gefällt mir richtig gut…die Autorin hat es klasse umgesetzt…“Verzicht aus Liebe“…und doch macht Liebe es manchmal etwas einfacher…

die Figuren in der Geschichte kommen gut rüber…ich hatte beim lesen das Gefühl das sie immer um mich rumwuseln würden…
die beiden Protas wirken sehr authentisch…sie haben Charaktereigenschaften die sie auf jeden Fall interessant machen…Bethany, die zu Beginn etwas sehr naiv und oberflächlich rüber kommt…wenn man ihr aber Zeit gibt, merkt man das sie alles andere als oberflächlich ist…ist halt wie im wahren Leben…nicht immer gleich verurteilen…erstmal gucken…
ja und dann James…er hat so viele ecken und Kanten…er möchte sich vor der Welt verschließen und kann es doch nicht…er wirkt so einsam…und im verlauf der Geschichte kann man sehen wie er auftaut…wie er wächst…sich weiter entwickelt…

alles in allem eine angenehme, kurzweilige Geschichte mit Charakteren die sehr empathisch wirken…mit Szenen die bildlich dargestellt werden…

und gerade eben habe ich festgestellt das 2017 schon ein Weihnachtsband erschienen ist…der die Geschichte zweier Leute erzählt, die auch in diesem Band als Randfigur vorkommen…den werde ich dann wohl auch lesen…«
  12      0        – geschrieben von lesenimdunkeln
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz