Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.275 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »lind82«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Daniel Parkov und Marie Winter 3 - Das Ritual der Toten
Verfasser: Martin Krüger (8)
Verlag: Amazon Publishing (250)
VÖ: 30. Oktober 2018
Genre: Thriller (5317)
Seiten: 648 (Kindle Edition), 656 (Taschenbuch-Version)
Themen: Afrika (160), BKA (75), Familiengeheimnisse (312), Fluch (435), Frankfurt (209), Kommissare (1285), London (1275)
Reihe: Daniel Parkov und Marie Winter (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
1
6M
0
12M
0
In Frankfurt wird eine verwahrloste Frau aufgegriffen, die verängstigt von einem alten Fluch fantasiert. Kriminalhauptkommissarin Marie Winter und der milliardenschwere, exzentrische BKA-Hauptkommissar Daniel Parkov wissen nicht, wer diese Fremde ist, Gleichzeitig läuft der Prozess gegen den "Professor".
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Der Alphabetmörder
Geschrieben von: Lars Schütz (8. Juni 2018)
80/100
[2 Blogger]
Weck mich nie
Geschrieben von: Martin Krüger (12. März 2019)
Daniel Parkov und Marie Winter 1 - Die Gaben des Todes
Geschrieben von: Martin Krüger (17. November 2016)
80/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 26. November 2018 um 21:10 Uhr (Schulnote 1):
» In Frankfurt wird eine verwahrloste Frau aufgegriffen, die verängstigt von einem alten Fluch fantasiert. Kriminalhauptkommissarin Marie Winter und der milliardenschwere, exzentrische BKA-Hauptkommissar Daniel Parkov wissen nicht, wer diese Fremde ist, Gleichzeitig läuft der Prozess gegen den "Professor".

Dies ist bereits der 3. Band um die Ermittler Winter und Parkov. Laut Beschreibung kann man jeden Teil für sich lesen. Da die Teile aber doch einen starken Zusammenhang empfehle ich doch die Bücher der Reihe nach zu lesen.

Das Cover passt zur bisherigen Reihe, hat einen starken Bezug zur Handlung und gefällt mir ausgezeichnet.

Der Schreibstil des Autors ist einfach brillant. Die Charaktere und Orte werden sehr gut dargestellt, die Protagonisten entwickeln sich weiter, bleiben sich dabei aber selbst treu.

Die Handlung ist einfach wieder genial durchdacht und setzt an die beiden vorhergehenden Bände an. Die Spannung ist das ganze Buch über auf sehr hohem Niveau ohne abzuflachen.

Und das Beste: Das Buch wird fortgesetzt, denn noch ist die komplexe Handlung nicht abgeschlossen.

Fazit: Hochspannende Thriller-Fortsetzung. die durch einzigartige Ermittler und komplexe Handlungen bestechen kann. Schon jetzt freue ich mich auf den 4. Teil. 5 von 5 Sternen«
  9      0        – geschrieben von SaintGermain
Kommentar vom 22. November 2018 um 20:36 Uhr (Schulnote 1):
» spannend

Inhaltsangabe übernommen:

In einer schummrig beleuchteten Frankfurter Unterführung wird eine verwahrloste Frau aufgegriffen, die verängstigt von einem alten Fluch fantasiert. Kriminalhauptkommissarin Marie Winter und der milliardenschwere, exzentrische BKA-Hauptkommissar Daniel Parkov wissen nicht, wer diese Fremde ist – bis ihnen ein geheimnisvolles Indiz in die Hände fällt. Die Spur eines dämonischen Verbrechers führt das Ermittlerduo von Frankfurt über London bis nach Afrika und tief in Parkovs Familiengeheimnisse. Dabei müssen sie erfahren, dass manche Sünden zu groß sind, um sie je zu vergessen.

Dies war mein zweites Winter/Parkov Buch. Ich habe den ersten Teil noch nicht gelesen, glaube aber, dass mir nicht wirklich etwas Wichtiges gefehlt hat. Es wurde immer auf vergangenes Hingewiesen, so dass ich mit meiner Wissenslücke gut zu Recht gekommen bin. Es war wieder super spannend geschrieben, so dass ich einfach immer weiter lesen wollte. Ab und zu fand ich es etwas verwirrend, aber nicht tragisch. Der Autor hat mich auch ganz schön an der Nase herum geführt. Hatte öfters ein Aha-Erlebnis (so war es also) nur um ein paar Seiten später zu erfahren, dass ich in die Irre geführt wurde. So wie ich es verstanden habe, haben ja alle 3 Bücher im Großen und Ganzen zusammen gehört. Freue mich schon auf einen neuen Fall für die beiden. 5 von 5*.«
  11      0        – geschrieben von dru07
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz