Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.792 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LOTTA6«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Bevor es Weihnachten wird
Verfasser: Kerstin Hohlfeld (11)
Verlag: Ullstein (1006)
VÖ: 12. Oktober 2018
Genre: Gegenwartsliteratur (2349)
Seiten: 256
Themen: Advent (24), Familien (864), Weihnachten (1154)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
1
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Bevor es Weihnachten wird« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Bengel von der Klosterschule
Geschrieben von: Gerd Pechstein (10. Februar 2012)
Unter Fremden
Geschrieben von: Jutta Profijt (8. September 2017)
100/100
[1 Blogger]
Racheakt - Mitten im Advent
Geschrieben von: Melanie Jungk (16. November 2018)
80/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. November 2018 um 18:47 Uhr (Schulnote 2):
» Sophia arbeitet in einer Werbeagentur und leitet erstmals verantwortlich ein Projekt, das sich mit gesunder Ernährung befasst.
Sie lebt für ihren Beruf und ordnet alles ihrer Arbeit unter. Darunter leidet nicht nur ihre Beziehung sondern offenbar auch ihr Blick für ihr Umfeld und ihre Familie.
Bei einem Familientreffen am 1. Advent kommt es zu einer unschönen Diskussion und Sophia tritt in ein Fettnäpfchen, dass ihre Familie und besonders ihre kleine Nichte Annabell sehr verletzt.
In ihrem Eifer im Job begeht sie einen folgenschweren Fehler, der sie ihren Job kostet.
Als dann auch noch ihr Freund Lukas nach Sumatra aufbricht, um Weihnachten mit seiner Familie zu feiern, steht Sophia mitten in der Adventszeit alleine da und ein einsames Weihnachtsfest droht…

Sophia hat es mir anfangs nicht leicht gemacht, sie zu mögen. Sie ist von ihrem Ehrgeiz so zerfressen, dass sie um sich herum alles vergisst und vernachlässigt. Aber in gewisser Weise hat sie mir auch leid getan, dass sie nicht erkennt, was falsch läuft und dann plötzlich alleine da steht. Ihre Einsamkeit war deutlich spürbar.
Und dann war es sehr schön zu erleben, wie Sophia beginnt nachzudenken, sich selbst hinterfragt und erste Schritte unternimmt, um sich zu ändern. Sie geht auf ihre Familie zu und die sind wirklich großartig. Die Familie behandelt Sophia keinesfalls nachtragend sondern zeigt ihr einfach mit ihrem eigenen Verhalten, viel Liebe und Wärme, worauf es ankommt. Es gibt soziales Engagement, den eigenen kleinen Laden der Familie und einen großen Zusammenhalt. Und überall kann Sophia sich einbringen und in den Schoß der Familie zurückkehren.
Die Entwicklung und Veränderung von Sophia ist sehr schön beschrieben und wirkt auch glaubhaft, auch wenn am Ende vielleicht alles ein bisschen zu glatt und schnell geht.
Sehr gut gefallen hat mir auch die kleine Annabell, die ihrer Tante ihre verletzten Gefühle nahe bringt es ihr aber auch leicht macht, den Fehler wieder gut zu machen.
Über all dem schwebt der Zauber der Weihnachtszeit, der eine ganz besondere Stimmung bei den Protagonisten aber auch beim Leser auslöst. Vermittelt werden viel Warmherzigkeit und ein paar ganz besondere Botschaften über Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft, die nicht nur zur Weihnachtszeit gelten.

Dieser weihnachtliche Roman erzählt eine Geschichte, die aus dem Leben gegriffen sein könnte. Der Schreibstil der Autorin ist gefühlvoll ohne kitschig zu sein und lebendig. Die besonderen Emotionen der Protagonisten sind gut bei mir angekommen.
Ich habe diesen warmherzigen, stimmungsvollen und berührenden Roman mit seiner winterlichen und weihnachtlichen Stimmung gerne gelesen!


Fazit: 4 von 5 Sternen«
  12      0        – geschrieben von Fanti2412
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz