Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.191 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »salome75«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Nein ist das neue Ja
Verfasser: Désirée Nick (3)
Verlag: Edel (497)
VÖ: 5. Oktober 2018
Genre: Sachbuch (2945)
Seiten: 256
Themen: Ablehnung (9), Anekdoten (51), Gesellschaft (533)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
5,00 (20%)
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
100%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Nein ist das neue Ja« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. November 2018 um 10:46 Uhr (Schulnote 5):
» Inhaltsangabe lt. AMAZON:
"»NEIN ist das neue JA. So wie Orange das neue Vierzig und Fünfzig definitiv das neue Dreißig.«
Ob zum Chef, in der Familie, beim Shoppen, in der Schule, beim Friseur oder im Kinderzimmer: Die bekennende NEIN- Sagerin Désirée Nick analysiert scharfzüngig und anhand vieler persönlicher Anekdoten, warum wir ohne das entschlossene und bewusste NEIN nicht weiterkommen. NEIN sagen heißt, JA zu sagen zu all den Dingen, die uns wirklich am Herzen liegen. Im NEIN liegt der Schlüssel zu mehr Zeit, Liebe, Geld, Erfolg, Gesundheit und persönlicher Entfaltung! Wer NEIN sagt, hat die Macht, wird zum Entscheider, wird wahrgenommen und steuert sein Schicksal. Man muss schließlich nicht jeden Quatsch mitmachen und sich dann wundern, warum man den eigenen Arsch nie aus der Schattenseite des Lebens herausmanövriert hat.
DÉSIRÉE NICK, Diseuse, Entertainerin und spitzeste Zunge der Nation, schreibt über eines der letzten Tabus der Gesellschaft DAS JA ZUM NEIN."

Meine Meinung:
Dieses Buch wird als SACHBUCH beworben, s. zB die Listung bei Amazon: Nr. 132 in Bücher > Politik & Geschichte > Politikwissenschaft/Nr. 183 in Bücher > Ratgeber > Psychologie & Hilfe > Ich & die Anderen > Selbstmanagement/Nr. 185 in Bücher > Business & Karriere > Job & Karriere > Selbstmanagement.
Ein Sachbuch muss nicht unbedingt staubtrocken (um mich auch nur halbwegs auf Frau Nicks hier gezeigtes verbales Niveau zu begeben, hätte ich mindestens von "furztrocken" reden müssen), aber ich erwarte in einem solchen keine Mutmaßungen wie, dass Frau Dr. Angela Merkel sich nur in den Schritt fasse, um ihre Gebärmutter zurechtzurücken, keine 4 "Arschlöcher" auf einer Seite, keine Abwertung von Menschen mit zu viel Gewicht, zu wenig Schuljahren oder dem Beruf einer Schuhverkäuferin.
Frau Nick versteht es unbestreitbar, pointiert zu formulieren, aber dann doch bitte - wie Al Bundy oder Alfred Tetzlaff - dort, wo es hingehört.
Frau Nick hat mMn auch in der Sache an sich zu großen Teilen recht, aber ihre gebetsmühlenartigen Wiederholungen störten mich doch erheblich.«
  10      0        – geschrieben von victory
Kommentar vom 18. Oktober 2018 um 22:46 Uhr:
» Typisch Frau Nick

Zum Cover gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Es ist schlicht und ergreifend normal und passend.

Wer hier eine Art Ratgeber erwartet, der liegt doch daneben. Ich würde es so auf jeden Fall nicht beschreiben.
Désirée Nick empfiehlt im Leben deutlich häufiger Nein zu sagen um sich selbst am Ende besser zu fühlen. Dieses Prinzip beschreibt sie in den verschiedensten Lebenslagen, sei es im Beruf, Freunden, Restaurantbesuch, Schuhladen, usw.

Das Buch ist einfach ganz typisch Frau Nick. Die Frau weiß sich sehr gut auszudrücken, scheut sich aber dennoch nicht auch mal derbere Wörter auszusprechen. Alles gespickt mit Humor, Biss, gnadenloser Ehrlichkeit und Niveau.
In den vielen Beispielen bekommen wir auch immer wieder einen kleinen Einblick aus ihrem Leben und ihren persönlichen Meinungen, was ganz interessant ist. Natürlich nimmt sie dabei kein Blatt vor den Mund.

Das einzige, was mich am Ende doch gestört hat war, dass es sich teilweise doch immer wieder wiederholt hat oder sehr ähnlich war. Daher einen Punkt Abzug von mir.

Fazit: Ein sehr unterhaltsames Buch mit viel Biss. Wer Désirée Nick schon immer interessant fand, sollte das Buch in seinen Händen halten. Allerdings muss man es nicht gerade am Stück lesen, sonst wird es leider etwas langweilig durch die Wiederholungen. Insgesamt trotzdem ein gelungenes Buch.«
  13      1        – geschrieben von LoveBambaren
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz