Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.373 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »diana614«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
HARDCOVER
 
Die Ostsee - Berichte und Geschichten aus 2000 Jahren
Verfasser: Unbekannter Autor (8)
Verlag: Galiani (22)
VÖ: 7. September 2018
Genre: Kurzgeschichtensammlung (1586)
Seiten: 656
Thema: Ostsee (117)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Das von Klaus-Jürgen Liedtke herausgegebene Buch enthält unter anderem Texte von Adam von Bremen, Wulfstan, Olaus Magnus, Carl von Linné, Fjodor Dostojewski, Elias Lönnrot, Selma Lagerlöf, Jaan Kross, Walter Benjamin, Czeslaw Milosz, Thomas Mann, Joseph Brodsky, Johannes Bobrowski, Günter Grass, Tomas Tranströmer und Peter Wawerzinek.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Tagebuch eines Vampirs 09 - Jagd im Mondlicht
Geschrieben von: Unbekannter Autor (8. Oktober 2012)
Pure 3 - Die Erfüllung
Geschrieben von: Jo Abbing (15. September 2018)
Auf den Spuren der Karanai 2 - Jasper
Geschrieben von: Anna Fricke (15. September 2018)
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. September 2018 um 22:40 Uhr (Schulnote 1):
» 128 Texte werden in dem außergewöhnlichen Band vereint. Sie alle haben etwas gemeinsam: Die Ostsee - das Baltische Meer, das zum Träumen einlädt, an dem sich natürlich auch Historisches abspielt, das von Liebe, Krieg, Reisen und Emotionen erzählt. Die Berichte und Geschichten lassen den Leser an 2000 Jahren teilhaben, die durch alle Facetten dieses Lebensraumes führen. Städte werden besucht, Kriege ausgefochten, Landschaften vor dem geistigen Auge geformt und die ewige Liebe zum Meer gepriesen.

Vielfältig und abwechslungsreich ist das Buch gestaltet. Nicht nur Erzählungen, sondern auch Gedichte und Romanauszüge zum Beispiel, aber noch vieles mehr, machen es zu etwas Besonderem.

Ankunft und Aufbruch, Wahre und erfundene Reisen, Historien und Schlachten, Hart am Wasser, Städte am Meer, Provinzen, Inseln und Peripherien sind die Hauptthemen, in denen sich die einzelnen Texte jeweils finden.
Dabei tauchen aus dem Meer der Geschichten berühmte Namen wie Bertold Brecht, Selma Lagerlöf, Fjodor Dostojewski, Theodor Fontane oder Thomas Mann auf. Aber auch unbekanntere Stimmen finden Gehör.
Man reist durch die Zeit bis in Heute und überwindet so manche Grenze, bekommt Fernweh und erlebt Schlachten, die vieles für immer veränderten.

Viele Erst- und Neuübersetzungen sind ebenfalls in dem länderübergreifenden Projekt enthalten.

Ich finde die Gestaltung auch sehr ansprechend. Das Buch besitzt ein großes Format mit geprägtem Einband und Halbschlaufe. Es ist zweifarbig im Druck.
Zu den wechselnden Hauptthemen gesellt sich am Anfang des entsprechenden Abschnitts eine Karte, auf der man nicht nur durch den Titel, sondern auch durch diese selbst schon fasziniert auf die nun kommende Thematik gespannt ist.

Im Anhang finden sich außerdem noch die biographischen Bezüge zu den Autoren und Autorinnen.

Für alle Ostseeliebhaber und Leser der gehobenen Literatur.«
  9      0        – geschrieben von Legeia
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz