Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.302 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »betty185«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
The Numbers - Welche Zahl bringt dir den Tod?
Verfasser: Ewan Scott (1)
Verlag: Bastei Lübbe (2475)
VÖ: 1. September 2018
Genre: Kriminalroman (5673) und Thriller (5342)
Seiten: 312
Themen: Botschaften (224), London (1278), Mord (4483), Serienmörder (744), Zahlen (29)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
60 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
0%
60
100%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
1
Der "Road Ripper" tötet in London Autofahrer. Bei den Toten werden Kinderspielzeuge und Zahlen gefunden. DC Arthur Law und DS Ellie Buckland ermitteln, dabei werden sie auch aus den eigenen Reihen immer wieder gestört.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Jabando 1 - Tom & Jojo
Geschrieben von: Annette Spratte (1. August 2018)
100/100
[1 Blogger]
Als Bach nach Dresden kam
Geschrieben von: Ralf Günther (25. September 2018)
100/100
[1 Blogger]
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. September 2018 um 17:31 Uhr (Schulnote 3):
» Der "Road Ripper" tötet in London Autofahrer. Bei den Toten werden Kinderspielzeuge und Zahlen gefunden. DC Arthur Law und DS Ellie Buckland ermitteln, dabei werden sie auch aus den eigenen Reihen immer wieder gestört.

Das Cover des Buches ist auffällig und passt auch einigermaßen zum vorliegenden Buch.

Der Schreibstil des Autors ist gut, Protagonisten und Orte werden sehr gut dargestellt bzw. eingeführt.

Der Plot selbst ist eigentlich gut. Leider wird der Täter für den Leser schon sehr früh auf dem Tablett serviert, was leider die Spannung etwas nahm. Trotzdem hatte das Buch noch einiges an Spannung zu bieten.

Auch die Zahlen, die ja titelgebend für das Buch sind, sind eigentlich leicht zu "entschlüsseln", die Polizei allerdings kommt erst spät durch Zufall darauf. Dies wirkt in diesem Fall nicht sehr realistisch.

Auch langwierige Erklärungen über Hubschrauber etc. beeinflussten die Spannung leider negativ.

Sowohl der Täter als auch die beiden Hauptermittler Law und Buckland sind interessant und werden sich hoffentlich in weiteren Bänden noch weiterentwickeln; dies gilt ebenso für den Reporter.

Das Buch selbst endet nicht 100%ig was natürlich auf einen Folgeband verweist.

Fazit: Interessante Charaktere, guter Plot, aber zu lange Erklärungen und ein zu früh präsentierter Täter. 4 von 5 Sternen«
  7      0        – geschrieben von SaintGermain
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz