Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.175 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Jonas Riedl«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
HARDCOVER
 
Galaxy Kids 1 - Das Geheimnis der Wächter
Verfasser: Björn Steffens (2) und Thomas Franke (15)
Verlag: Gerth (119)
VÖ: 27. August 2018
Genre: Kinderbuch (5949), Religionsbezogene Literatur (456) und Science Fiction (2926)
Seiten: 72
Themen: Bibel (110), Glaube (154), Jungen (1149), Weltraum (1035)
Reihe: Galaxy Kids (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Galaxy Kids 1 - Das Geheimnis der Wächter« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. September 2018 um 11:40 Uhr (Schulnote 1):
» Bei den Galaxy Kids handelt es sich um eine christliche Abenteuergeschichte für Kinder, die weit in der Zukunft unserer Welt spielt. In diesem neuen Zeitalter werden die Menschen von dem Intergalaktischen Rat unterdrückt. Der Glaube ist schon lange in Vergessenheit geraten. Doch eines Tages stoßen drei Kinder auf Hinweise, die von den Wächtern der Wahrheit erzählen. Kurz entschlossen begeben sich Zara, Leo und Titus mit ihrem Roboterhund Filou auf die Suche nach dieser Wahrheit.

Auf diese Serie bin ich durch das neue Herbstprogramm von Gerth Medien aufmerksam geworden. Da ich einige Bücher des Autors Thomas Franke kenne, bin ich neugierig geworden, ob er auch etwas für Kinder schreiben kann. Außerdem fand ich die Idee interessant, zwei Hörspiele durch ein Buch zu ergänzen.

Die Umsetzung sowohl der Hörspiele als auch des Buches ist meiner Meinung nach hervorragend gelungen. Die Hörspiele sind total spannend und atmosphärisch inszeniert. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht, die nicht nur rasant und witzig, sondern auch lehrreich ist. Ich war mittendrin in dieser Welt der Wissenschaft und Technik. Gerade der zwölfjährige Titus ist ein großer Wissenschafts-Fan und kann alles wunderbar erklären. Ihm gehört auch Filou, der Roboterhund, der den Kindern mit seinen futuristischen Fähigkeiten manchmal aus der Patsche hilft.

Passend zu den Hörspielen gibt es noch ein Buch, das ergänzend zu den CDs gelesen werden kann. Es enthält im Prinzip die gleiche Geschichte, jedoch mit Übersichten, Comics und Hintergrundinfos kreativ gestaltet. So habe ich z.B. gelernt, was das Wort „Google“ eigentlich bedeutet oder wie ich mir einen Lautsprecher selber basteln kann. Diese Zusatzinfos sind zwar nicht wichtig, um die Geschichte zu verstehen, sind aber toll dazu geeignet, auch aktiv und praktisch zu werden. Damit können Kinder sich auch nach dem Hören noch mit der Geschichte beschäftigen.

Natürlich hat dieses Kinderbuch bei aller Science-Fiction auch christliche Inhalte. So spielt im ersten Teil z.B. die Geschichte von Josia aus der Bibel eine wichtige Rolle. Solche Hinweise sind aber gut in die Geschichte integriert und wirken nicht aufgesetzt oder bevormundend, was mir sehr gefallen hat. Es geht nicht in erster Linie um Religion, sondern um ein unterhaltsames Abenteuer.

Dieses Dreiergespann aus Hörspielen und Buch ist großartig für Kinder, die an Technik, Weltraum und Forschung interessiert sind, ohne den Glauben außen vor zu lassen. Wer sich für das Thema Zukunft interessiert, der sollte unbedingt mal in die Hörprobe hineinhören! Mich hat sowohl die Zusammenstellung als auch die Umsetzung absolut überzeugt und ich kann es sowohl für Christen als auch für Kinder empfehlen, die nicht gläubig sind.«
  10      0        – geschrieben von Rubine
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz