Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.118 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »FloCle«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
Tiergeister AG 1 - Achtung, gruselig!
Verfasser: Barbara Iland-Olschewski (2)
Verlag: arsEdition (88)
VÖ: 16. August 2018
Genre: Fantasy (8863) und Kinderbuch (3023)
Seiten: 160
Themen: Chamäleons (5), Geister (375), Gespenster (63), Haustiere (41), Hunde (602), Kaninchen (17), Katzen (471), Lehrer (442), Schule (694)
Reihe: Tiergeister AG (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
80 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
100%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
1
Leider existiert für »Tiergeister AG 1 - Achtung, gruselig!« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Gespensterponychaos 2 - Wäschegeister und Gekleister
Geschrieben von: Karin Müller (7. Februar 2019)
Tiergeister AG 2 - Kaninchen-Alarm!
Geschrieben von: Barbara Iland-Olschewski (16. August 2018)
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. Oktober 2018 um 18:53 Uhr (Schulnote 2):
» Tomato Salata! Was passiert nur mit Spuk Ekelburg? Der kleine Dackel Arik hat noch gar nicht richtig begriffen, dass er bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, da wird er schon als Neuankömmling in der Spukschule für Geistertiere aufgenommen. Hier schließt er Freundschaft mit Schicksalsgenossen - doch Spuk Ekelburg, die tagsüber unter dem Namen Sankt Ethelburg als Schule für Menschenkinder dient, ist als Unterschlupf für die Geistertiere nicht mehr sicher. Arik, der Kinder liebt, schmiedet einen Plan, bei dem nicht nur seine spukigen Freunde sondern auch einige menschliche Schüler eine Rolle spielen…
Leichten Grusel und eine Menge Spaß verspricht Barbara Iland-Olschewskis Buch für Kinder ab 8 Jahren. In kindgerechter Sprache erzählt sie vom Schulbetrieb einer ganz besonderen Art. Lustig und lebendig schildert sie die Spukfächer der Geistertiere, die sich von denen der menschlichen Schüler sehr unterscheiden, und die (Freizeit-)Aktivitäten der Geisterschüler, die denen der Menschenkinder recht ähnlich sind. Die freundlich gesinnten Gespenster beweisen mit ihrer gewitzten Aktion, wie wichtig Zusammenhalt ist, dass Ziele gemeinsam leichter erreicht werden können und (Vor)Urteile nicht zutreffen müssen. Zahlreiche witzige Illustrationen, die ebenso fantasievoll sind wie der Text, runden die Geschichte ab. Diverse Lautäußerungen - farblich und in der Schriftart abgehoben vom übrigen Text - lockern das Schriftbild auf. Geheimnisvolle Pfotenabdrücke begleiten die kleinen Leser durch das Buch, ebenso wie kecke Würmer, die sich um die Kapitelanfänge ringeln. Und auch das Vorsatzblatt gibt einen Vorgeschmack auf ein bisschen Grusel und Ekel und beschert eine leichte Gänsehaut.«
  9      0        – geschrieben von solveig
Kommentar vom 17. September 2018 um 21:40 Uhr (Schulnote 1):
» eine fantasievolle Geschichte über eine etwas andere Schule von verstorbenen Haustieren

Kurz zum Inhalt:
Die Schule Sankt Ethelburg verwandelt sich des Nachts in die Geisterschule Spuk Ekelburg, eine Schule für verstorbene Haustiere.
Der Rauhaardackel Arik landet nach einem Autounfall im Wald rund um Spuk Ekelburg, und wird dort von 4 anderen Geistertieren aufgenommen: Chamäleon Plato, Katze Tara, Wüstenspringmaus Chili und Kaninchen Honig.
Nur langsam kann er akzeptieren, dass er nicht mehr zu seinen Menschen zurückkann; die anderen Tiere helfen ihm dabei. in der Geisterschule lernen die Tiere sich unsichtbar zu machen und Menschen zu erschrecken.
Doch die fünf Freunde gründen die Tiergeister AG, um dies zu ändern und gleichzeitig die (Geister-)Schule zu retten.


Meine Meinung:
"Die Tiergeister AG - Achtung, gruselig!" ist der Auftakt einer Reihe um die Geistertiere auf Spuk Ekelburg.
Auch wenn ich als Mutter anfangs skeptisch war, wie das Thema 'verstorbene Haustiere' auf meine Tochter wirken wird, und ob es nicht zu gruselig sein wird, war ich letzten Endes doch überzeugt von dieser außergewöhnlichen Kindergeschichte. Und meine 8jährige Tochter, die genau zur Zielgruppe (8-10jährige Kinder) gehört, war total begeistert!!
Der Schreibstil ist kindgerecht und leicht verständlich. Zwei Handlungsstränge werden zu einem Ganzen zusammengefügt, was aber überhaut nicht schwer für die Kids zu verfolgen ist. Die Tiere sind teilweise süß dargestellt, die Dialoge sind witzig, und die Kids lernen, sich mit dem Thema Tod auseinander zu setzen. Auch halten die Tiere toll zusammen, erarbeiten Problemlösungen und können so gemeinsam mit den Kindern die Schule retten.

Viele farbige detaillierte Illustrationen untermalen das Gelesene, und die Bilder sind auch nicht zu gruselig.
Das Cover ist - passend zu Titel und Inhalt - in dunklen Farben gehalten und zeigt Rauhaardackel Arik im Wald vor Spuk Ekelburg; und in Ariks Schatten seine 4 Geisterfreunde.


Fazit:
Ein außergewöhnliches und fantasievolles Kinderbuch mit vielen tollen Illustrationen, welches ein Tabu-Thema auf liebevolle Weise und mit viel Kreativität behandelt. Trotz anfänglicher Skepsis meinerseits spreche ich eine große Leseempfehlung aus, weil meine Tochter so begeistert war! Nun werden wir uns schnellstmöglich Band 2 zulegen und vergeben 5 Sterne. Tomato Salata!«
  12      0        – geschrieben von Petzi_Maus
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz