Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.201 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »YANNICK19«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Der Myrtenzweig
Verfasser: Dorothea Stiller (1)
Verlag: Digital Publishers (73)
VÖ: 26. Juli 2018
Genre: Historischer Roman (2966), Kriminalroman (4924) und Romantische Literatur (13664)
Seiten: 274
Themen: 19. Jahrhundert (920), England (821), London (1146), Mord (3977), Regency-Ära (94), Unschuld (227)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
1
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Der Myrtenzweig« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Tote im Wannsee
Geschrieben von: Lutz Wilhelm Kellerhoff [Uwe Wilhelm], Lutz Wilhelm Kellerhoff [Martin Lutz] und Lutz Wilhelm Kellerhoff [Sven Felix Kellerhoff] (10. August 2018)
Die Stimmlosen
Geschrieben von: Melanie Metzenthin (17. Juli 2018)
Die Ostpreußen-Saga 3 - Die Zeit der Kraniche
Geschrieben von: Ulrike Renk (13. Juli 2018)
80/100
[2 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. August 2018 um 16:51 Uhr (Schulnote 2):
» Cover:
Ein hübsches Cover passt gut zu der Zeit und der Geschichte, es schaut mich etwas düsteres an, was auf einen Krimi und nicht nur auf eine Liebesgeschichte hinweist. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht den das ganze spielt auch noch in England!

Mir hat die Geschichte ganz gut gefallen, ich fand sie sehr authentisch dargestellt, man konnte sich gut in die Zeit hineinversetzen, auch kommt in der Erzählung gut zur Geltung welchen gesellschaftlichen Konventionen Frauen unterlegen waren. Sie konnten nicht wie in der heutigen Zeit ihren Partner schon vor der Ehe länger kennen lernen. Dorothea Stiller hat einen sehr flüssigen, lockeren und bildlichen Schreibstil, so das man leicht in die Story hineinkommt, durch den Mordfall gibt es durchaus auch Spannung. Ich hatte einen guten Einblick in die Gedanken und Gefühlswelt der Protagonisten und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Auch das Setting war toll beschrieben. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und sehr authentisch, natürlich haben mir beiden Frauen Dorothy und Rose prima gefallen. Dorothy ist für ihre Zeit eine schon sehr emanzipierte Frau, sie kann gut schlussfolgern und glaubt nicht, das der Bruder ihrer Zofe Miss Reynolds, einen Fahrgast ermordet hat und fängt an nachzuforschen. Wie ihr Mann Lord Beresford davon erfährt ist er nicht unbedingt begeistert, doch er kann seiner Frau nichts abschlagen. Zusätzlich verkuppelt Dorothy gerne. Rose ist das Patenkind von Lord Beresford und sie soll in London debütieren, sie ist eine herzerfrischende junge Frau und sehr temperamentvoll und gleich entzückt das es zwei Anwärter gibt!

Fazit:
Mit „Der Myrthenzweig“ hat Dorothea Stiller nicht nur eine historische Liebesgeschichte geschrieben sondern auch einen Krimi, der meinen Geschmack getroffen hat. Ich finde der Roman beinhaltet alles was sich ein Leserherz dieses Genres wünscht. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin und bedanke mich für die tollen Lesestunden. Die Story ist auf alle Fälle zu empfehlen!«
  11      0        – geschrieben von engelchen
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz