Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.541 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ruby219«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Schmitt & Kemper 1 - Wölfe im Münsterland
Verfasser: Sabine Gronover (1)
Verlag: kbv (74)
VÖ: 21. Juni 2018
Genre: Kriminalroman (5208)
Seiten: 360
Themen: Kommissare (1108), Mord (4162), Münsterland (16), Wölfe (199)
Werbung: Offizielle Buchvorstellung anzeigen
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Schmitt & Kemper 1 - Wölfe im Münsterland« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. August 2018 um 14:39 Uhr (Schulnote 1):
» Spannender Kriminalroman um zwei- und vierbeinige Wölfe im Münsterland

Die Autorin Sabine Gronover greift in ihrem Kriminalroman mit der Rückkehr des Wolfes nach Deutschland ein aktuelles Thema auf und transportiert es in Form einer spannnenden Geschichte, die mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.

Eine unverhoffte Wolfssichtung stellt das sonst so beschauliche Leben im Oelder Ortsteil Sünninghausen komplett auf den Kopf. Das kurz danach zunächst eine tote Ziege und dann eine tote Frau gefunden werden, trägt auch nicht unbedingt zur allgemeinen Beruhigung bei. Als aber klar wird, das Karin Schulze Brinkhoff nicht von dem Wolf getötet wurde, ist dem ermittelnden Kommissar Hugo Schmitt und dem ortsansässigen Polizisten Dirk Kemper schnell klar, das sie es hier doch eher mit zweibeinigen Wölfen zu tun haben.

Neben einer spannenden Mördersuche liefert die Geschichte auch noch eine Menge Lokalkolorit aus dem Münsterland. Das die Autorin selber dort beheimatet ist und daher weiß, worüber sie schreibt, merkt man dem Buch zu jeder Zeit an.
Die Frage, ob es sich bei der Rückkehr des Wolfes nach Deutschland in erster Linie um einen Fluch oder doch eher um einen Segen handelt, wird hier sehr umfassend und ausgewogen beleuchtet. Alle Sichtweisen zu diesem Thema bekommen ausreichend Raum, so das sich am Ende jeder seine Meinung dazu bilden kann.
Im Mittelpunkt steht hier aber der Kriminalfall, der mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen vorangetrieben und am Ende auch überzeugend aufgelöst wird.
Gut und vielschichtig charakterisierte Protagonisten tragen zudem einiges zum absolut positiven Gesamteindruck bei.

Ein spannender und uneingeschränkt empfehlenswerter Kriminalroman mit sympathischen Ermittlern, von denen ich sehr gerne noch mehr lesen würde.«
  13      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz