Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.754 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »evaczyk«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Feral Moon 2 - Der schwarze Prinz
Verfasser: Asuka Lionera (14)
Verlag: Dark Diamonds (139)
VÖ: 26. Juli 2018
Genre: Fantasy (9509) und Romantische Literatur (16489)
Seiten: 356
Themen: Bestien (38), Krieger (702), Veränderungen (215), Wiedersehen (1065)
Reihe: Feral Moon (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von fünf Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
5
6mal in den Tagescharts platziert
Leider existiert für »Feral Moon 2 - Der schwarze Prinz« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Feral Moon 1 - Die rote Kriegerin
Geschrieben von: Asuka Lionera (28. Juni 2018)
100/100
[5 Blogger]
Feral Moon 3 - Die brennende Krone
Geschrieben von: Asuka Lionera (30. August 2018)
95/100
[4 Blogger]
Forget it 6 - Forget it, Mr. Candyman
Geschrieben von: C.R. Collins (6. Juni 2019)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (5)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. Juli 2018 um 12:15 Uhr (Schulnote 1):
» Cover:
Ich liebe das Cover! Für mich müsste diese Trilogie eigentlich noch als Print erscheinen! Nicht nur, dass die Geschichte dahinter wahnsinnig fantastisch ist, sondern auch die Cover sind nicht nur passend zum Inhalt, sondern auch ein kleiner Augenschmaus für meinen Geschmack! Meiner Meinung nach sehr gelungen.

Inhalt:
Dachte ich, dass Band 1 schon großartig war und das wohl kaum zu übertreffen sei? Ja. Habe ich mich damit restlos geirrt? Ja. Asuka Lionera hat in der Fortsetzung "Der schwarze Prinz" tatsächlich noch einen drauf gesetzt. Die Geschichte setzt nahtlos dort an, wo "Die rote Kriegerin" endete und begeisterte mich sofort ab der ersten Seite genauso. Ich konnte die Geschichte einfach nicht aus der Hand legen und habe bis spät in die Nacht hinein gelesen, weil mich Scarlet, Ash und die Ferals einfach nicht losgelassen haben. Im zweiten Band steht nicht nur die Beziehung zwischen Ash und Scar und alle damit einhergehende Probleme im Vordergrund, sondern auch die Welt der Ferals. Manches bereits vermutete, hat sich bestätigt, wurde aber so spannend dargestellt und erzählt, dass nichts an Aufregung verloren gegangen ist, nur weil die Vermutungen eingetroffen sind. Von vorne bis hinten war die Handlung einfach unenedlich mitreißend und emotionsgeladen! Belohnt wurde man am Ende natürlich ein weiteres Mal mit einem grausamen Cliffhanger, der einem den Monat bis August wie eine Ewigkeit erscheinen lässt! Dennoch komm ich nicht darum herum, dieses Buch und seine Geschichte abgöttisch zu lieben!

Charaktere:
Das klingt wahrscheinlich total übertrieben und schwärmerisch, aber ich liebe Ash und Scarlet!!! Ich liebe auch Payne, Hazel, Caleb, Neera und Großmutter!!!! Diese Charaktere haben es geschafft, sich so arg in mein Herz zu schleichen, dass mich die Geschichte einfach nicht loslassen konnte und es immer noch nicht tut. Nur zu gerne würde ich sofort zu ihnen zurückkehren. Scarlet ist mit ihrer Stärke und ihrem Temperament eine tolle Heldin, mit der alles einfach Spaß macht. Dabei wirkt so dennoch so bodenständig und authentisch, dass man wirklich mit ihr mitfühlt und sich meiner Meinung nach sehr gut in sie hineinversetzen kann. Sie scheut auch nicht davor zurück, ihre Emotionen mal rauszulassen. Daneben ist Ash mit seiner provozierenden und doch so leidenschaftlichen Art einfach noch mitreißender. Man muss diesen Charmebolzen einfach mögen! Ich finde die verschiedenen Seiten seines Charakters unglaublich und muss schon gestehen, dass er mich mehr als begeistert hat. So verhält es sich wie angedeutet auch mit den Nebencharakteren, die eigentlich keine sind, weil sie nicht weniger überzeugend sind als die Protagonisten. Sie wirken gleicher Maßen authentisch und bekommen so viel Raum, dass ich mich ihnen genauso nah gefühlt habe. Hinsichtlich der Charaktere, hat Asuka Lionera hier ebenfalls etwas unglaubliches erschaffen, das restlos überzeugt!

Schreibstil:
Der Schreibtsil der Autorin hat mich auch hier wieder begeistert. Sie schreibt locker und leicht, sodass man schneller am Ende des Buches ist als einem lieb ist. Gleichzeitig fühlte ich mich jedoch so, als wäre ich dabei, weil ich von ihren Worten in die Buchwelt entführt wurde! Ich fühlte mit den Charakteren und sah, was sie sahen. Dass man die Geschichte sowohl aus der Perspektive von Scarlet als auch Ash erlebt, fand ich persönlich richtig toll, weil man die beiden einfach nur ins Herz schließt. Ich habe so mit ihnen mitgefiebert und gefühlt! Es ist einfach magisch, wie mich dieses Buch auch stilistisch so fesselte, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte! Richtig toll.

Fazit:
Ein großes WOW für diese fantastische Geschichte. Schon Band 1 konnte mich restlos fesseln, aber Band 2 steht dem in nichts nach. Das spannende Abenteuer rund um Scarlet und Ash geht genauso unglaublich weiter, wie es begonnnen hat. Es kommt zu überraschenden Wendungen, Kämpfen, großen Gefühlen und einem Cliffhanger, der sich gewaschen hat! Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich auf August freue! Ich bin so wahnsinnig gespannt, wie es weitergeht. Für mich ist "Feral Moon" eine Welt, eine Triolgie, in die Romantasy-Fans sich restlos verlieben!«
  19      0        – geschrieben von annsophieschnitzler
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz