Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.671 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas313«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Nichts als Liebe
Verfasser: Christina Lauren [Christina Hobbs] (16) und Christina Lauren [Lauren Billings] (16)
Verlag: Aufbau (534)
VÖ: 13. Juli 2018
Genre: Romantische Literatur (14511)
Seiten: 400
Themen: Fassade (246), Jugendliebe (240), Wiedersehen (928)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
80 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
50%
80
0%
60
50%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
1
6M
1
12M
0
Leider existiert für »Nichts als Liebe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Macbeth - Blut wird mit Blut bezahlt
Geschrieben von: Jo Nesbø (27. August 2018)
100/100
[1 Blogger]
Naked 3 - Finale
Geschrieben von: Marcel Duval (28. Juni 2018)
100/100
[1 Blogger]
Sehnsüchtig 5 - Vergangen
Geschrieben von: D.C. Odesza (3. Dezember 2014)
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 25. Juli 2018 um 8:44 Uhr (Schulnote 1):
» Macy hat eine Enttäuschung erlebt und beschlossen, fortan ohne große Gefühle zu leben. Sie will den Mann heiraten, der ihr vor vier Monaten begegnet ist. Außerdem ist sie fast die ganze Zeit als Kinderärztin auf einer Intensivstation beschäftigt. Doch als sie mit ihrer Freundin Sabrina in einem Cafè sitzt, sieht sie Elliot. Elliot war ihre große Liebe und ihr bester Freund. Aber er hat ihr Herz gebrochen. Seither sind elf Jahre vergangen, aber ein Blick und alles ist wieder da.
Die Geschichte wird aus Macys Sicht erzählt und wechselt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit.
Macy hat Elliot in dem Moment kennengelernt, als sie gerade den größten Schmerz erlitten hat, da ihre Mutter an Krebs gestorben ist. Ihr wunderbarer Vater leidet genauso wie sie selbst. Als sie ein Wochenendhaus kaufen, lernen sie dort die Familie Petropoulos kennen, bei denen es immer laut und lebhaft zugeht. Elliot und Macy haben gemeinsame Interessen, sie lieben Bücher und sie verstehen sich auch ohne Worte.
Doch dann passierte etwas, das Macy aus der Bahn geworfen hat und es braucht Zeit, die Vergangenheit zu verarbeiten. Außerdem muss Macy erst begreifen, was sie vom Leben erwartet. Reicht es ihr, ein Leben an der Seite von Sean und seiner Tochter Phoebe zu haben. Sean ist durch nichts aus der Ruhe zu bringen, er hat fast schon eine phlegmatische Art. Gut gefallen hat mir Sabrina, die ihre Freundin immer wieder anstupst und zum Nachdenken anregt.
Es ist eine wundervolle Geschichte über eine besondere Freundschaft und eine große Liebe, die nie geendet hat. Ich konnte gut mit Macy und Elliot fühlen.«
  11      0        – geschrieben von buecherwurm1310
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz