Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.639 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mara524«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Zoe & Clyde 1 - Gläserne Welt
Verfasser: Maya Shepherd (30)
Verlag: Eigenverlag (11134)
VÖ: 16. Juni 2018
Genre: Dystopie (454) und Romantische Literatur (14476)
Seiten: 448
Themen: Begegnungen (1838), Entführungen (1220), Freiheit (336), Gesetze (23), Legionen (55), Mädchen (1795)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
3
12M
0
Leider existiert für »Zoe & Clyde 1 - Gläserne Welt« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. Juni 2018 um 20:02 Uhr (Schulnote 1):
» Da ich die "Radioactive"-Reihe von Maya Shepherd liebe, war "Zoe & Clyde - Gläserne Welt" für mich ein Must-read. Ich war wahnsinnig gespannt auf diese neue Geschichte aus dem Radioactive Universum. Die Autorin punktet auch in diesem Reihenauftakt mit einer fesselnden Geschichte und liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Dieser Reihehauftakt erzählt die Geschichte der "Radioactive" Reihe aus der Sicht von Zoe und Clyde. Leser der ursprünglichen Reihe werden die eine oder andere Szene wiedererkennen, doch durch die Sichtweisen von Zoe und Clyde erlebt man die Geschichte aus einer neuen Perspektive. Dieser Reihenauftakt spielt zwar im Radioactive Unsiversum, die Reihe muss aber nicht bekannt sein. Gerade für neue Leser gibt es sehr viel zu entdecken. Zoe wurde außerhalb der Legion geboren und lebt bei den Rebellen. Doch der Legion sind die Rebellen schon lange ein Dorn im Auge. Als es zu einem Angriff kommt, können Zoes Eltern sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen und werden von der Legion getötet. Zoe hingegen wird verschleppt und erwacht in einer Zelle der Legion. Um zu Überleben, muss sie die Rebellen hinter sich lassen und im Einklang mit den Mördern ihrer Eltern leben. Auf der Krankenstation lernt sie C515 kennen, der als treuer Kämpfer der Legion dient. Im Laufe der Zeit stellt Zoe alles auf den Kopf, was C515 zu wissen glaubt. Bald muss er sich fragen, wer der wahre Feind ist: Zoe oder die Legion.

Der Einstieg in "Zoe & Clyde" ist mir dank des lockeren und flüssigen Schreibstils von Maya Shepherd sehr leicht gefallen. Da ich die "Radioactive"-Reihe schon kannte, konnte ich mich von Anfang an gut orientieren und bin direkt in der Geschichte versunken. Für Neueinsteiger wird dieser Reihenauftakt besonders interessant sein, da es in Bezug auf die Legion vieles zu entdecken gibt. Die Atmosphäre beider Reihen ist düster, denn das Leben in der Sicherheitszone unterscheidet sich grundlegend von dem Leben, wie wir es kennen. Durch die Gleichheit der Menschen und den minutiös durchgeplanten Tagesablauf in der Legion werden Gefühle komplett unterdrückt oder verhindert. Es gibt keine Liebe oder Freude, genauso wenig wie Neid oder Wut. Alles wirkt grau und trostlos. Die Menschen sind mehr Roboter als Individuen. Bis die Rebellin Zoe als Experiment in die Sicherheitszone gebracht wird. Wild, temperamentvoll und impulsiv fällt sie dem Legioskämpfer C515 direkt auf. Die Kapitel werden abwechselnd aus Zoes und Clydes (C515) Sicht erzählt. Dadurch bekommt man einen guten Rundumblick. Maya Shepherd begeistert, wie in allen ihren Büchern, vor allem mit ihren liebevoll gekennzeichneten Charakteren. Zoe und Clyde wirken sehr authentisch und man kann einfach nicht anders, als mit ihnen mitzufühlen. Am Ende des Buches erwartet den Leser ein fieser Cliffhanger, sodass ich auf den zweiten Band schon sehr gespannt bin.

"Zoe & Clyde - Gläserne Welt" ist der Auftakt einer neuen dystopischen Reihe von Maya Shepherd. Liebevoll ausgearbeitete Charaktere und ein düsterer Weltenentwurf lassen das Leserherz höherschlagen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle Fans von Dystopien im Bereich Jugendbuch.«
  14      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz