Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.671 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas313«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Spelzer/Hollmann 4 - Brandzeichen
Verfasser: H.C. Scherf (6)
Verlag: Books on Demand (1675) und Eigenverlag (11175)
VÖ: 25. Mai 2018
Genre: Thriller (5045)
Seiten: 240
Themen: Drohungen (64), Polizei (546), Ruhrgebiet (96), Satanismus (21), Serienmörder (710)
Reihe: Spelzer/Hollmann (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
»In mir hat der Satan ein Zuhause gefunden. Tust du nicht das, was ich von dir verlange, wirst du genau ihn von seiner fantasievollsten Seite kennenlernen. «

Die Drohungen treiben dem korrupten Polizisten kalte Schauer über den Rücken.

Während Doktor Karin Hollmann und Oberkommissar Spelzer einen Satanisten verfolgen, der im Ruhrgebiet seine Opfer sucht und findet, versucht der Serienmörder Pehling, an seinem Zufluchtsort neue Gegner abzuwehren.

Aber nur, wenn sich die so unterschiedlichen Weggefährten zusammenschließen, haben sie eine verschwindend geringe Chance. Sie müssen verhindern, dass ein Satansjünger seine Visionen vom Reich des Antichristen verwirklichen kann.

Der Weg dahin fordert einen blutigen Tribut, denn der Gegner scheint nicht von dieser Welt.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. Juli 2018 um 14:40 Uhr (Schulnote 1):
» Überzeugender Thriller um zwei Ermittler im Kampf gegen ihren bisher härtesten Gegner

Mit diesem Band setzt der Autor H. C. Scherf seine Thriller-Reihe um den Essener Kommissar Sven Spelzer und die Rechtsmedizinerin Karin Hollmann fort und konnte mich dabei wieder einmal auf ganzer Linie überzeugen.

Grundsätzlich kann man dieses Buch dabei auch ohne Vorkenntnisse aus den ersten drei Bänden der Reihe lesen und verstehen, dennoch empfiehlt es sich, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, zumal Elmar Pehling, der Mörder aus dem ersten Fall, auch hier wieder eine tragende Rolle einnimmt und seit seinem ersten Auftritt durchaus eine erstaunliche Wandlung durchlaufen hat.

In ihrem neuesten Fall bekommen es Sven Spelzer und sein Team mit einem Satanisten zu tun, der eine Blutspur des Grauens quer durch das Ruhrgebiet zieht und sich als schier übermächtiger Gegner entpuppt. Elmar Pehling versucht derweil, sich in Italien eine neue Existenz aufzubauen, muss dabei aber doch wieder das eine oder andere kleine Problem auf seine bewährte Art und Weise auf dem Weg räumen. Als er von den Morden in seiner alten Heimat erfährt, spürt er, das hier seine Hilfe gefragt sein könnte.

Dem Autoren gelingt es auch hier wieder mit seinem überaus packenden Schreibstil und einem hohen Erzähltempo die Spannung über die gesamte Länge des Buches auf einem konstant hohen Niveau zu halten und das Ganze dabei auch noch mit einigen überraschende Wendungen zu würzen. Der leichte Mystery-Touch, der diesmal in der Geschichte mitschwingt, wäre meiner Meinung nach zwar nicht unbedingt nötig gewesen, erweist sich aber unter dem Strich auch nicht unbedingt als störend, sondern passt durchaus zur Geschichte.
Die neuen Charaktere fügen sich nicht nur wunderbar in das schon aus den vorherigen Fällen bekannte Figurenensemble ein, sondern bereichern es darüber hinaus auch ganz hervorragend. Zudem bietet auch die Weiterentwicklung der bekannten Protagonisten noch die eine oder andere Überraschung. Allerdings gibt es diesmal auch einen äußerst schmerzhaften Verlust zu beklagen.

Wieder einmal ein Top-Thriller mit Charakteren, die mir mit jedem Band enger ans Herz wachsen.«
  11      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz