Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.429 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »elgatos973«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Above Intensity - Love it (Neubearbeitung von "Stage Fright")
Verfasser: Rose Bloom (21)
Verlag: Eigenverlag (12325)
VÖ: 2. Mai 2018
Genre: Romantische Literatur (15896)
Seiten: 178 (Kindle Edition), 276 (Taschenbuch-Version), 233 (Taschenbuch-Version Nr. 2)
Themen: Bands (249), Freundschaft (1539), Musik (218), Nachbarn (619), Rockstar (238)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
97 / 100
auf Basis von sechs Bloggern
100
83%
80
17%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
1
12M
5
2mal in den Tagescharts platziert
Das Leben eines Rockstars. Wild. Frei. Der Traum eines jeden Mannes.

Außer einem.
Ethan Gains hat dieses Leben die letzten Jahre gelebt und nun die Nase voll davon. Er hat genug von der Reiserei, genug von der Band und genug von seiner Gitarre.
Doch sein Manager ist hartnäckig und möchte eine allerletzte Abschiedstournee, die für Ethan überhaupt nicht infrage kommt. Auch weil sein Abgang vor einem Jahr alles andere als glanzvoll war.
Er zieht sich zurück, möchte von niemandem etwas wissen. Schon gar nicht von seiner Nachbarin Marsha, die ihm gehörig auf den Nerv geht.
Doch irgendetwas hat sie an sich. Ist es ihre dickköpfige Art, die ihn reizt? Oder dass sie sich von ihm nichts sagen lässt?
Wobei er eigentlich so überhaupt nicht auf winzige Nervensägen steht.
Immer mehr nähern sie sich an und es entwickelt sich eine Freundschaft.
Bis Marsha Ethan hilft, seine Lebensgeister und seine alte Liebe zur Musik wiederzufinden und die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe immer mehr verwischt.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Twilight Zone
Geschrieben von: Marleen Estelle (9. Januar 2019)
Night Riders Motorcycle Club 4 - Ein Rocker für die Clubmaus
Geschrieben von: Bärbel Muschiol (9. Januar 2019)
Abels Vermächtnis
Geschrieben von: Aileen O'Grian (7. Juli 2018)
90/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (6)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 31. Mai 2018 um 12:18 Uhr (Schulnote 1):
» Mega Cover, das perfekt zu der Story passt. Mir gefällt das Paar sehr gut und auch die Aufteilung und der Schriftzug ist super. Das die jubelnde Menge farblich stark zurückgenommen ist, finde ich auch toll. Mir ist das Cover sofort ins Auge gefallen.
Die Geschichte um Marsha und Ethan hat mich dann auch gleich gefesselt. Das Kennenlernen der beiden fand ich persönlich amüsant. Beide sind sich am Anfang gar nicht wirklich grün und vor allem Ethan ist am Ende. Er hat keine Energie mehr und will seine Ruhe. Aber Marsha bewegt etwas in ihm und sie freunden sich an.
Rose Bloom hat hier eine wunderschönes Buch über die Schattenseiten und die Probleme des Lebens als Rockstar geschrieben. Man erfährt, dass nicht alles immer nur toll und geil ist und das einige mit ihrem Leben hadern. Aber mit den richtigen Menschen an ihrer Seite können man so einiges überwinden.
Ich liebe den lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin. Sie schafft es perfekt die Gefühle ihrer Protagonisten herüber zu bringen und so den Leser an der Handlung und den Emotionen teilhaben zu lassen. Man taucht in die Geschichte ab und will gar nicht mehr auftauchen.

Fazit:
Eine etwas andere Rockstargeschichte, die das Herz bewegt und trotzdem auch sehr amüsant ist.«
  11      0        – geschrieben von Das Lesesofa
Kommentar vom 11. Mai 2018 um 8:48 Uhr (Schulnote 1):
» „Stage Fright“ ein Roman von Rose Bloom…mein zuletzte gelesenes Buch…
eine Geschichte, die von Emotionen lebt…
die Story ist auf gut 276 Seiten aufgeteilt…

hier der Blick auf den Klappentext:
Das Leben eines Rockstars. Wild. Frei. Der Traum eines jeden Mannes.
Außer einem.
Ethan Gains hat dieses Leben die letzten Jahre gelebt und nun die Nase voll davon. Er hat genug von der Reiserei, genug von der Band und genug von seiner Gitarre.
Doch sein Manager ist hartnäckig und möchte eine allerletzte Abschiedstournee, die für Ethan überhaupt nicht infrage kommt. Auch weil sein Abgang vor einem Jahr alles andere als glanzvoll war.
Er zieht sich zurück, möchte von niemandem etwas wissen. Schon gar nicht von seiner Nachbarin Marsha, die ihm gehörig auf den Nerv geht.
Doch irgendetwas hat sie an sich. Ist es ihre dickköpfige Art, die ihn reizt? Oder dass sie sich von ihm nichts sagen lässt?
Wobei er eigentlich so überhaupt nicht auf winzige Nervensägen steht.
Immer mehr nähern sie sich an und es entwickelt sich eine Freundschaft.
Bis Marsha Ethan hilft, seine Lebensgeister und seine alte Liebe zur Musik wiederzufinden und die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe immer mehr verwischt.

mein Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir sehr gut…drückt es doch die Verletzlichkeit aus…zeigt es sehr schön Schatten und Licht…
der Klappentext wirkt einladend und bildet mit dem Cover zusammen eine gute Einheit…
außerdem gibt der text einen guten Einblick in die Story…

mein Blick in das Buch:
das einsame Leben eines Rockstars…
Ethan verläßt sein berühmt bekanntes Leben von heut auf morgen…er taucht unter und verschwindet…er geht in die Einsamkeit und keiner weiß wirklich warum und was passiert ist…
kaum einer kann hinter seine Mauern schauen…bis zu dem Moment als Marsha in sein Leben trifft…eine Frau, die so gar nicht zu ihm passen mag, gewinnt sein Vertrauen…
aber alles nur bis zu einem gewissen Grad…dann erreicht ihn die alt bekannte Angst…

die Autorin hat mit dieser Story sehr schön die Licht und Schattenseiten dargestellt…
ihre Charaktere haben eine sehr gute Tiefe bekommen…
besonders die Figur des Ethan ist ihr sehr gut gelungen…ein Mann der so einsam und in sich verlassen wirkt…der Angst und Geheimnisse mit sich trägt…
der das Musik machen liebt, und es sich trotzdem verbietet…
die Figur ist gut mit Ecken und Kanten ausgestattet…und wirkt dadurch einfach nur empathisch…

die Story hat einen sehr angenehmen Spannungsbogen bekommen…es bleibt beim lesen eine innere leichte Anspannung zurück…das mag ich…
der Schreibstil ist angenehm flüssig…und es wird eine sehr schöne Sprache benutzt…«
  9      0        – geschrieben von lesenimdunkeln
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz