Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.016 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ina 57«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Royal Kisses - Verliebt in einen Herzog (Neubearbeitung von "Auf Umwegen geküsst")
Verfasser: Nicole Lange (8)
Verlag: Digital Publishers (302)
VÖ: 19. April 2018
Genre: Romantische Literatur (22535)
Seiten: 380 (Taschenbuch-Version), 320 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 303 (Kindle-Version)
Themen: Adel (407), Barone (48), Herzöge (151), Könige (1163), Küsse (535), Prinzen (579)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,67 (67%)
1
0%
2
33%
3
67%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Royal Kisses - Verliebt in einen Herzog (Neubearbeitung von "Auf Umwegen geküsst")« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. Februar 2021 um 14:03 Uhr (Schulnote 3):
» Liebesgeschichte
Alisha arbeitet als Bestattungsfachkraft. Nachdem Sie ihren besten Freund verloren hat, ist die Arbeit ihr Leben, bis sie Leandro begegnet. Dieser möchte mit ihr das Styling für seine Tante besprechen, die im Sterben liegt. Leandro bringt Alishas Leben durcheinander ...
Die Geschichte wird aus wechselnden Perspektiven erzählt, wobei Alishas Sicht überwiegt. Die Protagonisten werden bildhaft und überwiegend sympathisch dargestellt.
Die Geschichte nimmt immer wieder spannende Wendungen durch Lügen, Missverständnissen, Verwicklungen und Intrigen, außerdem kommen unvorstellbare Zufälle und phantasievolle Ideen zum Einsatz. Die Szenen sind facettenreich beschrieben und es werden schöne Handlungsorte skizziert, die einem bildlich vor Augen stehen..
Der Schreibstil ist locker, flüssig und angenehm zu lesen, sowie zum Teil humorvolle und schlagfertige Dialoge sind enthalten. Allerdings wurde die Geschichte schnell erzählt, viele Ereignisse häuften sich in kurzer Zeit, wodurch eine Tiefe der Protagonisten verloren ging. Ebenso fand ich die Ereignisse im letzten Viertel des Buches phasenweise relativ unglaubwürdig.
Die Geschichte erzählt auf unterhaltsame Weise ein modernes romantisches Märchen.«
  12      1        – geschrieben von isa21
Kommentar vom 3. Februar 2021 um 6:50 Uhr (Schulnote 3):
» Alisa's bester Freund ist vor acht Monaten gestorben . Sie hat es bis jetzt noch nicht überwunden . Alisa ist Bestattungsfachkraft und seitdem ist sie zur Workaholic geworden . In den Geschäftsräumen trifft sie auf Leandro Luengo Álvarez , Herzog von Aurelio ...

Der Schreibstil ist Anfangs eher ruhig was sich aber mit der Zeit gibt . Er ist flüssig , leicht und zügig zu lesen und die Kapitel sind nicht allzu lang . Die Protagonisten sind sehr sympathisch dargestellt , sie passen auch hervorragend in die Geschichte hinein . Nur Leandro's Art hat mir nicht so gut dabei gefallen . Aber das ist Geschmackssache .

Fazit : Es ist eine schöne Geschichte die vor Erotik prickelt . Und dann auch noch in der Wärme des Südens , wo es nach Zitronen riecht . Die Autorin nimmt dabei kein Blatt vor dem Mund und erzählt alles geradeheraus . Was mir recht gut gefallen hat . Es wird dabei aus Sicht der verschiedenen Charakteren berichtet .
Als ich die ersten Seiten las dachte ich dass es eher ein kitschiger Liebesroman werden könnte , aber das war nicht der Fall . Er ist abwechslungsreich , mal ist er berührend , erotisch , emotional , dramatisch und zwischendurch wird es auch mal spannend . Die Story hat mich gerade im letzten Drittel positiv überrascht , weil es harmlos anfing und dann ins dramatische übergeht . Es ist die korrigierte Neuauflage von "Auf Umwegen geküsst". Mir kam das Buch wie ein modernes Märchen vor in dem sich ein Adliger in eine normale Frau verliebt und trotz gesellschaftlichen Hürden nicht aufgibt .«
  10      0        – geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
 
Kommentar vom 16. Mai 2018 um 11:41 Uhr (Schulnote 2):
» n ihrer Liebesgeschichte Auf Umwegen geküsst lässt die Autorin Nicole Lange ihre Protagonistin Alisa in ein aberwitziges Abenteuer stürzen. Erst versucht ein Herzog die Bestattungsfachfrau zu verführen und dann erregt sie noch die Aufmerksamkeit eines Prinzen.

Die Geschichte ist launig geschrieben mit einer liebenswerten Hauptdarstellerin. Wobei die Geschichte zum Schluss auf ein schnelles Ende hin geschrieben wirkt.

Der Schreibstil ist locker und die Liebesszenen sind gut eingebaut, die Charaktere wirken in Teilen etwas blass, da hätte ich mir bei den Nebenrollen ein wenig mehr Schärfe gewünscht. In Abschnitten hat mir die Geschichte zum Ende hin nicht gefallen, gerade was Alisa zum Ende hin passiert und was sich daraus entwickelt, wird mir zu schnell erzählt um glaubwürdig zu wirken. Da mir die Geschichte bis zum letzten 1/8 recht gut gefallen hat ziehe ich nur wenig von der höchstmöglichen Wertung ab. Im Großen und Ganzen eine nette leichte Liebesgeschichte die in weiten Teilen gut unterhält.«
  7      0        – geschrieben von manu63
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz