Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.072 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie759«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Dirty - In seiner Gewalt
Verfasser: Sarah Saxx (19)
Verlag: Books on Demand (1470)
VÖ: 7. April 2018
Genre: Romantische Literatur (13402)
Seiten: 322 (Kindle Edition), 432 (Taschenbuch-Version)
Themen: Anziehungskraft (230), Entführungen (1144), Freiheit (312), Gefängnis (348), Internet (338), Lebensmut (12)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
95 / 100
auf Basis von zwölf Bloggern
100
75%
80
25%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
5
6M
8
12M
0
32mal in den Tagescharts platziert
Endlich scheint Romys Heimkehr nichts mehr im Weg zu stehen. Ihr Plan ist ganz einfach: Ihr altes Leben wieder aufnehmen und alle Brücken hinter sich abbrechen. Graf Andorin und ihr erster Wächter verfolgen jedoch ganz andere Pläne. Romy sieht sich wieder vor schwierigen Entscheidungen, die sie zwischen Herz und Verstand abwägen muss. Doch sie ist nicht allein - Tier und Mensch sind an ihrer Seite.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Abenteuer auf Rügen
Geschrieben von: Steffi Bieber-Geske (März 2011)
70/100
[1 Blogger]
Der Schein
Geschrieben von: Ella Blix [Antje Wagner] und Ella Blix [Tania Witte] (19. Januar 2018)
90/100
[3 Blogger]
A Head Full of Ghosts - Ein Exorzismus
Geschrieben von: Paul Tremblay (24. Mai 2018)
60/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (13)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. April 2018 um 22:53 Uhr (Schulnote 1):
» Ein heißes Cover, dessen einziger Farbklecks der Titel ist. Aber genau das macht es so interessant.
Ich kann euch sagen, die Geschichte hat es in sich. Es geht schon gleich heiß los.
Dirty ist mir sofort sympathisch, obwohl er versucht unnahbar zu sein. Er hat eine harte Schale in der ein sehr weicher Kern steckt und er ist loyal zu seinen Freunden Rich und Thug. Die drei halten zusammen wie Pech und Schwefel und so ist es nicht verwunderlich, das er Rich hilft, als dieser sich mit dem Drogenboss Ernesto Castellano anlegt. Dabei nimmt das Schicksal seinen Lauf und Olivia fällt ihm in die Hände.
Sarah Saxx hat diesmal ein schweres Thema aufgegriffen, dass nicht so leicht zu verdauen ist, aber sie hat es trotzdem geschafft die Story sehr gefühlvoll und emotional auszuarbeiten. Durch den Perspektivenwechsel kann man sich noch besser in die beiden Protagonisten hineinversetzen.
Die Spannung steigt stetig an und entlädt sich in einigen Höhepunkten, die mein Herz zum Rasen brachten. Aber auch die Erotik kommt nicht zu kurz und führt auch zu erhöhtem Puls.

Fazit:
Sehr spannende, bewegend, teilweise auch schockierende Story, die ich jedem nur empfehlen kann. Ich freue mich schon auf die nächsten Teile.«
  11      0        – geschrieben von Das Lesesofa
Kommentar vom 12. April 2018 um 14:42 Uhr (Schulnote 1):
» DIRTY: In seiner Gewalt

vor einigen Tagen hatte ich Post im Briefkasten…mein persönliches Rezensionsexemplar von dem Neuen von Sarah Saxx…die Rede ist von „DIRTY: In seiner Gewalt“…das Buch hat gut 400 Seiten…
aber, ich war von Anfang an so verleibt in dieses Buch und dieses Cover, das ich mit dem lesen warten musste, bis das Buch auf den Markt kam…dann kaufte ich mir das E Book und fing an zu lesen…
der Blick auf den Klappentext:
»Eigentlich müsste ich Angst vor ihm haben. Es ist falsch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle. Aber er hat mich aus meiner persönlichen Hölle entführt. Und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein.«
Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden.
Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.
Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?

mein Blick auf das Buch:
ganz ehrlich? dieses Cover find ich einfach nur heiß…diesen Körperausschnitt…die Anordnung der Schrift…die Auswahl der Schrift…alles wirkt so stimmig mit einander…so harmonisch…ach ich weiß auch nicht…es spricht mich einfach total an…
und der Klappentext, der tut sein übriges dazu…er wirkt interessant…spannend…lädt ein, das Buch in die Hand zu nehmen…

mein Blick ins Buch:
meinen ersten Blick bekommt ihr jetzt schon nach dem ich 50% gelesen habe…was für ein Buch…was für eine Story…und diese Umsetzung der Story…alles in sich sehr gelungen…ich weiß noch nicht wie es aus geht…man ahnt das noch irgendwas passieren wird…was es ist, kann ich noch nicht herausfinden…die Autorin schafft es mal wieder mich direkt in den Bann zu ziehen…schon lange habe ich nicht mehr so langsam gelesen…einfach weil diese Story so angenehm zu lesen ist…ich mich in der Geschichte aufgenommen und wohl fühle…
das schon mal vorab, bevor ich die Rezi nach 100% zu Ende schreibe…

so…fertig…ich bleibe bei meiner Meinung…was für ein Buch…was für eine Story…und was für Charaktere…besonders die Hauptprotas Ben und Olivia…
beide sind so ausgefeilt in ihrer Art (ich kann das gerade nicht anders in Worte fassen)…in der Weise wie sie auftreten…man spürt quasi die Situationen in denen sich beide befinden…diese Hilflosigkeit…diese immer wieder greifbare Angst von Olivia…aber auch die Hoffnung, das alles gut wird…
ich glaube zu erahnen, wieviel Arbeit und Mühe die Autorin in das ausfeilen ihrer Protas gesteckt hat…

die Story an sich, ohne da groß etwas zu verraten, ist klasse…sie ist mitgehend…mitfühlend…sehr spannend aufgebaut…
es fühlt sich beim lesen einfach so echt an…stimmig mit einander…der Spannungsbogen ist über die gesamte Story enorm…du kämpfst mit Schmetterlingen im Bauch…aber im Gegenzug auch mit Angst…immer bleibt eine gewisse Grundspannung…Szenen werden sehr detailreich beschrieben…
und natürlich gibt es auch die ein oder andere Erotikszene…nicht anders erwartet man das aber auch bei einem guten Sarah Saxx Buch…und wie immer, schafft sie es auch da sehr detailliert zu beschreiben…«
  11      0        – geschrieben von lesenimdunkeln
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz