Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.397 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Luise Engels«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Sondereinheit Themis 1 - Auf Probe
Verfasser: Kerstin Rachfahl (14)
Verlag: Eigenverlag (10714)
VÖ: 4. April 2018
Genre: Kriminalroman (5104)
Seiten: 398 (Kindle Edition), 396 (Taschenbuch-Version)
Themen: Polizei (527), Soldaten (355), Spezialeinheiten (61), Trainer (41), Wetten (106)
Reihe: Sondereinheit Themis (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Sondereinheit Themis 1 - Auf Probe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Unsterblich - Das Geheimnis der Sandkristalle
Geschrieben von: Vanessa Mansini (11. Juli 2018)
100/100
[1 Blogger]
Die Eulen vom Blütenwald 4 - Geburtstagszauber
Geschrieben von: Catherine Coe (12. Juli 2018)
Die Frauen vom Löwenhof 1 - Agnetas Erbe
Geschrieben von: Corina Bomann (11. Mai 2018)
100/100
[1 Blogger]
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 1. Mai 2018 um 9:03 Uhr:
» Auf Probe – Themis Sondereinheit von Kerstin Rachfahl erschien am 05. April 2018.
Das Cover gefällt mir sehr gut, die Silhouette der Frau und des Hundes im oberen Bereich erklärt sich im Laufe der Geschichte.

In der Geschichte geht es um Natasha sie sich bei der Sondereinheit Themis, bestehend aus Polizei und Militär, beworben hat und bei der sportlichen Prüfung durchfällt. Sie bekommt die Chance innerhalb von 4 Wochen den Test nachzuholen und wird vorrübergehend zur Probe eingestellt. Trainieren soll sie der Sonderermittler Peter Abel, der sie schon in der Vorbereitung zum Test getriezt hat,Peter Abel versucht sich zu weigern, doch sein Chef zwingt ihn zur Hilfe. Die beiden werden zusammmen mit dem Diensthund Smart ein Team auf Probe, Peter ist nicht glücklich mit der Situation, das ändert sich, als sie die Akte eines alten Falls wieder aufrollen und Natasha Ungereimtheiten auffallen, so werden die Ermittlungen wieder aufgenommen.......

Der Schreibstil von Kerstin Rachfahl ist sehr flüssig zu lesen und besticht durch ihre Liebe ins Detail, sie hat eine sehr gute Sprache. Geschrieben ist das Buch in wechselnder Ich – Perspektive der beiden Hauptprotagonisten so konnte ich eine gute Bindung zu ihnen aufbauen.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und haben bei mir mit ihrer Lebendigkeit gepunktet, sie wirken sehr authentisch und die Handlungen sind nachvollziehbar. Beeindruckt haben mich die Beschreibungen der beiden Hauptprotagonisten, Kerstin Rachfahl gibt während des Lesens immer mehr Hintergrundinformationen zu den Charakteren preis, so bekam ich einen guten Einblick in die Motivationen der Beiden und sie wurden sehr menschlich.
Mich hat die Geschichte begeistert und sehr gut unterhalten, denn ich wurde von ihr völlig in den Bann gezogen. Es hat mich fasziniert wie Kerstin Rachfahl Situationen und Probleme darstellt, die so der Wirklichkeit entspringen könnten. Die Geschichte hat mich emotional berührt, an einer Stelle zu Tränen gerührt, gepackt und spannungsvoll dem Ende entgegen fiebern lassen. Mir hat es gefallen und dass sie ohne blutige Szenen auskommt. Meine absolute Leseempfehlung. Geeignet ist das Buch besonders gut für Krimifans, die sich für Hintergrundinformation zu den Ermittlern interessieren.«
  13      0        – geschrieben von sabinehw
Kommentar vom 30. April 2018 um 23:55 Uhr (Schulnote 1):
» Die Einheit Themis ist eine Sonderheit aus Polizisten und Soldaten um national und interna-tional Verbrechen zu bekämpfen. Natasha möchte dieser Einheit beitreten, schafft aber den Sporttest nicht und wird trotzdem auf Probe eingestellt. Peter, der sie durch den Test fallen ließ soll nur ihr Partner werden und sie entsprechend trainieren.
Dazu kommt, dass es einen Hund in der Einheit gibt und sich für Natasha über den Hun-detrainer noch etwas ganz anderes ergibt, womit sie so nie gerechnet hätte.
Da ich bereits Die Bundespräsidentin von Kerstin Rachfahl gelesen habe, war ich ganz be-geistert über diese Neuerscheinung.
Die Buchbeschreibung hat mich gleich angesprochen und ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil.
Die Handlung ist gut abgerundet. Die Teammitglieder werden während der Geschichte kurz vorgestellt und die Hauptcharaktere sind einfach nur toll dargestellt und entwickeln sich während des Lesens passend und nachvollziehbar. Weitere Handlungsstränge, wie ein bisher ungeklärter Fall, persönliches und über Hundetraining.
Das Ganze ist wirklich in einem guten Schreibstil verfasst und ich konnte ganz schlecht zwi-schendurch aufhören. Mir hat das Buch richtig gut gefallen und wenn ich darüber nachdenke werden auf 394 Seiten ganz viele Geschichten erzählt. Es geht bei der Arbeit von Themis auch um psychologische Ausklärungsarbeit, was alles nochmal interessanter macht.
Ich habe schon längere Zeit kein Buch gelesen, was mir so gut gefallen hat wie Auf Probe und es einfach rund finde.
Auf die Fortsetzung bin ich schon sehr gespannt.
Ich habe diesen Roman im Rahmen einer Leserunde als Rezensionsexemplar erhalten. Meine Meinung hat das aber in keiner Weise beeinflusst. Es gefällt mir einfach richtig gut.«
  11      0        – geschrieben von Everett
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz