Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.176 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas405«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Herzklopfen und Frühlingsduft (Neubearbeitung von "Frühlingsküsse und Erdbeerkuchen")
Verfasser: Birgit Gruber (14)
Verlag: BookRix (1546) und Forever (318)
VÖ: 2. April 2018
Genre: Romantische Literatur (25198)
Seiten: 296 (Taschenbuch-Version), 326 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 237 (Kindle-Version)
Themen: Anziehungskraft (718), Bayerischer Wald (33), Frühling (79), Hotel (896), Jugendliebe (377), Kuchen (63), Trainer (80), Wiedersehen (1702)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,80 (84%)
auf Basis von fünf Bloggern
1
40%
2
40%
3
20%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
3,00 (60%)
1
0%
2
0%
3
100%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
So hatte Doro sich ihr Leben eigentlich nicht vorgestellt. Ihr Verlobter verlässt sie kurz vor ihrem 40. Geburtstag und um sie auf andere Gedanken zu bringen, bucht ihre Mutter kurzerhand Aktivurlaub für sie beide im Bayerischen Wald. Die Aussicht darauf, eine Woche gemeinsam mit ihrer exzentrischen Mutter zu verbringen, versetzt Doro nicht gerade in Hochstimmung. Doch es kommt noch schlimmer, als sie im Hotel auf ihren Jugendschwarm Felix trifft. Sie hat sich schon vor langer Zeit geschworen, die Finger von diesem Typen zu lassen – warum übt er nur immer noch so eine Anziehung auf sie aus? An Entspannung ist nicht zu denken, denn auch die Avancen des attraktiven Fitnesstrainers Julian bringen Doro ganz schön durcheinander…
Lesermeinungen (1)     Blogger (5)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. Mai 2021 um 21:04 Uhr (Schulnote 3):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich war wirklich gespannt auf die Geschichte, eine der wenigen, die ich von der Autorin noch nicht kannte. Ich liebe ihre Bücher wirklich, aber die Geschichte hat mich doch etwas enttäuscht.

Es fiel mir unglaublich schwer in die Geschichte reinzukommen und gelang mir auch erst nach ca der Hälfte des Buches. Ich hab mich immer wieder ertappt, wie ich abgeschweift bin und mich wieder auf die Geschichte konzentrieren musste.
Für mich war lange nicht klar, wohin die Reise geht, mir fehlte etwas der rote Faden und auch eine klare Definition, wer der eigentliche Hauptcharakter ist. Ich konnte mich nicht richtig auf die Charaktere einlassen, weil es immer so sprunghaft hin und her ging und eigentlich mehr, für meinen Geschmack zuviel, Gundula, Doros Mutter im Vordergrund stand. Sie ist sehr überspitzt dargestellt, was denk ich, auch gewollt war, mir aber zuviel wurde. Zudem haben ihre Aktionen und ihr Verhalten gegenüber Doro oft die Emotionen aus der Geschichte genommen. Ich war irgendwann nur noch genervt.

Doro selbst war mir zu unrealistisch. Sie ist eine gestandene Frau von 40 Jahren und war so drastisch dargestellt mit ihren Komplexen, ihren fehlenden Selbstbewusstsein. Ich konnte zu ihr überhaupt keinen Bezug aufbauen.
Hanne dagegen war amüsant und für mich die am authentischsten.
Felix, dafür das er eine wichtige Rolle spielt, blieb auch er zu blass, hatte keine Tiefe und war für sein Alter für mich von seiner Art her nicht authentisch.
Julian war für mich auch so undefinierbar, zu blass, zu unklar. Es war zwar ersichtlich, was er wollte, aber da fehlte mir noch das gewisse Etwas.

Wie schon erwähnt, kamen eben die Emotionen nicht rüber und wenn gerade aufgebaut wurde, grade in den erotischen Szenen hat Doro mit ihrer deprimierenden, unsicheren Art alles wieder zunichte gemacht. Grade ihr schon paranoides Verhalten gegenüber Felix anfangs hat einfach zuviel gebremst, hat genervt und keine Emotionen zugelassen.

Ich fand den Ansatz der Geschichte gut und sie hat auch humorvolle Szenen, wo ich echt lachen musste, auch der ganz leichte mystische Touch gefiel mir. Auch die Entwicklung ab der Hälfte des Buches gefiel mir etwas besser, konnte mich aber nicht mehr komplett überzeugen.

So leid es mir tut und da nicht alles schlecht war, gibt es nur 3 Sterne diesmal🥺«
  11      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz