Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.643 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mistellor«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Mederia 3 - Die versiegelten Hallen
Verfasser: Sabine Schulter (17)
Verlag: Books on Demand (1670) und Eigenverlag (11138)
VÖ: 30. März 2018
Genre: Fantasy (8393) und Jugendliteratur (5081)
Seiten: 410 (Kindle Edition), 508 (Taschenbuch-Version)
Themen: Dämonen (710), Gefängnis (374), Prinzen (357), Suche (794)
Reihe: Mederia (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
99 / 100
auf Basis von sieben Bloggern
100
86%
80
14%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
7
1mal in den Tagescharts platziert
Nachdem die Verteidiger Mederias einen erneuten Angriff auf die Mauern Tetras abwehren können, entscheiden sie sich dazu, zu handeln und einen Trupp in das feindliche Land zu schicken. Sein Ziel: Sakterkis zu beseitigen.
Lana, die durch ihre Wandlungsfähigkeiten und ihr beeindruckendes Maß an Göttlichkeit zur Hoffnungsträgerin geworden ist, wird dafür ausgewählt und begibt sich zusammen mit ihren Freunden auf die Suche nach den versiegelten Hallen, in denen sich Sakterkis‘ Gefängnis befindet.
Auf ihrem Weg durch den Süden trifft Lana auf unvorhergesehene Probleme und auch ihre Gefühle für den Dämonenprinzen Gray lenken sie immer wieder ab. Doch Mederia braucht seine Götterbotin.
Lesermeinungen (2)     Blogger (7)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. Mai 2018 um 18:42 Uhr:
» Die versiegelten Hallen ist der Titel des dritten Bandes der Mederia Reihe der Autorin Sabine Schulter. Mit diesem Band endet die Geschichte rund um Lana und Gray und als Leserin muss ich mich leider von den beiden trennen.

Lana muss in die versiegelten Hallen gelangen um Mederia von der Dunkelheit zu befreien, dabei stehen ihr wieder die lieb gewonnenen Gefährten zu Seite und es kommt letztendlich zum entscheidenden Endkampf.

Wie schon in den Vorbänden finde ich die Charaktere gut getroffen und die Protagonisten entwickeln sich interessant weiter. Neue Verbündete schließen sich der Gruppe rund um Lana und Gray an und verstärken deren Kampfkraft. Die Geschichte wird gut und stimmig weiter erzählt und das Ende hat genau meinen Geschmack getroffen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig und die Seiten flogen nur so dahin. Langeweile oder Langatmigkeit wurden auf keiner Seite verströmt und ich habe von der ersten bis zur letzten Seite mit Vergnügen gelesen. Ich empfehle die Mederia Trilogie vorbehaltlos und fühlte mich sehr gut unterhalten mit einer stimmigen Geschichte die spannend und einfühlsam war.«
  10      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 14. April 2018 um 11:03 Uhr (Schulnote 1):
» Nach wie vor konnte mich das Land Mederia mit all seinen Geschöpfen verzaubern und in seinen Bann ziehen. Ich finde es faszinierend, wie facettenreich die Welt und ihre Bewohner sind, und könnte mich stundenlang nach Tetra oder in die Marmorfeste träumen. In diesem Buch begeben wir uns in den Süden Mederias, auch ein Ort, der sehr authentisch beschrieben wird - obwohl oder gerade deshalb ich dort nur ungern Urlaub machen möchte, nicht nur, weil das Land geradezu von schwarzer Magie überschwemmt ist. Sabines Schreibstil bleibt mitreißend, die Geschichte spannend, und besonders am romantischen Anteil, der diesmal nicht zu kurz kommt, konnte ich mich sehr erfreuen, obwohl ich nicht mit ganz allen Stellen einverstanden war. In diesem Band überzeugen dafür die außergewöhnlichen Ideen und Charaktere (die waren zwar davor auch schon toll, aber ich möchte es nochmal hervorheben xD). Ich fand es sehr schön, mehr über Cyanea und auch Sinsa zu erfahren. Ein würdiger Abschluss der Mederia-Trilogie!
Ein einziger Kritikpunkt, der jedoch mehr eine Empfehlung ist, bleibt dennoch: Lest den dritten Band nicht zu schnell nach Band 2! Vor allem, weil ihr dann auf diese wunderbare Welt verzichten müsst, allerdings auch wegen einiger Wiederholungen. Da ich erst vor einer Woche den zweiten Band beendet habe, hatte ich noch fast alles Geschehene in Erinnerung, Handlungsstränge, die in Band 3 natürlich wieder mit einigen Erklärungen aufgegriffen werden, was in meinem Fall dann natürlich eher uninteressant war. Deshalb empfehle ich, je nachdem, wie gut euer Gedächtnis ist, ein paar Wochen zu warten, bis ihr mit Band 3 anfangt.
Aber: Lest ihn unbedingt!«
  11      0        – geschrieben von Amy Thyndal
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz