Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.479 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »marco5799«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Mr. Hunt
Verfasser: Jane Arthur (21)
Verlag: Eigenverlag (14148)
VÖ: 26. März 2018
Genre: Romantische Literatur (17834)
Seiten: 368
Themen: Gefahr (875), Geheimnisse (3692), Geschäftsleute (582), Millionäre (764)
Charts: Einstieg am 27. März 2018
Höchste Platzierung (2) am 28. März 2018
Zuletzt dabei am 8. April 2018
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
13mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Mr. Hunt« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. März 2018 um 9:16 Uhr (Schulnote 1):
» Das Cover finde ich sehr gelungen, da es ins Auge fällt, gerade da es nicht so überhäuft ist. Auch der Satz oben rechts hat meine Neugier geweckt.
Ich wurde nicht enttäuscht. Dieses Buch hat mich in seinen Bann gezogen. Meredith wird die neue persönliche Assistentin von Mr. Hunt und ist sofort von ihm fasziniert. Sie spürt, dass er ein Geheimnis hat, das sie unbedingt lüften will. Mr. Hunt, er ist sexy, charismatisch und mega erfolgreich. Er ist CEO und das strahlt er auch aus. Er ist unnahbar, bis Meredith seinen Panzer durchdringt.
Jane Arthur hat hier eine spannende und sehr bewegende Story geschrieben, die mich auch durch ihren modernen und flüssigen Schreibstil begeistert hat. Beide Protagonisten sind wunderbar ausgearbeitet und überraschen uns im Laufe der Handlung immer wieder aufs neue. Es ist schön zu sehen, was wahre Liebe alles bewirken kann. Gerade die Wandlung von Mr. Hunt ist bemerkenswert. Aber in dieser Story geht es nicht nur um einen reichen CEO und die Liebe, sonder auch um ein Geheimnis, das alles zerstören kann. Spannung ist also garantiert, da die Gefahr ganz nahe ist.

Fazit:
Sehr spannende, bewegende und romantische Story, die sich mit einer Thematik befasst, die nicht so häufig angesprochen wird. Eine absolute Leseempfehlung.«
  12      0        – geschrieben von Das Lesesofa
Kommentar vom 27. März 2018 um 7:27 Uhr (Schulnote 1):
» „Mr. Hunt“ von Jane Arthur erblickt das Leselicht der Welt…und ich durfte Mr. Eric Hunt schon vorher kennen lernen und ich kann euch sagen, Mr. Hunt ist sehr charismatisch…
ich danke der Autorin das sie mir ein kostenloses Vorab Exemplar zur Verfügung gestellt hat…

der Blick auf den Klappentext:
Wenn sie ihn ansieht, sieht sie dieses wundervolle ebenmäßige Gesicht, das wirkt, als wäre es gemalt, und das doch so rau und kantig ist. Rau und kantig wie er selbst.
Wenn sie über ihn nachdenkt, denkt sie an das Imperium, das er als CEO sein Eigen nennt.
An die Millionen, den Sportwagen, das Penthouse, die Frauengeschichten. Daran, dass sie keine Ahnung hat, wer dieser Mann eigentlich ist.
Was sie nicht sieht, ist das Geheimnis, das er um jeden Preis vor ihr geheim halten will. Sie weiß nicht, dass es ihr Bild von ihm für immer verändern wird, denn nichts ist, wie es scheint.
Vor allem nicht der wohlhabende und charismatische CEO Eric Hunt.
Und dann, als sie es sieht, als sie sein wahres Ich entdeckt, ahnt sie nicht, wie groß die Gefahr ist, in der sie von nun an schwebt.

mein Blick auf das Buch:
das Cover ist in diesem Fall mein absoluter Befürworter für das Buch gewesen…es hat mich einfach angezogen…und irgendwie wollte ich dann unbedingt Mr. Hunt seine Geschichte hören und kennen lernen…
der Klappentext wirkt interessant und macht Lust auf das Buch…will man doch wissen was dieses Geheimnis ist…

mein Blick ins Buch:
wow…was war denn das?
ich habe etwas vollkommen anderes erwartet…
eine Liebesgeschichte im typischen Style…
bekommen eine Geschichte über einen sehr einsamen Mann…

als klar war das ich dieses Buch vorab lesen darf, habe ich mich mal wieder überhaupt nicht für den Klappentext interessiert…ich kannte nur so ein paar Eckdaten zum Buch…und das Cover…
und genau dieses Cover hatte mich eigentlich in seinen Bann gezogen…es ist so heiß…so sexy…so wunderschön…

du schaust den Menschen nur bis zur Stirn, wenn sie dich nicht weiter schauen lassen wollen…
Eric, ein Mann der in Geld schwimmt…CEO seiner Firma…erscheint auf den ersten Blick kalt und unnahbar…und er sucht eine neue persönliche Assistentin…
und ausgerechnet da kommt Meredith ins Spiel…sie braucht dringend einen neuen Job…die Qualifikationen stimmen und deshalb ist sie froh, das sie bei Mr. Hunt vorsprechen darf…
der ist von ihr absolut begeistert und ahnt irgendwie das diese Frau ihm gefährlich werden könnte…ihm und seinem Geheimnis…
und Meredith?
die versucht auf einer sehr schönen Art ihrem Chef Freundlichkeit und Wärme entgegen zu bringen…sucht immer wieder das Gespräch mit ihm…und so manches mal kann sie für einen ganz kleinen Augenblick einen Blick hinter seine Fassade werfen…
so nach und nach entdeckt sie immer mehr…und dann kommt sie hinter sein Geheimnis…nun muss sie entscheiden ob sie mit diesem Geheimnis leben kann…ob sie mit diesem Mann leben kann…wie sehr stört es sie…stört es sie überhaupt? oder stört es viel mehr die Leute in ihrer Umgebung?
wollt ihr Antworten? Dann müsst ihr das Buch selber lesen…ich verrate nix…

die Charaktere sind sehr gut dargestellt…kommen empathisch rüber…jeder wirkt interessant…sie haben mehr als genug Ecken und Kanten….die Protas sind mit ihren Charaktereigenschaften gewachsen…sie wirkten am Ende deutlich gestärkt…
die beiden Hauptfiguren lassen einen als Leser mitgehen…man erkennt Wege für ihre Probleme, aber es ist auch gut, den beiden zuzuschauen wie sie alles lösen…

die Story an sich klingt stimmig…würde man aus Mr. Hunt keinen Millionär machen, so könnte die Geschichte sich so in der Art auch zugetragen haben…das gefällt mir…es fühlt sich an vielen Stellen sehr real und echt an…

die Erzählweise der Autorin ist sehr angenehm…am Ende bleiben keine losen Fäden zurück…
der Spannungsbogen ist über die gesamte Geschichte konstant hoch gehalten…ich hatte kein Gefühl von Durststrecken…
Momente und Situationen wurden von der Autorin sehr detailreich beschrieben…ich konnte in diese Situationen so eintauchen und mich mit nehmen lassen…

Danke für die schöne Geschichte <3«
  17      0        – geschrieben von lesenimdunkeln
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz