Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.365 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »cara028«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
TASCHENBUCH
 
Im Mantel von Rosmarin und Lavendel 2 - Gefangen
Verfasser: Alexandra Schwarting (5)
Verlag: BookRix (905) und Eigenverlag (10685)
VÖ: 6. September 2017
Genre: Romantische Literatur (13919)
Seiten: 308
Themen: Nordfriesland (75), Sylt (110), Vergangenheit (1129)
Reihe: Im Mantel von Rosmarin und Lavendel (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
1
Leider existiert für »Im Mantel von Rosmarin und Lavendel 2 - Gefangen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. März 2018 um 15:02 Uhr (Schulnote 1):
» Ja das war nun der zweite Teil der „Im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ von Alexandra Schwarting…die Reihe hat mich absolut in ihren Bann gezogen…deshalb musste ich Teil zwei auch direkt hinterher schieben…
und ich habe das Glück, das ich dann im Anschluss auch schon im dem dritten und letzten Teil anfangen darf…denn ich bin mal wieder Vorableser…aber erstmal geht es hier um Teil zwei…
das Buch hat gut 300 Seiten

der Blick auf den Klappentext:
„Erlaube deinem Herzen, sich heilen zu lassen.“ Alisa und Darek geben ihren Gefühlen füreinander endlich eine Chance. Der Rest des Sommers soll ihnen gehören. Zwischen bebenden Emotionen, einer anstrengenden Saison auf Sylt und dem Leben in Klanxbüll brennen sie darauf, die Schatten der Vergangenheit und die des nahenden Herbstes zu verdrängen. Ein für alle Mal. Doch plötzlich offenbart sich die schreckliche Wahrheit über Dareks Vergangenheit und all die verworrenen Gedanken der vergangenen Wochen ergeben endlich einen Sinn. Was bedeutet dies für das Glück der zwei Liebenden? Alisas Heimat ruft immer mehr nach ihr. In Moorriem wartet ihr Erbe auf sie. Das Erbe ihrer Familie. Doch wird sie es wie geplant im Herbst antreten? Oder wagt sie den Sprung in eine Zukunft an der Seite ihres lockigen Riesens? Eine Zukunft an der Küste Nordfrieslands? Begleite Alisa und Darek durch den Sommer, der ganz anders geplant war und nun so verdammt kurz erscheint. Dieser Liebesroman ist die Fortsetzung von „Umhüllt – Im Mantel von Rosmarin und Lavendel“.

mein Blick auf das Buch:
das Cover? absolut ansprechend…der Wiedererkennungswert zu Teil eins ist absolut vorhanden…auch dieses Cover wirkt in sich stimmig und interessant…
der Klappentext spricht mich an…lädt auch hier dazu ein, sich mit dem Buch mehr zu beschäftigen…
allerdings sei auch gesagt, wer Teil eins gelesen hat, will auf Teil zwei eh nicht verzichten 🙂

mein Blick ins Buch:
puh…was für ein emotionaler Berg…Alisa und Darek kennt man nun ja schon aus Teil eins…aber, zwischen den beiden scheint es einfach nicht einfacher zu werden…immer wieder treten neue Probleme auf…schnell wird auch klar das Darek irgendetwas mit sich rum trägt…da er das Bedürfnis hat Alisa zu schützen, erzählt er ihr natürlich auch nichts…und dem Leser somit auch nicht…
was ich schön finde, ist das hier die Kapitel oft aus beiden Sichten erzählt werden…einmal was Darek denkt und fühlt…dann aber auch wie es in Alisa aussieht…das gibt einfach noch mal einen besseren Blick auf Darek…das macht es zumindest für mich deutlich interessanter…
zwischen den ganzen Problemen kämpft Alisa natürlich immer noch auch ihren ganz eigenen Kampf…das akzeptieren ihrer Vergangenheit….aber auch das Zulassen oder einlassen auf etwas Neues…

diese Geschichte ist noch um einiges emotionaler als der erste Teil…sehr viel Aufarbeitung…sehr viel Umgang mit unangenehmen Charakteren…Umgang mit Problemen…dieses Gefühl sich teilen zu müssen, um allen gerecht zu werden…
dieses Gefühl den Anforderungen anderer zu genügen…sich dabei aber selbst völlig aufzugeben…sich aus dem Blick verlieren…
dieses „was die anderen wohl denken“…dieser Etikette stand halten…
ich bin gespannt wie sich alles zu einem Guten fügen wird…denn noch kann ich mir das alles überhaupt nicht vorstellen…Alisa, die so festgefahren in ihrem Handeln ist…
sie hat sich schon sehr verändert über diese zwei Teile…wirkt zum einen reifer und stabiler…zum anderen dann aber auch wieder sehr zerbrechlich…und es fällt ihr so schwer in diesen zerbrechlichen Momenten Darek an sich ran zu lassen…
und Darek, der kämpft gegen seine eigenen Windmühlen…gegen sein selbst auferlegtes Erbe…gegen seine Dämonen….
und irgendwie stellt man fest das Darek und Alisa sich gar nicht so unähnlich sind…sie sind gleicher als sie glauben wollen…

auch in diesem Teil ist ein schöner angenehmer Spannungsbogen…
die Story wird sehr emotional und bildlich beschrieben…«
  17      0        – geschrieben von lesenimdunkeln
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz