Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.813 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas248«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
HÖRBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Das Reich der sieben Höfe 3 - Sterne und Schwerter
Verfasser: Sarah J. Maas (13)
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (910)
VÖ: 9. März 2018
Genre: Fantasy (8557) und Jugendliteratur (5162)
Seiten: 752 (Gebundene Version), 737 (Kindle Edition)
Themen: Krieg (998), Seelenpartner (76)
Reihe: Das Reich der sieben Höfe (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
90 / 100
auf Basis von
100
40%
80
60%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
10
Leider existiert für »Das Reich der sieben Höfe 3 - Sterne und Schwerter« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Ewigen
Geschrieben von: V.S. Gerling (4. Juni 2018)
Undying Blood 1 - Glutroter Mond
Geschrieben von: Narcia Kensing (29. Januar 2014)
San Francisco Ink 5 - Someone like you: Scott & Olivia
Geschrieben von: Amy Baxter (10. April 2018)
100/100
[3 Blogger]
Lesermeinungen (2)     Blogger (10)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. Mai 2018 um 18:27 Uhr (Schulnote 2):
» Cover:
Ich bin ein großer Fan der Cover! Sie machen sofort auf die Geschichte neugierig und sehen toll zusammen aus. Sehr gelungen meiner Meinung nach. Außerdem finde ich den Effekt des Schutzumschlages immer wieder sehr besonders.

Inhalt:
Inhaltlich war der Abschluss der Reihe sehr gelungen! Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und fand vor allem die Intrigen und politischen Verstrickungen der Handlung sehr spannend. Es war wieder sehr gut durchdacht, abwechslungsreich und sorgte für Überraschungen. Besonders das große Finale fand ich sehr gut gemacht, denn ich konnte das Buch einfach nicht weg legen, weil plötzlich wirklich so viel passierte, dass ich förmlich die Luft anhielt. Der Abschluss konnte mich absolut überzeugen und sorgte für sehr viel Unterhaltung.


Charaktere:
Die Charaktere sind genauso spannend gestaltet wie in den vorherigen Bänden. Besonders Feyre konnte mich wieder begeistern. Sie zeigt im Abschluss meiner Meinung nach eine etwas andere Seite, eine grausamere. Auch die uns bekannten Gesichter wie Feyres und Rhysands Freunde vom Hof der Nacht sowie die Herrscher der anderen Höfe. DIe Charaktere sind vielseitig gestaltet und wie schon im Vorgänger weiß man oft nicht so recht, wem man trauen kann. In der Hinsicht konnte mich die Autorin auf jeden Fall überzeugen!

Schreibstil: Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Schon in den vorherigen Bänden konnte sie mich mit ihrem bildlichen und unterhaltsamen Stil begeistern. Auch in "Sterne und Schwerter" konnte sie mich überzeugen. Ich fand es toll, sowohl aus der Perspektive von Feyre als auch Rhysand zu lesen, da es für Abwechslung sorgte und die Geschichte für mich noch spannender machte. Einziger Kritikpunkt in diesem Band ist für mich, dass es sich manchmal gezogen hat. Irgendwie zog es sich an einigen Stellen wie ein Kaugummi, obwohl es keineswegs an einer unspannenden Handlung lag. Das fand ich schade.

Fazit:
Insgesamt fand ich den Abschluss der Reihe gelungen. Die Handlung geht genauso spannend weiter und die CHaraktere haben mich ebenso begeistert. Leider gab es für mich in diesem Teil einige Längen, was aber der Lesefreude kaum einen Abbruch getan hat. "Das Reich der sieben Höfe" ist eine faszinierende, spannende Reihe, die es in sich hat! Ich kann es auf jeden Fall empfehlen.«
  9      0        – geschrieben von annsophieschnitzler
 
Kommentar vom 4. April 2018 um 22:06 Uhr (Schulnote 2):
» Sarah J. Maas konnte mich bereits mit den ersten beiden Bänden der Reihe "Das Reich der sieben Höfe" begeistern. Umso gespannter war ich auf das große Finale. Auch in diesem Band punktet die Autorin wieder mit einem fantastischen Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen. Trotz kleiner Längen im Mittelteil ist das Finale grandios geworden und nimmt den Leser ein letztes Mal mit auf eine abenteuerliche Reise in das Land der Fae.

Durch Tamlins Verrat steht das Schicksal von ganz Prythian auf dem Spiel. Um das Land der Fae und die Menschen zu retten, muss Feyre sich auf ein gefährliches Doppelspiel einlassen. Niemand darf erfahren, dass sie die Seelengefährtin von Rhysand ist. Um die zu retten, die sie liebt, muss Feyre an den Frühlingshof zurückkehren - an die Seite von Tamlin, der sich mit dem König von Hybern verbündet hat. Doch nicht einmal Feyre ahnt, wie groß das Opfer sein wird, das das Spiel um die Macht von ihr fordern wird.

Der Einstieg in das Buch ist mir dank des fantastischen Schreibstils von Sarah J. Maas sehr leicht gefallen. Man kann nicht anders, als sofort wieder in der Geschichte zu versinken. Die Autorin lässt schon auf den ersten Seiten Bilder im Kopf entstehen und man hat schon fast das Gefühl, selbst ein Teil der Geschichte zu sein und an Feyres Seite an den Frühlingshof zurückzukehren. Das erste Drittel des Buches ist durchs Feyres gefährliches Doppelspiel absout spannend und fesselnd. Man wartet die ganze Zeit darauf, dass sie einen Fehler macht oder Tamlin ihr Geheimnis entdeckt. Das zweite Drittel des Buches spielt am Hof der Nacht. In diesem Mittelteil gibt es leider kleine Längen und die Geschichte zieht sich etwas. Vieles dreht sich um politische Intrigen, Machtspiele und Kriegsstrategien sowie die Vorbereitung auf den Kampf. Das letzte Drittel des Buches hat es dafür in sich. Sarah J. Maas wartet mit jeder Menge Action, Spannung und überraschenden Wendungen auf. Ich wollte das Buch keine Sekunde mehr aus der Hand legen und doch konnte ich am Ende nicht anders, als traurig die Seiten zu zählen. Denn obwohl ich unbedingt wissen wollte, wie das große Finale endet, wollte ich das Buch dennoch nicht beenden. Denn das bedeutet den Abschied von Feyre, Rhys und vielen anderen Charakteren, die man eigentlich noch nicht verlassen möchte. Eigentlich bin ich kein Fan von Reihen, die mehr als drei Bände umfassen, aber bei dieser Reihe fällt das Abschied nehmen unglaublich schwer. Daher hoffe ich, dass der Zusatzband "A Court of Frost and Starlight", der im Mai 2018 erscheint, auch noch übersetzt wird.

Fazit: Mit "Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter" hat Sarah J. Maas ein grandioses Finale geschaffen. Trotz kleiner Längen im Mittelteil überzeugt auch dieser Band und lässt das Leserherz dank jeder Menge Action, Spannung und überraschenden Wendungen höherschlagen. Falls ihr es noch nicht getan habt: Lest diese Reihe unbedingt!«
  10      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz