Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.384 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LEANDER 519«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Keiner trennt uns
Verfasser: Jana von Bergner (6)
Verlag: Books on Demand (1556) und Eigenverlag (10704)
VÖ: 2. März 2018
Genre: Romantische Literatur (13943)
Seiten: 229 (Kindle Edition), 260 (Taschenbuch-Version)
Themen: Gericht (44), Geschwister (180), Polizei (526), Tante (70), Vormundschaft (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
96 / 100
auf Basis von fünf Bloggern
100
80%
80
20%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
1
6M
5
12M
0
Leider existiert für »Keiner trennt uns« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Bis zum Himmel und zurück
Geschrieben von: Catharina Junk (13. März 2018)
100/100
[2 Blogger]
Nixenherz
Geschrieben von: Patricia Strunk (10. März 2018)
90/100
[2 Blogger]
Ungebremst
Geschrieben von: Marco Monetha und Stefan Schweizer (15. Februar 2018)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (6)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 28. Mai 2018 um 16:37 Uhr (Schulnote 6):
» In " Keiner trennt uns " will Hanna, nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters, für ihre jüngeren Geschwister die Vormundschaft.
Aber auch ihre Tante möchte die Kinder zu sich nehmen.
Mark, einer der Polizisten, die ihr die traurige Nachricht über den Tod des Vaters mitteilten, ist ihr in der schlimmen Zeit eine Hilfe.
Wieso, weiss Mark selbst nicht genau. Doch er musste einfach für sie dasein.
Während dieser Zeit kommen sie sich näher.
Da aber Mark immer noch Geheimnisse hat, ist die Frage, können diese überstanden werden ?
Die Story ist durchgehend spannend und abwechslungsreich sowie voller Emotionen.
Man darf mit Hanna und Mark mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben. Von Anfang an, waren das ein oder andere Tränchen geflossen. Aber man durfte auch das ein oder andere Mal schmunzeln.
Ich habe das Buch in einem Rutsch durchlesen und konnte es nicht aus der Hand legen.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  10      0        – geschrieben von Nisowa
Kommentar vom 16. April 2018 um 20:09 Uhr (Schulnote 1):
» Ich habe den Roman verschlungen. Beim Lesen muss man einfach mit Hanna bangen und gemeinsam mit ihr die ein oder andere Träne verdrücken. Ebenso muss man mit Mark durch seinen anstrengenden Arbeitsalltag durch. Die Geschichte wird abwechselnd von Hanna und Mark jeweils in der dritten Person erzählt. So bin ich als Leser ganz nah an den Protagonisten dran, erfahre allerdings nur dass, was die zwei wissen und mitbekommen.

Jana von Bergner hat es geschafft mich emotional zu packen. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Denn ich hatte die Hoffnung und auch den Wunsch, dass etwas gutes in Hannas Leben passieren kann. Ich will hier gar nicht zu viel verraten. Auch wenn bei einem Liebesroman ja schon klar ist, wie es ausgehen könnte.«
  11      0        – geschrieben von kmcornils
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz