Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.198 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Hannes Maa&szli...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Saison deines Lebens 2 - Verräter-Liebe
Verfasser: Kaylie Morgan (3)
Verlag: Moments (26)
VÖ: 18. Januar 2018
Genre: Jugendliteratur (7964) und Romantische Literatur (25244)
Seiten: 248 (Taschenbuch-Version), 159 (Kindle-Version)
Themen: Begegnungen (3253), Fußball (291), Verrat (1215)
Reihe: Die Saison deines Lebens (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Saison deines Lebens 2 - Verräter-Liebe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 18. August 2018 um 17:05 Uhr (Schulnote 2):
» Reihenfolge:
1. Hooligan-Liebe
2. Verräter-Liebe
3. ?
Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden.

Meine Meinung:
Es ist bei mir schon eine ganze Weile her, dass ich den ersten Band gelesen hatte. Dieser hatte mir aber richtig gut gefallen, so dass ich mich auf diesen Band jetzt schon lange gefreut habe.

Das Cover passt sehr gut zu dem des ersten Buches. Auch wenn der Mann auf dem Cover nicht unbedingt meinen persönlichen Geschmack trifft, wirkt es auf mich stimmig und ansprechend. Er stellt vermutlich den Protagonisten Basti dar, zumindest passt es perfekt zu seiner Beschreibung.

Der Schreibstil von Kaylie Morgan ist auch hier wieder flüssig, leicht verständlich und hat mich von der ersten Seite an begeistert. Immer wieder haben sich Bilder vor meinem inneren Auge gebildet, weil er so bildgewaltig ist. Dadurch war das Lesen sehr angenehm und die relativ wenigen Seiten sind schnell verflogen.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive abwechselnd aus der Sicht von Olivia und Basti geschrieben. Beide Charaktere sind auch schon im ersten Band vorgekommen.
Olivia ist die Präsidentin des Fanclubs des Fußballsvereins Blau Weiß GE. Ihre Eltern sind bereits verstorben, waren aber auch schon riesige Fans, weshalb sie mit diesem Verein aufgewachsen ist. Ihre Leidenschaft für den Fanclub und natürlich auch den Verein merkt man ihr ganz klar an, sie lebt quasi dafür. Ich finde, dass Kaylie Morgan dieses Gefühl sehr gut transportiert hat und man hat auch gemerkt, dass sie sich selbst in dieser Szene sehr gut auskennt.
Basti hingegen ist Fan des Fußballvereins Schwarz Gelb Iduna, welche die Erzfeinde von Blau Weiß GE sind. Auch er liebt seinen Fußballclub, seit er denken kann. Mir persönlich war Basti allerdings etwas zu glatt, es fehlte mir irgendwie an Ecken und Kanten. Auch konnte ich bei ihm die Leidenschaft für den Fußball nicht so gut spüren, wie bei Olivia.
Mir haben die verschiedenen Charaktere dennoch wieder gut gefallen. Bis auf den Mitbewohner von Olivia namens Ben sind mir die Nebencharaktere allerdings auch ein wenig zu blass gewesen und etwas zu kurz gekommen.

Die Handlung spielt parallel zu der des ersten Bandes. Zum Inhalt habe ich ja schon ein bisschen was gesagt und der Rest ergibt sich doch schon aus dem Klappentext. Im Gegensatz zum ersten Band hält sich Kaylie Morgan hier nicht mit den Geschehnissen und Emotionen im Stadion auf, was ich sehr schade finde. Das hat mir hier in diesem Buch gefehlt, denn hier spielen die Vereine ja eine sehr große Rolle. Stattdessen wird hauptsächlich das Problem thematisiert, dass beide wegen der Angehörigkeit der verschiedenen Fußballvereine keine Liebesbeziehung eingehen können. Oder ist es doch möglich für die wahre Liebe? Wie entscheidet man sich, wenn Kopf und Herz etwas anderes sagen? Und werden es die Freunde verstehen oder werden sie auf einmal zu Feinden? Kann man über seinen eigenen Schatten springen? Dieses Szenario findet man nicht nur im Fußball, sondern überall im Leben. Egal ob Hobby, Glaube oder einfache persönliche Einstellungen.
Es gibt sehr bewegende, aber auch nachdenklich stimmende Momente. Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Das Ende hat mich total umgehauen und ich hätte nie und nimmer damit gerechnet. Nun warte ich sehnsüchtig auf einen weiteren Folgeband.

Fazit:
Der Band "Die Saison deines Lebens: Verräter-Liebe" von Kaylie Morgen regt zum Nachdenken an und konnte mich mit seiner Handlung überzeugen, auch wenn mir das ein oder andere gefehlt hat. Des Weiteren hätte es bei den Charakteren gern etwas mehr sein können, dennoch gibts von mir eine klare Leseempfehlung.

4/5 Punkte
(Sehr gut)

Vielen Dank an den Verlag Moments zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Es wurden keinerlei Vorgaben gemacht und die Rezension spiegelt meine eigene Meinung wider.«
  11      0        – geschrieben von Charleens Traumbibliothek
 
Kommentar vom 12. Mai 2018 um 16:16 Uhr (Schulnote 2):
» endlich habe ich es geschafft auch den zweiten Teil der „Die Saison deines Lebens“ Reihe von Kaylie Morgan zu lesen…schon lange lag er auf meinem Kindle…aber immer war irgendein anderes Buch, welches dazwischen kam…
die Story hat gut 250 Seiten und es geht mal wieder ganz viel über Fussball und Fankultur…

der Blick auf den Klappentext:
Olivia hat das perfekte Leben. Tolle Freunde, den perfekten Job, und als erste weibliche Präsidentin genießt sie hohes Ansehen im örtlichen Fanclub des Fußball-Vereins BWGE. Nur der Prinz auf dem weißen Pferd ist ihr noch nicht über den Weg gelaufen …
Bis sie auf Basti trifft. Vom ersten Moment an ist ihr klar, dass er der Mann fürs Leben sein könnte. Allerdings bedeutet ein gemeinsames Leben mit ihm, alles, was ihr etwas bedeutet, für immer zu verlieren …

mein Blick auf das Buch:
das Cover spricht mich absolut an..es wirkt interessant in seiner Aufmachung und lädt dazu ein das Buch in die Hand zu nehmen…
schaut man dann auf den Klappentext, wird man auch hier nicht enttäuscht…erzählt er doch ein bisschen davon worum es in dieser Geschichte geht…

mein Blick ins Buch:
zu allererst möchte ich sagen, das ich das Thema der Story und auch die Umsetzung, das daraus eine gelungene Geschichte wird, sehr gut finde…
aber, sie hat mich leider nicht so abgeholt wie ich es mir nach Teil eins gewünscht hätte…

erzählt wird die Geschichte einer Liebe zwischen zwei Fronten…in diesem Fall zweier Fanclubs…es könnten aber auch verschiedene Religionen oder was auch immer sein…
wie viel Einfluss nimmt die Prägung durch die Umwelt auf unser Leben? Wie oft und wie viel lassen wir uns dadurch beeinflussen? Ist es sinnvoll allem blind zu folgen? und was ist man bereit für die Liebe zu opfern?
auf all diese Fragen findet man in dem Buch eine Antwort…wenn man sie finden möchte…

die Protagonisten sind gut dargestellt…könnten aber für mich fast noch ein bisschen eckig und kantiger sein…besonders Basti…er ist ja eh der der in dem Teil sehr zart dargestellt wird…eigentlich konnte ich ihn mir nicht wirklich in einer bedrohlichen Situation vorstellen…er wirkt von Anfang sehr besonnen…
die Figur der Olivia war da schon etwas anders (krasser) dargestellt…sie brachte gut rüber worin sie Probleme sieht…was sie aufgeben wird…wiegt beides immer wieder gegeneinander ab…

die Story ist flüssig geschrieben und in einer angenehmen Sprache erzählt…
ich denke das aus der Story mehr rauszuholen gewesen wäre…man merkt der Geschichte an, das die Autorin sich in der Materie auskennt…das sie einen guten Blick darauf hat…
mir bleiben aber irgendwie zu viele Fäden, nicht richtig verknotet, zurück…damit meine ich nicht das alles immer ein positives Ende finden muss…aber manches hat für mich gar kein Ende gefunden…das find ich schade…
außerdem fand ich den Zeitplan in der Story nicht immer nachvollziehbar…da wird, immer mal wieder, nur eine kleine Zeitspanne angegeben, aber in der passiert dann so viel, das ich mich frage wie das alles in das Zeitfenster passt…
das wirkt auf mich nicht realistisch…
deshalb geb ich dem Buch 4 von 5 Sternen«
  13      0        – geschrieben von lesenimdunkeln
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz