Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
39.618 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ulvelaik250«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Die Atlantis-Zone - Der Fremde aus dem Meer
Verfasser: Jürgen Mohring (1)
Verlag: tredition (84)
VÖ: 19. Dezember 2017
Genre: Fantasy (7309) und Romantische Literatur (12613)
Seiten: 376 (Taschenbuch-Version), 205 (Kindle-Version)
Themen: Atlantis (35), Bedrohung (162), Flucht (1182), Geheimgesellschaften (152), Meer (327)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Die Atlantis-Zone - Der Fremde aus dem Meer« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Olga
Geschrieben von: Bernhard Schlink (12. Januar 2018)
100/100
[2 Blogger]
Lied der Weite
Geschrieben von: Kent Haruf (12. Januar 2018)
Das verschwundene Buch
Geschrieben von: Rita Hausen (8. August 2016)
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Januar 2018 um 20:08 Uhr (Schulnote 3):
» In Hispanien während der römischen Zeit kehrt Aron nach Jahren als Soldat wieder nach Hause zurück, mit gemischten Gefühlen, da er im Streit ging. Gleich am ersten Abend pas-siert ein Unglück, was Aron zu einer waghalsigen Flucht verleitet. Durch interessante, ge-fährliche Umstände landet er schließlich auf Atlantis. Das weiß er natürlich nicht, nur exis-tiert dort Technik, die ihm nicht bekannt ist.
Eine gute Idee für eine Geschichte, auch sehr umfangreich. Liebe, Technik, Rebellen, die Gesellschaft, die Abschottung, ein Außerirdischer, Mord und Intrigen. Denn Aron ist den Machthabern ein Dorn im Auge.
Die Geschichte geht rasant voran, es gibt für den Leser keine Verschnaufpause. Das ist für den Leser grundsätzlich gut, denn Längen in einem Buch sind nicht gut. Doch hier fehlte mir gerade für die Hauptcharaktere etwas mehr Tiefgang. Ich konnte keine „Beziehung“ zu ir-gendeiner Person aufbauen, sie wirkten austauschbar und jagten durch die Geschichte. Dazu kamen für mich einige nicht passende Dinge, die einfach nicht weiter durchdacht waren und mich beim Lesen stutzen ließen. Das störte. Bildhaftes Schreiben ist okay, doch es ist ein Buch, kein Film und da braucht es jedenfalls für mich dann etwas mehr. Gute Geschichte, doch ausbaufähig.«
  6      0        – geschrieben von Everett
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches