Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
39.775 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie29«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Zauberer und Zwangsneurosen
Verfasser: Rafael Eigner (3)
Verlag: Tinte & Feder (41)
VÖ: 27. Dezember 2017
Genre: Humoristisches Buch (1063) und Romantische Literatur (12861)
Seiten: 448
Themen: Ärzte (503), Begegnungen (1597), Heimat (132), Patienten (133), Rückkehr (536), Stuttgart (50)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
1
12M
0
Leider existiert für »Zauberer und Zwangsneurosen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Palmen und Phantomschmerz
Geschrieben von: Rafael Eigner (21. März 2017)
100/100
[1 Blogger]
Kammerflimmern und Klabusterbeeren
Geschrieben von: Rafael Eigner (17. August 2015)
Flamingo-Sommer
Geschrieben von: Franziska Erhard (26. Dezember 2017)
100/100
[3 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. Dezember 2017 um 22:42 Uhr (Schulnote 1):
» Cover
Passend reiht sich auch dieses Cover wieder hervorragend vom Stil und auch von der Gestaltung her zu seinen Vorgängern ein. Es spiegelt im Groben einige Schwerpunkte der Geschichte wider, was sehr gut gelungen ist.
Prota
Dr. Benny Brandstätter ist wieder zurück in Deutschland, zurück in Stuttgart, seiner Heimat; gezwungener Maßen. Im Gepäck hat er nicht nur viele Erinnerungen, Sehnsüchte an seine Wahlheimat Costa Rica, sondern auch seinen kleinen Sohn Tobias. Dieses Vater-Sohn-Gespann ist schon eine explosive Kombination. Denn ein Brandstätter allein ist schon eine Herausforderung, doch zu zweit entpuppen sie sich als unschlagbares Team. Nicht nur Junior, der oftmals dem Papa in nichts nachsteht und durch seine kindliche Art Herzen zum Schmelzen bringt, auch der Papa selber hat seinen Humor nicht verloren. Er sorgt nicht nur für Verwirrungen bei den Frauen, sondern kann´s einfach nicht sein lassen. Denn mit den Herzen, das ist schon nicht so einfach.
Schreibe
Humorvoll, romantisch, sehnsüchtig. Eine gute Kombination aus trockenem Humor und einer guten Portion Sarkasmus erleben wir, wie Dr. Dreamy sein Leben in Stuttgart bewältigt. So erzählt er uns den einen oder anderen Schwank aus seiner Tätigkeit als Arzt, wie auch seine Erlebnisse in der Frauenwelt. Jeder Tag ist eine Herausforderung. Untermalt wird die Story passend zu den Anekdoten wieder mit Songeinlagen, die die Szenen intensiver-spannender werden lassen. Auch sehr emotionale Momente werden aufgearbeitet, vor allem, wenn seine Ricky immer wieder zu Hilfe gezogen wird. Eine schöne Mischung der Gefühle.
Spannungsbogen
Frauengeschichten, gebrochene Herzen, Beruf und der Alltag mit Kleinkind. Wie lässt sich das alles unter einem Hut bringen? Mit Zauberei? Mit einer guten Portion Humor?
Oder ist es doch der Charme Bennys, dass der Leser ab dem ersten Moment in diesem Zauber gefangen ist, ohne dass es langweilig wird. Es ist einfach die Kombination aus den zwei Strängen der Geschichte, die zum einen die Dramatik der einzig richtigen großen Liebe aufzeigen, andererseits dass das wilde Leben weiter geht. Man(n) sich also nicht vor neuem – anderem in seiner Traumwelt verstecken soll. Es wird zwar nie wieder so sein wie es war, aber solange wir nicht vergessen, kann sich das Herz öffnen und neue Wege gehen. Die Erinnerungen und Erfahrungen machen uns erst zu dem, die wir sind, zur eigenen Geschichte. Oftmals nur mit Humor, einem guten Whisky und passendem Song zu ertragen.
Taschentuchfaktor
Ja, das ein oder andere Tränchen floss. Es gibt einfach sehr berührende Momente, aber auch lustige, die dann eher vor Lachen die Tränen in die Augen treiben.
Erotikfaktor
Ein Womanizer mit seinem Ruf - klar, dass hier die Erotik nicht zu kurz kommt. Gut verpackt in der Geschichte passt sie sich an, ohne obszön zu wirken oder gar übertrieben zu sein. Es geht ja schließlich um Benny Brandstätter.
Fazit
Aller guten Dinge sind 3. Jedes Buch für sich ist ein Unikat, ein für sich wichtiges mit seinen Höhen und Tiefen, seinen Schwerpunkten. Doch zusammen ergeben sie eine perfekte Symbiose, unterstützen sich gegenseitig und verzaubern den Leser in seine eigene Benny Welt.
Es ist einfach herrlich wieder den Benny aus Teil 1 erleben zu dürfen, der durch seine Erfahrungen aus Teil 2 zu einem Benny Version 3 geworden ist. Er zeigt uns hier nicht nur wieder seine humorvolle sarkastische Ader, sondern auch seine Zweifel, seinen Ärger, seine Ängste, die seine Geschichte mit sich bringt. Besonders schön fand ich, dass auch Ricky immer wieder ihren Platz hat und so nicht vergessen wird.
Zum Verständnis der Geschichte sollten aber die Teile 1 +2 vorher gelesen werden, um einen Zusammenhang zu haben.

Von mir eine absolute Kauf/Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne.«
  12      1        – geschrieben von Mauritza
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz