Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
39.286 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Nastja_chrksn«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Die Reservefrau
Verfasser: Karoline Gellauer (1)
Verlag: Eigenverlag (9218)
VÖ: 29. Oktober 2017
Genre: Kurzgeschichte (2643) und Romantische Literatur (12135)
Seiten: 93 (Kindle Edition), 91 (Taschenbuch-Version)
Themen: Affären (375), Klassentreffen (32), Lehrer (360), Schüler (116), Wiedersehen (766)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
87 / 100
auf Basis von drei Bloggern
100
33%
80
67%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
1
2M
1
3M
1
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Die Reservefrau« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Der verbotene Liebesbrief
Geschrieben von: Lucinda Riley (18. September 2017)
92/100
[2 Blogger]
Pearl River 3 - Liebe kann alles überwinden
Geschrieben von: Emily Fox (16. Dezember 2017)
100/100
[2 Blogger]
Die Wolkenfischerin
Geschrieben von: Claudia Winter (18. Dezember 2017)
93/100
[6 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. Dezember 2017 um 9:22 Uhr (Schulnote 1):
» Das Cover ist schlicht, aber trotzdem sehr ansprechend und sehr passend, das hier schön der Kampf des Herzens gegen den Verstand gezeigt wird.
Diese Kurzgeschichte hat mich gleich in ihren Bann gezogen. Sie hat mich bewegt, berührt und nachdenklich gemacht. Die erste große Liebe mit 17, die Enttäuschung, der Liebeskummer. Der Kampf des Verstandes gegen das Herz. Wer gewinnt ist nicht immer vorhersehbar.
Auch die Gefahr, die durch die sozialen Medien entsteht, da man viel leichter, schneller und heimlicher mit jemanden in Kontakt treten kann ist hier sehr gut gezeigt. Auch, dass das selbst das Alter nicht vor unüberlegten, von den Gefühlen geleiteten Handlungen schützt wird hier eindrücklich aufgezeigt.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die Ereignisse werden sehr realistisch beschrieben, so dass man sich sehr gut in die Geschichte hinein versetzte kann.

Fazit:
Sehr bewegendes Buch, das zum Nachdenken anregt und aufrüttelt.«
  10      1        – geschrieben von Das Lesesofa
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Die auf der Webseite dargestellten Buchcover sind mit Amazon.de verlinkt, die Links enthalten einen Affiliate-Code.
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches